Richtige Größe bei Kletterschuhen

5 Antworten

Sie sollten eng anliegend passen. Wenn es allerdings schmerzt, dann tausch sie um und bestell 0,5-1 Nummer größer (solange bis du zufrieden bist)

Bist du Anfänger? Dann kann es sein, dass du nicht daran gewöhnt, bist, einen kletterschuh zu tragen. Das ist ganz normal. Kauf dir einfach in Zukunft deine Schuhe 1 bis 2 Größen größer als sonst.

Eine pauschale Antwort zu geben, ist nicht ganz einfach, da die Schuhe bei unterschiedlichen Herstellern unterschiedlich groß Ausfallen. Außerdem gewöhnt man sich bzw. dein Fuß im Lauf der Zeit daran, so enge Schuhe zu tragen. Und wir reden hier eher von Jahren als von Wochen. Und dann kommt es darauf an, ob man den Schuh eher bequem tragen will, oder "sportlich eng".

La Sportiva zum Beispiel fallen tendenziell ziemlich groß aus, Aber bei Schuhgröße 43 den Schuh in 40,5 nehmen ist ziemlich knackig, wenn es das erste Paar Kletterschuhe ist. Ich denke für dich wäre eher Größe 42 okay.

Grundsätzlich soll der Schuh schon eng am Fuß sitzen. Aber wie gesagt, es soll auch keine Schmerzen verursachen.

Richtiger Orthopädieschuhmacher Einlagen/Knick-Senkfuß

Hallo liebe community, ich leide leider unter einem Knick-senkfuß welcher auch bereits durch einen Artzt diagnostieziert wurde. Durch ihn, habe ich beim Badminton immer sehr große probleme mit Schmerzen im Außenfuß. Daraufhin habe ich bereits mehrere Rezepte für "Einlagen nach Maß" bekommen die ich mir dann auch von einem Orthopädieschuhmacher habe machen lassen. Ich habe schon diverse Einlagen modelle durchprobiert und noch nie eine brauchbare Einlagen, die meinen Fuß korrigieren bekommen. Nun wollte ich mal fragen, ob ihr evtl. schon Erfahrungen damit habt und einen Orthopädieschuhmacher kennt, der besonders Einlagen gegen den Knick-senkfuß anbietet und diese auch nach gipsabdruck oder ähnlichem anfertigt. Plexieinlagen sollen hier gut helfen. Im Umkreis von Berlin-Brandenburg ist mir alles recht.

Vielen dank für eure Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?