Rennrad Anfänger Übersetzung, was ist sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dadurch das du vorne zwei Kettenblätter hast und die meisten Rennräder Standartmäßig hinten eine 10fach Kassette besitzen hast du natürlich sehr vielfältige Übersetzungsmöglichkeiten die du während deiner Fahrt wählen kannst. Je nach dem wie stark und lang deine Steigungen sind die du in deiner Region hast und fahren willst würde ich hinten eine Übersetzung von 13-14-15-16-17-18-19-21-23-26 wählen wenn du du kurze Steigungen zwischen 6-8% hast. Lebst du in der Alpenregion wo lange Serpentinienartige Anstiege sind sollte der letzte Kranz hinten 28 oder mehr Zähne haben. Vorne mußt du schauen ob du auf die Klassische Variante 52/39 zurückgreifst.

Um Steigungen auch als Anfänger fahren zu können, würde ich Dir vorne eine Kompaktkurbel mit 34/50 Zähne empfehlen. Hinten würde ich je nach Berge auf 28 Zähne bei dem größten Ritzel gehen. SRAM bietet sogar bis 32 Zähne an. Der einzige Nachteil bei 28 Zähnen ist der etwas größere Sprung zwischen den Gängen.

Ich weis jetzt nicht wie gut deine Grundlagenausdauer ist.Denn diese baut auf alles im Radsport auf. Grundsätzlich würde ich Dir als Anfänger raten erst mal Grundlagen zu Fahren.(Wie gesagt ich kenne deinen fittnesstand nicht)Das heist im flachen Gelände so lange wie möglich mit einem Gang der sich leicht zu treten lässt (vorn auf jeden fall kleines Kettenblatt) zu fahren.Und fahre immer nach Zeit und nicht nach kilometer.Gewöne Dir eine hohe Trittfrequenz an so um die 90.Natürlich kannst Du auch Anstiege rauf fahren. Aber denke immer an den Wohlfühlfaktor,dann wird sich mit der zeit die frage der Gangwahl von ganz allein Beantworten.Denn je Fitter du wirsd desto höher kannst du dich belasten.

Mountainbike oder Rennrad für Anfänger?

Wir kommen eigentlich aus dem Laufsport und wollen jetzt auch mit dem Rad fahren beginnen, wo hat man denn schneller Erfolge, bzw. Spaß daran als Anfänger, beim Rennrad fahren oder beim Mountainbiken?

...zur Frage

Umbau Rennrad bzw. Crossrad für "bessere" Übersetzung" und Schaltvorgang

Seit Jahren fahre in ein Rennrad mit Campagnolo 9-fach Ergopower Umwerfer, Kettenblatt 3-fach (Übersetzung hinten: 12-26). Ich suche eine Alternative mit kleinere Gänge und bessere Schaltbarkeit, dünne Reifen (wie auf mein Rennrad 23 oder 25) Mein Wunsch wäre: Übersetzung: Vorne 26/36/48 Zähne, hinten 11-32 Zähne (sowie auf Crossräder) Schaltung: leichtere Schaltung sowie auf Crossräder. Ich möchte allerding mein Rennradlenker behalten. Welche möglichkeit gibt es? Danke!

...zur Frage

Wie unterscheiden sich die Gänge von Rad-Profis im Vergleich zu Hobbyfahrern?

Mich würde es mal als aktive Hobby-Rennradlerin und Mountainbikerin interessieren, welche Übersetzungen und Ritzel-Kombinationen die Profis fahren. Wieviele Zähne haben die größten bzw. kleinsten Ritzel jeweils auf den vorderen und hinteren Zahnkränzen?

...zur Frage

Welche Übersetzung ist beim Rennrad sinnvoll?

Welche Übersetzung bei der Schaltung sollte das Rennrad idealerweise haben, damit man als Rennrad Einsteiger gut zurecht kommt?

...zur Frage

Welche Übersetzung beim Rennrad?

Welche Übersetzung oder welche Ritzel sind denn für Anfänger beim Rennrad geeignet?

...zur Frage

Sind 2 oder 3 große Ritzel am Rennrad besser?

Wieso haben manche Rennräder nur 2 und andere 3 Ritzel, also ich meine natürlich die großen Ritzel = "Zahnräder" bei der Schaltung. Hängt das damit zusammen welche Steigungen man fährt???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?