Richtige Ernährung als Fußballer ?!

2 Antworten

Also ich kann mir nicht vorstellen, dass du noch nie was von gesunder Ernährung gehört hast. Also mal zu den Basics; Fett baust du auf, wenn du mehr Kalorien zunimmst als du verbrauchst. Um das zu bestimmen müsste man wissen vieviel du trainierst und so. Allgemein kann man sagen, dass fetthaltige und zuckerhaltige Nahrung problematisch ist. Vielleicht noch nicht mit 16 aber das kommt schon noch, also gewöhn dich lieber gleich an richtiges Essen. Zum Frühstück würde ich kohlehydratreiches Essen empfehlen; Müsli mit Früchten oder Vollkornbrot, sowas. Zum Mittag ein abwechslungsreiches normales Mittagessen (Kartoffeln oder Reis oder Nudeln kombiniert mit Fleisch), bei dem auch nicht mit Gemüse gespart wird. Dasselbe dann zum Abendbrot, entweder Vollkornbrot mit Wurst oder etwa ähnliches wie Mittagessen. Zwischendurch immer mal etwas Obst und Wasser oder Tee trinken.

Was du (bei diesem Essen) nicht brauchst sind zusätzliche Vitamine, Fastfood wie überfettete Burger und Fritten oder zuckerhaltige Getränke wie Cola.

Zu der frage ergänze ich nochmal. Ich habe 2x die Woche Training & spiele ca. 5x die Woche Fussball mind. 1,5 stunden.

Ist eine Muskeldefintion trotz fehlender Muskelmasse möglich?

Hallo zusammen,

Ich bin 16 Jahre alt, 1,87cm groß und 70kg schwer. Ich ernähre mich nach dem Hardgainerprinzip, also viel essen(vorallem Eiweiße und Kohlenhydrate). Mein Training weicht allerdings etwas vom Hardgainerprinzip ab. D.h., wenn ich viel zeit habe, wie z..B. in den Ferien gehe ich manchmal 5-mal die Woche trainieren. Dabei befolge ich meist nur zwei Trainingsplänen: 1.Brust,Schultern,Trizeps 2.Rücken,Bauch,Bizeps Beine trainiere ich nur gelegentlich da ich als Fußballer eigentlich relativ kräftige besitze. Meine Sätze/Wiederholungen pro Übung sehen folgend aus: 4Sätze/8-12Wiederholungen. Jetzt sagen viele von euch wahrscheinlich das ich zu viel trainiere, allerdings fühle ich mich nicht überbelastet und habe damit auch schon Erfolge wie z.B. zu Beginn meines Trainings in den Sommerferien erzielt. In den Sommerferien habe Ich Muskelmasse zugelegt, sie allerdings wieder etwas verloren da ich in der Schulzeit nur für zweimal die Woche Ganzkörpertraining(ca. 2Std.) Zeit hatte/habe. Da in einen halben Jahr der Sommer beginnt, möchte ich euch fragen ob ich die Muskelaufbauphase vllt etwas verkürzen könnte und bald mit der Muskeldefinition beginnen könnte ohne dabei im Sommer auszusehen, wie ein 12-jähriger Schlachs bei dem man die muskeln nur ausreichend sieht, weil er kein Körperfett besitzt?!

...zur Frage

richtige Ernährung

Hi, kann mir mal jemand auflisten was man zum Frühstück, Mittag- und Abendessen essen sollte? Auch Snacks für zwischendurch würde ich auch gerne wissen. Die Ernährung sollte auf Muskelaufbau und einen geringen Körperfettanteil abgestimmt sein. Danke schonmal!:)

...zur Frage

Möglichst fit in einem Monat (?)

Hallo!
Zuerst einmal zu mir, ich bin männlich, 17 Jahre alt, wiege knapp 77,5 kg, habe einen KFA von ca. 24 Prozent (mit Waage gemessen) und bin 1,80 groß. (Ich bin nicht dick, sondern habe nur eher ein kleines "Bäuchlein" ^^.
Ich gehe in knapp einen Monat auf die Gamescom und möchte daher anfangen Sport zu treiben damit ich zumindest ein wenig sportlicher aussehe als jetzt. (Ich habe natürlich auch vor, nach der Messe weiterhin mich sportlich zu betätigen. ^^)
Ich bin eigentlich total unsportlich, und schlafe bzw. sitze zu Hause nur herum.
Während der Woche gehe ich meine Lehre knapp 8 Stunden pro Tag nach. Ich lerne Karosseriebautechniker.
Zum Frühstück (gegen 9 Uhr) esse ich normalerweise eine Schinkensemmel, eine Banane und ein paar Wassermelonen Scheiben (ca. eine Viertel Wassermelone).
Zu Mittag (gegen 12 Uhr), esse ich die letzten zwei Schinkensemmeln, eine Birne und die restliche Wassermelone. Während der Arbeitszeit trinke ich ein Himbeer-Kohlensäure-Gemisch, selten trinke ich Freeway Cola Light.

Zu Hause treibe ich überhaupt keinen Sport außer mit meinem Hund ein wenig zu "gaberln", dabei bewege ich mich aber nur wenig.

Ich wüsste jetzt gerne von euch, was ich machen könnte um ein wenig Muskeln aufzubauen bzw. Körperfett zu verlieren.

Da mein Bruder auch ein wenig abnehmen will, könnte ich mit ihm ein bisschen Sport treiben (Fußball) bzw. Rad Fahren. Würde das viel nützen?

Ich habe nämlich gar keine Ahnung was ich zb. in der Früh bzw. zu Mittag essen sollte, abends so weit ich weiß sollte man eigentlich gar nichts mehr zu sich nehmen.

Trinken kann ich eigentlich komplett auf Wasser umstellen, wenn das eine Verbesserung zum Freeway Cola Light darstellt, welches ich hauptsächlich zu Hause trinke.

Ich würde euch um Rat bitten, könnt ihr mir sagen, was ich ca. in diesem Monat erreichen kann? (Ich weiß es wird nicht viel sein ^^)

Ich habe von einem dubiosen Video im Internet erfahren, dass solche Amino Tabs beim Abnehmen helfen sollten, da sie dem Körper das Gefühl von Hunger nehmen, aber ich frage mich, ob sich dass nicht eher negativ auswirkt, und man dadurch nur "schwach" wird?

Jedenfalls, freue ich mich auf eure Antworten, bin gespannt, was ich alles essen kann bzw. soll und bin schon gespannt, was ich erreichen kann! :) Vielen Dank schonmal im Voraus! :)
Mit freundlichen Grüßen,

Mario

...zur Frage

Was ist die nötige Menge von Nahrungsergänzungsmitteln?

Hallo,

seit einer Weile nehme ich bereits Vitamit D3, K2 und B12 zu mir ...

Meine Frage bezieht sich jetzt aber vielmehr auf Nährstoffe, die ich zu mir nehmen möchte, weil ich Ostechondrose etc. im Halswirbel diagnostiziert bekommen habe. Es geht insbesondere um diese Nährstoffe enthaltenden Mittel wie

  • Ackerschachtelhalm
  • Glucosamin
  • Chondroitin
  • Kollagen

Mal angenommen, ich würde über die normale Nahrungszufuhr nichts von den darin enthaltenen Nährstoffen aufnehmen (allerdings bin ich kein Vegetarier):

1) Kostenfrage/Gesundheitsfrage: Wieviel von diesen Stoffen braucht jemand, der 85 kg wiegt, 193 cm groß ist und 3/Woche a 2-3 Std. Badminton bzw. Speedminton spielt?

2) Gesundheitsfrage: Gibt es bei Überdosierung ein Problem (Ablagerung etc.) oder werden diese Stoffe bei Deckung des Bedarfs einfach ausgeschieden? 

Ich habe gerade Tabletten, die pro Tageszufuhr folgende Mengen unter anderem folgender Stoffe enthalten:

  • Glucosamine: 1000mg
  • Chondroitin: 900mg
  • Kollagen: 1200mg

Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Low Carb - und nun?

Hallo, ich habe von Januar bis mitte Februar eine Low Carb Diät gemacht, seit mitte Februar nehme ich allerdings 3x die Woche zum Mittag wieder KHs zu mir, halt Kartoffeln oder Vollkornnudeln. An diesen Tagen werde ich auch satt. An meinen Sportfreien Tagen esse ich so gut wie keine KHs, werde aber auch nicht satt und hungere. Ich habe einfach Angst, dass wenn ich an meinen Sportfreien Tagen KHs zum Mittag esse ich wieder dick werde. Habt ihr Tipps für mich? Ich möchte schon noch ein bisschen an Gewicht bzw. Bauchfett verlieren, wie mach ich das am besten? Freue mich auf Antworten:)

...zur Frage

Wie starte ich am besten eine Diät? Welche Diät ist da am erfolgreichsten?

Eine Diät di am besten nicht gleich eine große Umstellung bedeutet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?