Ruderergometer - Rudern ... Unterschiede ?

3 Antworten

Beim Rudern an Land (also auf dem Ergometer) kann sich auch ein Anfänger sofort Trainingsziele stecken und erreichen.

Auf dem Wasser (vor allem im Einer) kommt es sehr auf die Koordination und Technik an. Erst wenn du die beherrscht, kannst du Kraft einsetzen und den eigentlichen Sport betreiben.

Für das Rudern auf dem Wasser brauchst du eine saubere Technik und ein gutes Gleichgewicht. Ansonsten kannst du deine Kraft nicht in Fortbewegung übertragen. Auf einem Ruderergometer jeglicher Bauweise kann selbst ein Laie schnell sehr hohe Leistung erzeugen. Oftmals werden die Ruderer eines Mannschaftsboots über die Leistung auf dem Concept 2 ermittelt. Es gibt aber auch viele Trainer die dieses Verfahren für sehr fragwürdig halten. Literatur kann ich dir leider nicht nennen.

Das kommt auf das Rudergerät an, wenn es eines ist, dass einen starren Zug hat ist das von der Koordination wenig anspruchsvoll, was Du beim echten Rudern aber unbedingt brauchst.

Was möchtest Du wissen?