Sauerstoffmangel im Gehirn durch joggen ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, dazu sollte es nicht kommen. Zumindest nicht wenn du gesund bist. Es sei denn du trainierst in Höhen von 3000 Metern und mehr. Da tritt der Sauerstoffmangel aber auf Grund der dünnen Höhenluft und dem damit verbundenen niedrigem Sauerstoffgehalt in der Atemluft auf. Hier erfährt dann aber der gesamte Körper einen mangelnde Sauerstoffaufnahme.

..ist das denn nicht eher so, dass gerade durchs Joggen der Körper mit mehr Sauerstoff versorgt wird? Also vom Sauerstoffmangel beim Laufen höre ich zum ersten Mal..

Also wenn du noch nicht gegen einen Baum gelaufen bis, dann hat zumindest beim Laufen dein Gehirn genügend Sauerstoff bekommen.

Nein, kommt es nicht. Du kommst in den anaeroben Bereich und gehst eine Sauerstoffschuld ein. Dadurch mußt du langsamer laufen und es kommt wieder zum Ausgleich zwischen Sauerstoffaufnahme und Sauerstoffabgabe. Nur bei einer angeborenen Gefäßschädigung könnte es dazu kommen, ansonsten nicht.

Würde ich mit Nein beantworten, Voraussetzung ist dass du gesund bist.

Was möchtest Du wissen?