Ruecken trainingstag!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Suche für dich die Übungen heraus wo du das Gefühl hast das du diese am meisten spürst. Wenn das bei den Klimmzügen der Fall ist, dann ist es okay wenn du hier anstatt 3 Sätze 6 Sätze ausübst und die andere Übung die bei dir weniger anzukommen scheint ausklammerst. Wichtig ist die Übungen langsam und sauber auszuführen und die Intensität hoch zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist immer, dass du beim Training insgesamt alle Muskelgruppen beanspruchst, so dass es nicht zu Dysbalancen kommt. Gut ist dann noch, wenn du die Übungen von Zeit zu Zeit abwechselst, damit du wirklich auch die Muskulatur beanspruchst und nicht dein Körper sich einfach nur an die Übungen gewöhnt und mit guter Technik und entsprechender Anpassung der Muskulatur die Ausführung optimiert. Wenn du bei der Gestaltung deines Trainingsplanes beides hin bekommst, kannst du Übungen machen oder weglassen, wie du möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind 2 Rückenübungen mit untersch. Schwerpkt.

Beide trainieren fast die gleichen Muskelgruppen, allerdings liegen die Schwerpkt anders. Grob :Klimmz.eher die Rückenbreite zzgl je nach Griffvariation Bizeps,Unterarm,Kapuzenmusk,Schulter,Brust usw

Bei der Rudervariante zzgl eher die Rückentiefe und die hintere Schulter.

Du kannst also beide Übungen in einer TE. machen.

Wenn du mehr als 15 Klimmz. am Stück schaffst, ist der Reiz suboptimal dann gehts bald in die KA.

Die Variation der Griffarten bei den Klimmz. beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?