Richtige Grifftechnik ?? bei Topspin

2 Antworten

Prince hat das schon sehr gut beschrieben, insbesondere die Reverse-Vorhand (Hubschrauber). Deine Frage ging auch in Richtung, den Schlägergriff nur zur Hälfte in der Hand "stecken zu haben". Das gibt es bei älteren Spielern tatsächlich noch - ich meine auch bei Federe noch diese Griffart auf Fotos gesehen zu haben. Dadurch, dass aber die letzte Phase der Peitschenbewegung durch die Pronation (Unterarmdrehung) erzeugt wird und nicht oder sehr selten durch ein Abklappen des Handgelenks, dürfte diese Art, den Schläger zu halten, langsam aus der Mode kommen. Aber wer weiß, alles ist möglich. Immerhin wird ein Teil der Vibrationen dadurch bereits in der Hand aufgefangen oder gedämpft (Entlastung für Tennisarm).

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich deine Schilderung des Griffes richtig verstehe, aber du solltest den Schläger schon so in der Hand halten, dass das Griffende genau mit dem Handballen endet. Du solltest den Schläger also komplett in der Hand halten, und nicht über das Griffende hinaus. Zur Schlägerhaltung: beim Topspin kann die Griffhaltung etwas differieren, je nach dem, wie stark man den Topspin schlagen will. Je mehr Drall man haben will, desto "geschlossener" muss man der Schläger halten. Das heißt, wenn du den Schlagarm senkrecht gestreckt runterhängen lässt, dann zeigt die Schlagfläche mehr oder weniger stark zum Boden. Wichtig ist neben der richtigen Griffhaltung auch die entsprechend starke Ausholbewegung von unten nach oben. Derzeit kann man beim "Branchenführer" Nadal sehr gut in diesen Superzeitlupenbildern sehen, wie stark Nadal den Ball überreißt: er schwingt sogar über dem Kopf zur Schlagschulter aus, quasi wie ein Hubschrauber. Wahnsinn, was der Typ da an Drall reinbringt ...

Erstmal vielen dank für die Antwort. Zur Ausholbewegung von Nadal kann ich auch nur sagen Wahnsinn eigentlich auch mein Vorbild. Also werde ich den Schläger Versuchen tiefer zu greifen die kontrolle mit der Schlägerfläche kommt bei mir auch so wie beschrieben hin danke für die tipps.

0

Tennistraining bei 9-10 Jährigen.

Meine Kinder haben die ersten Trainerstunden beim Tennis hinter sich. In einer Gruppe sind 5 Spieler, was ich von der Gruppengröße gut finde. Das Training besteht daraus, dass der Trainer den Spielern Bälle zuspielt, die je nach Übung von den Kindern zurück gespielt werden. Die anderen 4 warten so lange in der Schlange.

Ist das so normal und sinnvoll beim Kinder-Training? Sind alles Anfänger. Für mich spielen und bewegen die sich zu wenig, haben zu wenig Ballkontakte.

Mich würde interessieren, was Tennistrainer hier im Forum dazu sagen. Andere Meinungen interessieren mich natürlich auch. Und wenn sie meiner Meinung sind, wie ich dem Trainer meine Meinung „zärtlich“ rüber bringe ohne als Naseweiß dazustehen, der selbst nicht im geringsten Tennis spielen kann.

...zur Frage

Ist ein Angriff mit lockerer Hand beim Beachvolleyball erlaubt?

Laut offiziellen Beachvolleyball-Regeln: Ein Angriffsschlag muss mit der offenen Hand gespielt werden, darf also nicht, wie in der Halle, mit mit den Fingerspitzen gelenkt werden So weit so gut.

Kurze Bälle und Shots werden soweit ich sehe in vielen Beispiel-Videos mit einer angespannten Hand gespielt um den Ball abprallen zu lassen. Ist das Pflicht? Darf ich den Ball auch mit einer lockeren Hand spielen um ihm einen Drall zu geben oder kurz zu spielen?

Sind solche Angriffe im Sand erlaubt: Beispiele (aus der Halle):

lange Bälle mit TopSpin: (ab Minute 1)

https://www.youtube.com/watch?v=bWVWKnB04ho&t=55s&index=38&list=PLHTAhX214Fmf-y4mJzs0k1ZaichJhu-o6

oder (er nennt es "Roll Shot", ab Minuten 8)

youtube.com/watch?v=jnEA9sV834s&t=361s

Danke schon mal! Grizz

...zur Frage

Wie nimmt man den Tennisschläger richtig in die Hand?

Ich meine jetzt nicht wie der Vorhandgriff oder Rückhandgriff geht, sondern wie weit der Schlägergriff hinter der Hand herausstehen soll. Ich hab es schon gesehen, dass manche Spieler den Tennisschläger in der Mitte des Griffs nehmen, so dass zwei drei Zentimeter hinter der Hand herausschauen. Manche haben den Schläger so in der Hand dass die Hand genau mit dem Griffende abschließt. Wie nimmt man nun den Tennisschläger richtig in die Hand. Ganz unten am Griff oder mehr in der Mitte?

...zur Frage

Warum sind die Griffstärken bei Squashschlägern dünner als bei Tennisschlägern?

Mir ist aufgefallen, dass Squash- oder auch Badmintonschläger für den selben Spieler (also obwohl die Handgröße gleich bleibt) einen dünneren Griff haben als Tennisschläger. Warum ist die Griffstärke bei diesen Sportarten so unterschiedlich?

...zur Frage

Mit wieviel Umdrehungen wird ein Topspinball von einem Tennisprofi geschlagen?

Ich spiele gerne Tennis, und versuche auch mit möglichst viel Topspin meine Bälle übers Netz zu schlagen. Mich würds mal sehr interessieren, mit wieviel Umdrehungen ein Profi den Topspin übers Netz hämmert, und wie stark der Ball eines Hobbyspielers rotiert? Wer weiß es?

...zur Frage

Welche Tennissaite verwendet ein Anfänger?

Welche Tennissaite verwendet ein Anfänger? Es gibt doch Saiten, die besser für einen Topspin geeignet sind, oder? Braucht man das am Anfang?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?