Rückenschmerzen im unteren Bereich auf der rechten Seite

3 Antworten

Ich hatte das auch mal Konrad, bei mir war es eine Überlastung der Rückenmuskulatur, auf der rechten Seite. Geholfen hat bei mir der Gang zum Physiotherapeuten, Entspannungsübungen aber AUF KEINEN FALL noch mehr Rückentraining!!!
Geh zum Arzt, lass dich zum Physio übrschreiben und es dort behandeln, ist der sicherste Weg!

Das dürfte von der Rückenstreckerübung kommen, die nicht richtig ausgeführt den LWS Bereich schädigen kann. Wichtig beim Rückenstrecker ist in der Aufwärtsbewegung des Oberkörpers nur soweit hoch zu gehen, das dein Oberkörper mit den Beinen sich in einer geraden Linie befindet. Gehst du mit dem Oberkörper höher, dann kommst du in das sogenannte Hohlkreuz was auf Dauer dann auf die Bandscheiben im LWS Bereich geht. Die Übung auch ohne Schwung und langsam ausführen. Sollte hier alles richtig ausgeführt werden kann es sein das du mit der Übung einfach nicht klar kommst. Weiche hier dann auf eine andere Übung aus. Unter Umständen ist es auch ein einseitige Muskelverhärtung im unteren Bereich, da der Körper von der Symetrie nicht immer gleich ist.

Sind die Schmerzen mittig an der Wirbelsäule, oder links und rechts davon an der Muskulatur, befinden sie sich am Iliosacral-Gelenk, strahlt der Schmerz über das Gesäß ins Bein? Du siehst es ist nicht so einfach das Ganze zu beurteilen. Entweder bei einem versierten Arzt, oder Osteopath abklären lassen, dass kein Wirbel verrutscht ist, oder ein Bandscheibenvorfall, bzw. Vorschub vorliegt. Und dann bei einem gut ausgebildeten Spezialisten dein Trainingsplan überarbeiten lassen und dich beim Training beobachten lassen. Eventuell machst du eine falsche Bewegungsausführung, die die Probleme verursacht.

Rückenschmerzen nach Aufprall beim Fußballspiel - HILFE!

Hallo. Vor 1 1/2 Wochen hatte ich ein Fußballspiel, bei dem ich in einem Zweikampf auf den Rücken gefallen bin. Ich bin dann kurz raus und hatte da schon leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich ( nicht Steißbein) , hab mir dabei aber nichts gedacht und habe 10 minuten später wieder auf dem Platz gestanden.

Nun plagen mich die Schmerzen bei langem Stehen/Sitzen und beim Fußballspielen.

Habe mit einem Freund darueber geredet, er meinte es könnte das Iliosakralgelenk sein? Vielleicht kann mir jemand helfen?

Habe erst in 2 Wochen einen Termin beim Orthopäden bekommen, hätte aber jedoch gerne vorher wenigstens eine kleine Ahnung was es sein könnte.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Crunch - Richtige Ausführung: Warum das Kinn nicht auf die Brust legen?

In einer Beschreibung habe ich folgende u.a. Hinweise zur richtigen Ausführung von Crunches gefunden.
Meine Frage: Warum soll das Kinn nicht auf die Brust gelegt werden?
Was spricht dagegen?

Wichtig:
•Niemals ein Hohlkreuz machen •Sehr langsam trainieren, da sonst zu viel mit Schwung und den Beinen gearbeitet wird. •Die Ellenbogen zeigen (sofern nicht anders angegeben) immer nach aussen. •Zwischen Kinn und Schlüsselbein sollte ein Abstand von etwa einer Handbreit eingehalten werden. •Die Arme ziehen niemals am Kopf •Zur besseren Stabilisation sollte man die Beine und das Gesäss anspannen (fällt leichter wenn die Füsse ganz am Boden sind) •Der Kopf sollte keine Nickbewegung ausführen. Der Bilck geht die ganze Zeit schräg nach oben. •Wenn man eine Verspannung im unteren Rücken verspürt sollte man die Position der Lendenwirbelsäule leicht verändern oder eine kleine Unterlage unter den unteren Rücken legen. •Auf eine gleichmässige Atmung achten. •Wenn man die Füsse bei diesen Übungen fixiert, wird vermehrt mit dem Hüftbeuger gearbeitet. Dies kann im schlimmsten Fall Rückenschmerzen bereiten, andererseits wird die Bauchmuskulatur auch stärker intensiviert. •Je stärker man ausatmet, umso stärker ist die Bauchmuskelkontraktion.

...zur Frage

Vibrationsplatte kaufen

Bin mittlerweile ziemlich begeistert vom Powerplate Training, da es bei geringem Zeitaufwand doch recht intensiv und effektiv ist. Da mir das Training im Studio fast wie eine Massenabfertigung vorkommt und mir alles ein wenig zu schnell geht, spiele ich mit dem Gedanken mir eine für zu Hause zuzulegen. Hab nun schon recht viel geooglet, aber min noch unsicher welche die richtige ist. Hab aufgrund der Bewertungen die Body Cult VIP5500 Pro ins Auge gefasst. Allerdings gefällt mir das Design nicht so, ungut finde ich auch, dass es kein Bedienfeld im unteren Bereich gibt. Hat jemand so ein Gerät zu Hause und kann mir eines empfehlen? Sie sollte geräuscharm sein, da ich im 3. Stock eines Wohnhauses wohne und sie in einem Zimmer im Parkettboden aufstellen mag, mehr als 70 kg sollte sie auch nicht wiegen. Es sollte schon ein besseres Gerät sein, mehr als 15oo Euro will ich aber nichts ausgeben. Ich hoffe, es kann mir jemand einen guten Tipp geben;-)

...zur Frage

Schmerzen im unteren berreich des rückens nach sturz:Was könnte das sein und was kann man da machen?

hey leute-meine frage hat jetzt zwar nichts mit sport zu tun aber egal.Ich wollte den Müll runter bringen und musste die treppen runter gehen(steintreppe).Ich hatte schuhe mit einer rutschigen sohle an und bin dann auch ausgerutscht auf meinen rücken ,aber saß dann auf der treppe.Also ich bin im unteren bereich des rückens gelandet, das ich alles so schnell aber mir hat dann überhaupt garnichts weh getan .und bin dann auch normal weitrer gelaufen :aber dann am nächsten tag hat es angefangen beim laufen am rücken weh zu tun so im beréich des beckens(aber nur auf der linken seite, da bin ich glaube ich auch nur aufgekommen)Da sind doch auch so ! knochen auf jeder seite.dann ging es wieder weg dann hat es mal etwas mehr weh getan dann ging es wieder.Außerdem ist dann,hin und wieder mal,wenn ich gelaufen bin und mich dann hingesetzt habe meine wade eingeschalfen oder auch mal leicht der oberschenkel oder der fuß(also es hat ein wenig gekribbelt)Es tut ja nur manchmal wweh mal schlimer mal nicht so,aber trotzdem was kann ich da machen und was könnte das sein? danle schon mal im vorraus Lg tennisfreak94

...zur Frage

Kraftsport nach schwerem Unfall?

Hey sportlercommunity

Ich bin 19 und bereits einen schweren unfall hinter mir. Ich hatte einen kletterunfall und bin 6-7 meter gestürzt und dann auf den Fersen gelandet. Die ärzte dachten das ich querschnittsgelämt bin was aber ein glück vom chirugenteam verhindert wurde, wofür ich endlos dankbar bin. Durch den sturz habe ich einen beidseitigen fersenbruch, zwei ausgetauschte lendenwirbel + versteifte lendenwirbelsäule und zwei gebrochene handgelenke/unterarm knochen. Außerdem ist durch den schaden am linken handgelenk die bewegung noch eingeschränkt. Der unfall ist jetzt 11 wochen her. Ich lag davon 10 im krankenhaus und bin jetzt seit einer woche, für 4 wochen, in der reha.

Meine frage: Kennt sich jemand bisschen damit aus und kann mir sagen ob ich irgendwann wieder fähig sein werde um kraftsport (Ganzkörper) aus zu üben (mir ist klar das dass vermutlich noch ein halbes bis ein Jahr dauern kann)? Und ich habe durch die versteifung im Rücken, Rückenschmerzen beim sitzen. Die schmerzen sind im unteren bereich des Rückens bis ins Gesäß. Wenn ich die Muskeln im rücken und LWS Bereich aufbaue, behebt es dann das problem?

Danke für jede antwort :)

...zur Frage

Dumpfes Knacken im Hüft- / Po- Bereich. Was könnte das sein?

Hallo, seit ca 12 Wochen mache ich (29 Jahre, 62kg schwer) Kraftraining im Studio. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich ein dumpfes Knacken bei bestimmen Bewegungen im Hüft und Po Bereich an meinem rechten Bein habe. Entsprechend vorsichtig habe ich dieses Trainiert bzw. darauf verzichtet.

Ich kann das sehr einfach hervorrufen. Dabei muss ich nur mein rechtes Bein ca. bis es rechtwinklig ist anheben und wieder senken. Dann höre ich ein nicht genau lokalisierbares Knacken aus dem Bereich Hüfte bzw Po. Es tut zwar nicht weh fühlt sich aber falsch an (ich spüre einen kleinen Wiederstand)

Beim Beinheben, am Gerät, tritt das Geräusch ebenfalls auf, jedoch genauer lokalisierbar (aber glaube eine andere Stelle) - hier scheint aus der Richtung vom Iliosakralgelenk zu kommen und ist näher an der Wirbelsäule zu hören.

Das rechte Bein fühlt sich generell verspannter oder schwerer an weshalb ich was muskuläres vermute.

Mein Trainer sagt ich soll mir das von einem Facharzt anschauen lassen. Da hab ich jetzt auch am Freitag einen Termin. Damit ich aber gut vorbereitet bin und die richtigen Fragen stellen kann hätte ich gern ein paar Einschätzungen was genau das sein könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?