Rennrad Wiegetritt gut oder nicht?

2 Antworten

Der Wiegetritt ist weder schlecht noch gut. Es ist einfach nur eine andere Technik den Berg hoch zu kommen. Es ist auch nicht so, dass der Wiegetritt Kraftraubend ist. Es gibt Fahrer die fahren Berge im Wiegetritt hoch(Lance Armstrong) und Fahrer die fahren immer im Sitzen(Jan Ullrich), je nach Vorliebe. Wenn man den Wiegetritt so beherrscht, dass er nicht Kraftrauben ist, ist er für die Knie, durch den besseren Winkel, sogar gesünder.

Der Wiegetritt kommt meist zum Tragen wenn sehr steile Passagestücke befahren werden müssen wobei man natürlich bestrebt sein sollte die Steigungen im Sitzen zu fahren da du so einen gleichemäßigeren Tritt hast, Kräftesparender und effizienter fahren kannst. Der Wiegtritt muß allerdings kein Anzeichen von Schwäche sein, sondern wird auch gerne zum Attackieren genutzt wenn eine abrupte Tempoverschärfung anvisiert wird.

Mit welcher Trittfrequenz sollte man mit dem Mountainbike den Berg hoch fahren?

Beim Rennrad fahren sagt man ja, dass man etwa mit einer Trittfrequenz von 90 bis 100 Umdrehungen pro Minute fahren sollte. Gibt es so einen Richtwert fürs Mountainbiken auch, wenn man den Berg hochfährt?

...zur Frage

Wie wiedereinstieg ins Rennradfahren?

Heyho,

ich möchte wieder ins Rennradfahren einsteigen, ich bin früher regelmäßig gefahren und meine normale strecke lag bei rund 100Km, aber ich war nie gut in steigungen, das hab ich nie geschafft mir anzueignen und nach dem ich von jemanden zu immer mehr gezwungen wurde habe ich das aufgehört. Für eine zu lange zeit.

Mein problem nun ist das ich gerne wieder anfangen würde, habe schon das letzte jahr häufiger eine tour gefahren aber steigungen waren wieder sehr schwer für mich auch nach viel training. Für mich wird das etwas schwer sein da ich auch mit gut 120Kg recht schwer bin. Derzeit bin ich nach einer pause über den winter wieder etwas untrainiert.

Wie kann ich nun am besten wieder einsteigen und vorallem mein steigungsproblem überwinden.

Vieleicht auch wie ich kraft in den beinen zuhause aufbauen kann wenn es mir etwas bringt.

Ich wohne in einem gebiet wo ich alles fahren kann, von nur flachland bis zu hohen bergen ist alles dabei.

...zur Frage

Welche Qualitätsmerkmale gibt es bei einer Radlerhose?

Wie kann ich beim Kauf feststellen, ob eine Radlerhose gut ist oder nicht. Habe oft beime ersten Fahren Schmerzen nach einer gewissen Zeit, weil die Hose doch nicht so gut bzw bequem ist. Worauf kann man achten, gibt es eine "TÜV" Zeichen?

...zur Frage

Wieviele Gänge werden eigentlich effektiv benutzt?

Man soll ja beim Mountainbike und beim Rennrad die Kette nie so schalten, dass sie nicht zu schräg läuft, und schon gar nicht stark belastet wird. So kommen zB bei einem Mountainbike mit 27 Gängen nur weniger Gänge zum Einsatz, als eigentlich möglich wären. Wieviele sind dies beim Mountainbike oder auch beim Rennrad?

...zur Frage

Kann man für ein Rennrad zu schwer zu sein?

Ein Freund von mir möchte sich gerne sportlich betätigen, um abzunehmen. Er würde gerne Rennrad fahren, befürchtet aber, dass er mit seinen 118 kg zu schwer für ein Rennrad wäre. Kann man für ein Rennrad zu schwer sein?

...zur Frage

Was hat es mit ovalen Zahnkänzen beim Rennrad auf sich?

Ich habe gestern beim Tour schauen nebenbei gehört, dass die Profis da of ovale Zahnkränze fahren. Ist das für einen Normalen Rennradfahrer ebenfalls sinvoll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?