Richtiges Trainieren auf dem Crosstrainer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vergiss erstmal die ganzen Kcal Angaben die dir der Crosstrainer anzeigt. Der Kalorienverbrauch ist individueller Natur und hängt von vielen Faktoren ab. Ein Crosstrainer kann dies nicht einbeziehen, da er nur über die Eingabe des Gewichtes und der gemessenen HF eine Pauschale Hochrechnung macht. Es gibt zwar eine grobe Richtlinie die besagt das die optimale Fettverbrennung bei 75% der max. HF liegt. Aber selbst hier müßtest du wissen wie hoch deine max. HF ist. Als Anfänger wirst du vermutlich kaum in einem Pulsbereich trainieren der so hoch ist das vorrangig deine KH Speicher angezapft werden. Und selbst wenn dann würdest du diese HF nicht lange aushalten. Von daher sehe erstmal zu das du strukturiert in das Training findest. Eigne dir eine GA an in dem du in einem moderatem Tempo dich auf dem Crosstrainer bewegst. Steigere dann nach und nach die Dauer und später die Intensität, in dem du auch intervallmäßige Tempowechsel einbeziehts. Zielsetzung sollten schon 1-2 Stunden auf dem Crosstrainer sein und das gute 3 mal die Woche um genügend Kalorien zu verbrennen. Das Ganze solltest du mit einer Kalorienreduzierteren und ausgewogenen Ernährung kombinieren. Zum Thema Schwitzen sei angemerkt das dies allein nichts mit der Kalorienverbrennung als solches zu tun hat. Über das Schwitzen versucht der Körper lediglich seine Körpertemperatur abzusenken.

DeepBlue 24.06.2011, 19:30

Zitat Jürgen: >Steigere dann nach und nach die Dauer und später die Intensität, in dem du auch intervallmäßige Tempowechsel einbeziehts.< !!!

Jawoll! So sollen 20 Min. hochintensives Intervalltraining effektiver sein bzw. mehr Kalorien "verbrennen" als 50 Min. langweiliges, eintöniges Treten auf dem Crosser oder vergleichbaren Gerät.

0

Manche Fitnessmärchen sind wahrliche Evergreens... Die SuFu benutzen würde auch schon helfen, denn ähnlich gelagerte Fragen werden fast täglich gestellt. 60-70% Hfmax ist REKOM/unterer GA1 und hilft dir Grundlagenausdauer aufzubauen, wenn du mehrere Stunden auf dem Gerät verbringst. Es gibt keinen idealen Trainingsbereich zum Abnehmen. Dein Gesamtenergieverbrauch pro Tag über einen längeren Zeitraum gesehen, ist ausschlaggebend. Der muß höher sein als deine Energieaufnahme (= länger- bis langfristige negative Energiebilanz). Dein Energieverbrauch setzt sich zusammen aus Grund- und Aktivitätsumsatz. Deine Energieaufnahme aus dem was du isst und trinkst.

Je mehr Energie du verbrauchst desto besser. Bei sehr intensiven Einheiten verbrauchst du viel Energie, kannst sie jedoch nicht lange durchhalten, deshalb sind diese (relativ) kurz. Wenig intensive Einheiten kannst du lange durchhalten, deshalb verbrauchst du über die Zeitdauer mehr an Energie. Du kannst auch beides mixen: In eine etwas längere, weniger intensive Einheit, kurze intensive Intervalle einbauen. Das erhöht den Energieverbrauch.

Wie du deinen Fuß aufsetzt bleibt dir überlassen. Wenn du dich damit wohler fühlst und keinerlei Beschwerden entwickelst, spricht nichts dagegen.

Beide kcal-Informationen sind nur Näherungswerte, da die individuellen Faktoren wie Stoffwechsel, KFA, etc. gar nicht mit einbezogen werden können. Also hat keiner recht. Aber wenn du die Daten in deine Polar korrekt eingegeben hast, werden die Daten deiner Polar etwas genauer sein.

Schwitzen ist nicht unbedingt ein verläßlicher Indikator von Anstrengung, da die Umgebungstemperatur/Luftfeuchtigkeit eine große Rolle spielen. In einem geschlossenen Raum kommst du wahrscheinlich eher (bei geringeren Trainingsintensitäten) ins Schwitzen, als wenn du dich draußen bewegen würdest.

Was möchtest Du wissen?