Richtiges Aufwärmen vor dem Laufbandtraining

5 Antworten

8-10 Km auf dem Rad ist ja schon mehr als aufwärmen. Du mußt bedenken das Radfahren und Laufen zwei unterschiedliche paar Schuhe sind. Nach dem Radfahren bist du zwar Kreislaufmäßg und von der Muskulatur her gut aufgewärmt, gehst du dann aber aufs Laufband, ist der Bewegungsablauf ganz anders, was dir zu Anfang dann das Gefühl der schweren Beine/Waden gibt. Du kannst dich auch direkt auf dem Laufband warm machen, in dem du 5-10 Minuten ein lockeres und moderates Tempo läufst. Das ist wesentlich sinnvoller.

Ich würde dir empfehlen das Radfahrn vorher wegzulassen. Laufe auf dem Band langsam los und steigere dich dann. Oder mach einen lockeren kurzen Lauf (2000m) und dehne dich dann ein bißchen (kannst du aber auch weglassen). Dann kannst du einen richtigen Ausdauernden Lauf machen. Ich würde dir jedoch empfehlen draußen zu laufen um wirklich Ausdauertraining zu betreiben. Es ist momentan sehr schön draußen mit den vielen Herbstlichen Farben. Außerdem ist es Besser fürs Gemüt. Gruß Kotu

Man kann sich einfach durch langsames Einlaufen auf dem Laufband fürs das Laufbandtraining warmlaufen. Du musst doch einfach nur 5 oder 10 Minuten langsam und mit geringer Intensität loslaufen.

Was möchtest Du wissen?