Schaff ich 200m in 26,40s zu laufen? (geschätzte Zeit)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Vielleicht 57%
Ja, müsste ich schaffen 42%
Nein, eher nicht 0%
Weiß nicht 0%

3 Antworten

Vielleicht

Ich denke eher nicht oder ganz knapp, da dir vermutlich etwas Sprintausdauer fehlt. Die solltest du unbedingt üben. Von der Sprintfähigkeit her sollte es klappen.

Vielleicht

wird eng. wie bereits erwähnt, kann man die 100er-zeit auch auf 200 durchhalten (manche, schaffen den 200er sogar minimal schneller - vor allem die schlechten starter). deshalb wäre es möglich. obwohl die 300er zeit ist nicht gerade das goldene vom ei :)

Danke erstmal, ich weiß nicht ob ich die 300m schneller laufen könnte, als ich die Zeit gelaufen bin hatte ich ungefähr 20-25m Vorsprung. Bei meiner 200m Zeit war es genau so. Gruß leichtathletin96

0
Ja, müsste ich schaffen

wenn du eine gute solide sprintausdauer sollte das kein problem sein, da du theoretisch 26,24 sekunden laufen kannst ( ev. sogar noch schneller da die 2. 100m fliegend sind und nicht aus dem startblock heraus). d.h. da ist noch ein kleiner raum offen für dich. wichtig ist dass du auf den letzten 50m nicht verkrampfst und unbedingt noch schneller sein willst, was eh nicht mehr geht ab dem zeitpunkt. versuch deinen normalen laufstil wie immer beizubehalten und "locker" zu sprinten ( damit meine ich deine schritte nich zu verkürzen und auf einen sauberen armschwund zu achten mit geraden oberkörper, also kontrolliert).

du bist wahrscheinlich schon einige male 200m gelaufen. wenn du probleme hast am ende des rennens dein tempo zu halten, dann mach tempoläufe ( z.b. 100-180m läufe mit 80-90% intensität z.b.! wichtig ist dass du deinen trainier fragst weil er dich am besten kennt, mein beispiel ist nur grob gesagt). das wird dir helfen

Eine 13s Läuferin läuft die zweite Hälfte mit Sicherheit langsamer!!

0
@Professor

die schnelligkeit hat nichts mit der sprintausdauer zu tun! warum sollte man mit 13 sekunden auf 100m nicht 26 sekunden auf 200m laufen können, sofern die nötige sprintausdauer vorhanden ist? sagen wir z.b. ein 100m sprinter der sich nur vollkommen auf seine maximalgeschwindikgeit und beshcleunigugn konzentriert, wird selten in der lage sein die 2.100m so schnell zu laufen wir die ersten 100m. aber profis trainieren ja sehr vielseitig also gibt es sowelche fälle nich, ist ja nur ein beispiel^^ wenn sie sowohl eine gute grundlagenausdauer hat und die tempoausdauer durch viele läufe im training hat, sollte es kein problem sein.

0

Was möchtest Du wissen?