richtige Fahrtechnik? Muss man beim Rennradfahren auch aktiv aus den Fußgelenken treten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem gewissen Maße ist das tatsächlich von Vorteil, denn diese Bewegung aus dem Fußgelenk ist Teil des so genannten "runden Trittes".

Hierbei handelt es sich um die effizienteste Tritttechnik beim Radfahren. Sie besteht einerseits aus Tritt- und Zugphasen der Füße, geht das Pedal nach unten, wird getreten; geht es nach oben, wird gezogen.

Der runde Tritt ist im Gegensatz zum normalen Tritt, bei dem ein Fuß immer durch das nach oben wandernde Pedal nach oben gedrückt wird, nicht "eckig" und auf das reine Treten bezogen, sondern eben rund, weil beide Füße immer aktiv an der Bewegung bleiben.

Andererseits gehört auch eine Art Kippbewegung des Fußes zur Überwindung des unteren und des oberen Totpunktes. Allerdings handelt es sich nicht um eine abrupte, gar übertriebene, sondern eine sanfte, in den Kurbelablauf integrierte Bewegung.

Den runden Tritt (auch Pedalieren genannt) erlernt man allerdings nicht so ohne Weiteres in kurzer Zeit. Es ist vielmehr ein längerer Prozess, weil das gleichzeitige Treten und Ziehen der beiden Füße mit den angepassten Bewegungen an den Totpunkten eine gewisse Koordination erfordert. Sehr gut kann man das üben, indem man gewissen Strecken einbeinig tritt. Dabei spürt man genau den Bewegungsablauf inklusive der Zugphase.

Die angehängte Grafik, Quelle: www.jung-volke.de, verdeutlicht noch einmal die Bewegung des Fußes.

Quelle: www.jung-volke.de - (Rennrad, Fußgelenk, Rennradfahren)
8

Danke für die Antwort vom Profi! Schöne Grüße an Dich pooky, der Almödi ;-)

0
10

Sehr gute Antwort pooky!

0

Was ist der "Runde Tritt" beim Radfahren eigentlich genau?

Man hört ja immer wieder wie wichtig der "Runde Tritt" beim Radfahren ist. Aber durch was ist dieser gekennzeichnet? Und ist dieser biomechanisch messbar? Und wenn ja wie? Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Beim Rennrad fahren die Beine rasieren?

Bringt es für Männer wirklich was, wenn sie sich zum Rennrad fahren die Beine rasieren? Was ist der Nutzen?

...zur Frage

Steigert Aspirin die Ausdauerfähigkeit des Körpers?

Ich habe von einigen Läufern und Rennradfahrern schon gehört, dass diese gerne Aspirin vor einem Wettkampf nehmen um die Ausdauerfähigkeit des Körpers zu steigern, stimmt das und ist das erlaubt?

...zur Frage

Rennrad für Jugendliche?

Wieviel kostet ein gutes Rennrad für Jugendliche? Muss jetzt keine Rad für Leistungssportler sein, sollte aber doch eine gute Qualität aufweisen... Kennt jemand renommierte Marken wo ich mich mal umsehen kann?

...zur Frage

Wisst ihr eigentlich mit welcher Trittfrequenz ihr Rennrad fahrt?

Ich fahre sehr gern und regelmäßig mit dem Rennrad, hab mir aber noch nie Gedanken über meine Trittfrequenz gemacht. Hab das erst jetzt im Zusammenhang mit der Vuelta mitbekommen. Fahrt ihr bewusst mit einer bestimmten Trittfrequenz? Wie stellt ihr das eigentlich am besten fest, mit welcher Frequenz ihr fahrt? Welches ist eure bevorzugte Trittfrequenz?

...zur Frage

Wieso sind MTB fahren und Rennrad fahren so anders?

Ich habe im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht, dass zwar beides Radfahren ist aber dass es trotzdem nicht heißen muss, wenn man ein guter Rennradfahrer ist, dass man auch automatisch ein guter Mountainbiker ist und umgekehrt. Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?