richtige trainingsform beim krafttraining, wenn man nicht aussehn will wie ein "bulle"

2 Antworten

Der Gedanke man geht ins Sportstudio und sieht in einem Jahr aus wie Schwarzenegger ist leider ein weit verbreiteter Irrtum. Sonst würden in den Sportstudios ja alles nur Herkulesfiguren herumlaufen. Muskelaufbau ist eine Schweißtreibende Arbeit verbunden mit einem harten Training und einer disziplinierten Ernährung. Um drahtisch und definiert auszusehen solltest du ein kombiniertes Kraft/Ausdauertraining absolvieren. Trainiere deinen Körper innerhalb einer Woche einmal komplett durch. Am besten im Splittraining wo du pro Trainingstag 2-3 Muskelgruppen trainierst. Insgesamt 8-10 Sätze pro Muskelgruppe mit einer Intensität von 10-12 Wdhlg. sollten hier ausreichen. Trenne Kraft und Ausdauertraining was bedeutet das du an einem Tag nur Krafttraining machst und einem anderen Tag nur Ausdauer. 40-60 Minuten Ausdauer in Form von Radfahren, Laufen/Laufband, Crosstrainer, Stepper oder was dir halt zusagt, mit einer Intervallmässigen Intensität sollten es schon sein. 4 Trainingstage in der Woche sind genug, da auch die Ruhephase für deinen Körper sehr wichtig ist. Darüber hinaus sollte auch die Ernährung dementsprechend angepaßt werden.

wenn krafttraining nur das ergebnis bringen würfe, was du mit "bulle" beschreibst wäre das ganz schön traurig!!! krafttraining ist doch viel mehr und beinhaltet auch das was du anstrebst. fang mit krafttraining an und lasse dich gut anleiten (was das eigentliche problem sein wird, wie ich hier ab und zu lese. ohne jemanden weh tun zu wollen)

vielen dank für den tipp! um nicht falsch verstanden zu werden:ich hab einen heidenrespekt vor leuten die so hart trainieren um so auszusehen was ich ein wenig abschätzig mit "bulle" beschriebe habe...mir is bewusst wie hart sowas ist!ich wollte mit dem ausdruck nur meine frage etwas bildlich darstellen..sollte keine beleidigung für solche kraftsportler sein!

0

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Trainingserfolge in 3 Monaten möglich - wie trainieren

Hallo alle zusammen.

Ich hab hier mal eine grundlegende Frage und zwar ob es möglich ist in 3 Monaten sichtbare erfolge zu erzielen. Mit sichtbar meine ich nicht übertrainiert aber schon definiert und schlank (da ich eine Frau bin möchte ich nicht zuuu trainiert sein - eben schon definiert).

Bin gerade dabei alles etwas umzustellen (Ernährung so ziemlich auf Low-Carb bis auf einen Tag in der Woche an dem ich mir einfach alles gönne). Trainiere auch ziemlich fleißig - Tea Bo Kurse 2x die Woche zur Ausdauer und dann noch dementsprechend Kraftraining im Studio an den Geräten sowie 1x mit Langhantel.

Nun meine Frage an euch - meint ihr dass es in 3 Monate machbar ist, ersichtliche Erfolge zu erzielen (mein Körperfett gehört dringendst reduziert :D - zur Anmerkung ich bin 161 cm groß und wiege 54-55kg) bzw. welchen "Trainingsplan" würdet ihr mir raten - wie oft Ausdauer bzw. was und wie oft Krafttraining bzw auf was spezialisieren?

Ich danke euch schon mal für eure Antworten bzw. freue mich drauf!

...zur Frage

Welche Übungen gibt es für ein Krafttraining für die Wade?

Wie kann man am besten die Waden trainieren? Welche Übungen gibt es hier für ein Krafttraining?

...zur Frage

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss wieder mit Cardio- und Krafttraining beginnen?

Ein guter Freund von mir hatte vor 6 Wochen seine Kreuzband-OP und muss sich langsam aber sicher erst wieder rankämpfen. Seine Schiene konnte er jetzt ablegen und möchte unbedingt wieder mit dem Sport beginnen.

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss darf man wieder mit dem Cardio- und Krafttraining beginnen? Wann darf man mit dem Aqua-Jogging, Fahrradfahren oder Joggen starten??

Vorfreude :-)

...zur Frage

pull ups für anfänger

Ich will sehr gerne das Übung pull ups richtig trainieren aber ich kann nur einmal machen wie kann ich besser dieser Übung schaffen ?? Dankeeeeeeeeeee

...zur Frage

Welche Muskulatur/welche Übungen sollte ich speziell zum Kugelstoßen trainieren?

Ich bin bei Wurfdisziplinen nicht gerade spitze. Fürs erste möchte ich mich mal beim Kugelstoßen verbessern. Ich glaube, dass es bei mir zum Großteil an der Kraft fehlt, Technik geht so einigermaßen. Könnt ihr mir vielleicht 3 oder 4 spezielle Kraftübungen sagen, die mich weiterbringen können? Welche Muskeln spielen die Größte Rolle überhaupt, ich nehme mal an Trizeps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?