"Sätze" beim Bauchtraining "Sixpack"...

4 Antworten

Ein Satz ist die Anzahl der Wiederholungen je Einheit.

Zum Beispiel ist ein Satz 30 mal ein Situp und das dann 4 x wiederholen (so als Beispiel)

Zu deiner 2. Frage:

Denke schon, alleridngs muss dein Körperfettgehalt relativ niedrig sein, damit das mit dem Sixpack klappt.

Hi ShoXi,

Sit-Ups, also das Aufrichten des gesamten Oberkörpers aus der Rückenlage, können den Rücken schädigen! Die eigentliche Arbeit wird NICHT – genau wie übrigens bei den klassischen Klappmessern – ausschließlich von der Bauchmuskulatur, sondern auch von den Hüftbeugern geleistet. Diese neigen eh dazu, zu verkürzen, was zu einer Beckenfehlstellung (Hohlkreuz) führen kann. Hinzu kommt, dass sich Sit-Ups meist nur mit Schwung ausführen lassen, die Bauchmuskulatur aber nicht schnellkräftig ist und langsam trainiert werden will.

Deshalb ersetze Deine Sit-Ups durch Crunches. Dabei wird die natürliche Krümmung der Wirbelsäule beibehalten. Hebe die Füße vom Boden und bilde im Becken und in den Kniekehlen einen rechten Winkel. Trainiere die Muskulatur nach innen, zieh also den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule, atme aber trotzdem ruhig und gelassen weiter.

Doch egal, ob nun Sit-Ups oder Crunches: Deine Wiederholungen sind zu viel! Du bewegst Dich damit im Kraftausdauerbereich, damit lässt sich kein nennenswerter Muskelzuwachs erzielen. Wie jeder Muskel, so verlangen auch die Bauchmuskeln, nach Reizen mit entsprechender Ruhephase, um wachsen zu können. Deshalb roll bei den Crunches laaaangsam hoch und atme dabei aus, wenn Du zurück rollst, atmest Du ein. Der Kopf wird dabei selbstverständlich nicht abgelegt. Du kannst die Übung verschärfen, indem Du noch laaaangsamer hoch- und abrollst und die Arme seitlich ausgestreckt hältst oder eine Hantel HINTER dem Kopf mit Dir führst. Effizienter als normale Crunches sind hängende Crunches, dabei hängst Du Dich an eine Stange o.ä. und führst die Knie zur Brust. Noch anstrengender sind Barbell Rollouts (Bodendrücker). 3 Sätze à 12 Wiederholungen sind ausreichend! Und gib der Muskulatur genügend Zeit zur Regeneration.

Gruß

Blue

Situps sind nicht zu empfehlen, da sie zu sehr den unteren Rücken belasten. Crunches sind sinnvoller. Wenn du 20-30 Wdhlg. ausübst und dann eine Pause machst, dann hast du einen Satz absolviert. Um die Bauchmuskulatur zu trainieren reicht es an sich aus wenn du alle 2 Tage 6-9 Sätze Crunches mit 15-20 sauberen und langsamen Wdhlg. ausführst. Wie sehr du dann deinen Sixpack siehst hängt von der Fettschicht ab die über der Bauchmuskulatur liegt. Notfalls muß ein Ausdauertraining her um den Körperfettgehalt zu minimieren.

Ist es ein sixpack?

Hi leute, seitr über einem Jahr trainiere ich jetzt schon für ein sixpack. Leider nicht immer regelmäßig und mit grösseren Ausnahmen dazwischen, da ich auch noch andersweitiges Training betreibe und sehr fit und sportlich bin.Der KFA sollte also keine Rolle spielen. Nun, ich mache ein Workout das 9min dauert 1-3/woche. davor hab ich schon eine sixpackapp "durchtraininert" un normale situps gemacht. Hier die Frage: Ist es ein sixpack? Wenn nicht, wie komme ich zu einen´m "Richtigen"? Foto dabei

Bitte um Hilfe, danke im voraus!

...zur Frage

Proteinshakes und Bauchmuskeln?

Trainiere nun seit zwei Monaten mit einem 2er Split. An den Armen und Beinen hat sich schon so einiges getan, aber der Bauch will nicht so recht. Zumindest liegt noch etwas Bauchfett darüber und die Muskeln bilden sich auch nicht wirklich. Helfen Proteinshakes dabei, die Musken mehr aufzubauen? Gibt es Shakes, die für den Darm schonend sind, also kein Orchester veranstalten lassen!?

...zur Frage

Jeden Tag Training sinnvoll?

Ich trainiere zur Zeit auf einen Sixpack hin und mache jeden Tag Training. Mein Training sieht wie folgt aus: 1 Tag Ausdauertraining, am nächsten Tag dann Krafttraining.und am Tag darauf wieder Ausdauer und dann wieder Krafttraining usw. Mit Ausdauertraining meine ich: 1H Crosstrainer, 5min auf niedriger Stufe 10 min auf hoher Stufe 5 min auf niedriger Stufe und kurze Pause, dann wieder von vorne Mit Krafttraining meine ich: ca 45min - 1h Training, ich trainiere immer beim Krafftraining Bauch (hauptsächlich normale Crunches und Crunches mit angehobenem Oberkörper und abwechselnd angewinkelt die Beine zum Oberkörper, Rücken und Bizeps Trizeps, Schulter und Beine trainiere ich jedes 2. mal beim Krafttraining. Nun meine Frage!

Kann ich mit diesem Training und Abends nichts essen, bzw. Morgens Proteinshake und Haferflocken, Mittags normal essen und Abends nichts mehr, meine Bauchmuskeln sichtbar machen oder trainiere ich dafür zuviel?

...zur Frage

Körperfettanteil ! mit angaben :) hilllffe :p !!

Hallo , würde gerne mein Körperfettanteil wissen :3 dazu die Angaben : 14 Jahre 169cm 56kg 40cm Nackenumfang 67cm Bauchumfang 39cm Oberschenkelumfang Zudem wollte ich fragen wie ich mein Sixpack und Körperfettanteil tranieren und "abbauen kann" mache auch Kardio : Joggen Fahrradfahren und schwimmen 5x in der Woche und fürs Sixpack : 60 Situps und 50 Crounches, ist das okey ? Wird mein sixpack dann irgendwann sichtbar :) danke für die antworten ! Mfg Victor :)

...zur Frage

Krafttraining nicht jeden Tag - zählt das auch für Chrunches / flache Sit-Ups?

Hallo Community, ich habe gelesen, man soll nicht jeden Tag Krafttraining machen, da die Muskeln 48 h Ruhe brauchen.

Ich mache jedoch jeden Tag 100 Chrunches (einfache) und frage mich ob das dafür auch gilt. Sie sind nicht so anstrengend.

Vielen Dank, zombiefan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?