Richtiges Aufwärmen vor dem Laufbandtraining

4 Antworten

8-10 Km auf dem Rad ist ja schon mehr als aufwärmen. Du mußt bedenken das Radfahren und Laufen zwei unterschiedliche paar Schuhe sind. Nach dem Radfahren bist du zwar Kreislaufmäßg und von der Muskulatur her gut aufgewärmt, gehst du dann aber aufs Laufband, ist der Bewegungsablauf ganz anders, was dir zu Anfang dann das Gefühl der schweren Beine/Waden gibt. Du kannst dich auch direkt auf dem Laufband warm machen, in dem du 5-10 Minuten ein lockeres und moderates Tempo läufst. Das ist wesentlich sinnvoller.

Ich würde dir empfehlen das Radfahrn vorher wegzulassen. Laufe auf dem Band langsam los und steigere dich dann. Oder mach einen lockeren kurzen Lauf (2000m) und dehne dich dann ein bißchen (kannst du aber auch weglassen). Dann kannst du einen richtigen Ausdauernden Lauf machen. Ich würde dir jedoch empfehlen draußen zu laufen um wirklich Ausdauertraining zu betreiben. Es ist momentan sehr schön draußen mit den vielen Herbstlichen Farben. Außerdem ist es Besser fürs Gemüt. Gruß Kotu

Man kann sich einfach durch langsames Einlaufen auf dem Laufband fürs das Laufbandtraining warmlaufen. Du musst doch einfach nur 5 oder 10 Minuten langsam und mit geringer Intensität loslaufen.

Welches Gerät für Zuhause und zum Abnehmen: Hometrainer, Laufband oder Rudergerät???

Moin!
Meine Freindin möchte ein wenig zuhause trainieren, und natürlich vor allem Abnehmen! Nicht dass sie das nötig hätte, aber versucht mal das einer Frau auszureden- FAIL! Deshalb nun meine Frage: welches der o.g. Geräte (oder gibt es auch noch andere???) ist zum Abnehmen für Zuhause am Besten geeignet: Hometrainer, Laufband oder Rudergerät? Bitte gebt mir eine hilfreiche Antwort und v.A. ein paar Argumente, damit ich wenigstens in dieser Phase noch beim Kauf (wenn es schon einer sein muss^^) mitwirken kann ;)

...zur Frage

Knacken in der Schulter beim Arme kreisen?

Wenn ich meine Arme versetzt von vorne nach hinten kreise (klassische Aufwärmübung), dann knackt meine linke Schulter immer bei einem bestimmten Punkt (linker Arm ist dabei hinten). Es schmerzt nicht, aber ich spüre den stoßartigen Druck.

Geht das wieder von alleine weg? Ist es okay, das Knacken einfach hinzunehmen oder sollte ich es lieber vermeiden? Vielleicht auch zum Arzt damit, wengistens einmal überprüfen lassen?

...zur Frage

Probleme im Schulter-/Nackenbereich beim bzw. nach dem Laufen

Hallo, nach ein paar Wochen Trainingspause war ich am Samstag endlich wieder eine Runde Laufen (7km). Eigentlich klasse, aber schon dabei fühlte sich mein Schulter-/Nackenbereich irgendwie angespannt an und das hat sich auch danach auch bis heute noch nicht wieder gegeben. Eigentlich kenne ich sowas nur vom zu langen Sitzen am PC und bisher nicht beim Laufen. Kann es sein, dass man sich beim Laufen derart verspannt? Zwei Wochen vorher war ich an zwei Tagen hintereinander jeweils 10km auf dem Laufband, da ohne Probleme. Eventuell liegt es auch an einer insgesamt angespannten beruflichen Situation? Habt Ihr auch Erfahrungen mit so auftretenden Rückenbeschwerden? Und vor allem was kann man in der aktuen Situation am besten außer Wärme dagegen tun? Grüße Matthias

...zur Frage

volleyball spielerisch aufwärmen

ich muss im Sportunterricht (LK Sport K13) einen Unterrichtsbeitrag über spielerisches Aufwärmen im Volleyball machen. Ich habe aber nirgends ein buch gefunden in dem irgendwelche brauchbaren übungen gewesen wären. Kann mir vlt jemand 3 übungen zum spielerischen Aufwärmen sagen?

...zur Frage

"Amateur-Jogger" - gute Laufschuhe nötig?

Hallo,

ich möchte gerne mit dem Joggen anfangen, bzw. habe schon angefangen.

Ich laufe im Schnitt jeden zweiten Tag 30-40 Minuten (d.h. ich laufe, gehe dann wieder ein paar Meter usw.).

Ich habe mir dafür auch extra neue Turnschuhe gekauft, allerdings nach Gefühl und ohne Laufstilanalyse oder sonstiges.

Jetzt meine Frage: Lohnt es sich bei meinem Laufpensum, in ein richtiges Fachgeschäft zu gehen und mir mit Beratung dort Laufschuhe zu kaufen?

Oder sollte ich vllt. noch ein paar Monate damit warten, bis ich sicher bin, dass ich beim Joggen bleibe? (Bin ich aber eigentlich schon. ^^)

Wirbelsäulenschäden o.ä. möchte ich nämlich nicht riskieren, allerdings ist mir auch der Gedanke etwas unangenehm, als absoluter Anfänger ohne Kondition vor einem Experten auf dem Laufband rumzuhampeln...

Was meint ihr?

LG :)

...zur Frage

Sollte man sich im Fitnessstudio auf dem Laufband warm machen oder lieber trainingsspezifisch ?

Hallo, im Fitnessstudio wird einem durch die Trainer ja meistens geraten sich vorher warm zu machen z.B. auf dem Laufband oder Crosstrainer. Allerdings frage ich mich wofür das gut sein soll ? Angenommen ich mache ein Brustworkout, wäre es doch wohl besser wenn ich z.B. meine Schultergelenke aufwärme und Arme kreise, Schultern kreise, etc. Was hilft es also auf dem Laufband zu rennen und danach vielleicht den Kreislauf ein wenig in Schwung gebracht zu haben, wenn ich doch eigentlich andere Muskulatur und Gelenke beanspruche ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?