Rennrad als Ergänzung zum MTB?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Kombination von Rennrad und MTB ist sehr sinnvoll. Wie du selbst geschrieben hast, kann man mit einem Rennrad eine längere Strecke und schneller fahren, somit gezielt die Ausdauer trainieren, während man mit dem MTB auch schon einmal die befestigte Strecke verlassen kannst und dich an stärkeren Steigungen austoben kannst. Für den von dir genannten Bereich bekommt man schon etwas ordentliches.

Bei den Komponenten sollte man wissen, dass es zwei Platzhirsche gibt: Shimano und Campagnolo. Neuerdings hat auch SRAM Gruppen für das Rennrad im Programm, aber offensichtlich gibt es Probleme, weil einige aus unserem Verein ihre Komponenten wieder abgebaut und gegen Shimano oder Campagnolo-Teile ausgetauscht haben.

Sowohl Shimano und Campagnolo haben Gruppen für alle Preisbereiche. Bei Shimano gibt es einfachere und mit weniger aufwändig aufgebaute Gruppen wie die "Sora", eine gute Mittelklasse wie die "105", noch besser sind "Ultegra" und "Dura Ace". Ab "105" hat man hinten eine Zehnfach-Kassette, mit der man je nach Kurbel, ob zwei- oder dreifach, bis zu 30 Gänge hat. Die anderen sind neunfach, also bis 27 Gänge. Geschaltet wird mit kleinen Hebeln, die sich unterhalb der Bremshebel befinden und mit dem Bremshebel selbst, der hierfür zur Seite gedrückt wir. Die "Sora" ist zwar billig, aber wirklich einfach und selbst für Anfänger nicht zu empfehlen. Dort, wo woanders Kugellager eingebaut sind, gibt es hier Schleifringe, außerdem ist die Gruppe schwer. Ich würde hier mindestens die "105" empfehlen. "Dura Ace" ist bei Räder ab 2.000 Euro zu finden und ist absolut top. Die "Ultegra" stellt hier das beste Preis-Leistungs-Verhältnis dar.

Ich selbst favorisiere aber Campagnolo, die ich an meinen Rädern fahre (Record und Chorus). Hier beginnt die Hierarchie bei "Xenon" und geht über "Mirage", "Veloce", "Centaur", "Chorus" bis "Record". Letztgenannte drei Gruppen sind absolut top und haben ein sehr geringes Gewicht, auch durch die Carbonteile, bei der "Record" mehr als bei "Chorus" und "Centaur", allerdings kosten Räder mit kompletter "Record"-Ausstattung mindestens 3.000 Euro. Hier stellt "Centaur" das beste Preis-Leistungs-Verhältnis dar, wobei auch die niedrigeren Gruppen "Mirage" und "Veloce" eine sehr gute Qualität bieten, darüber hinaus das aktuelle 10-fach-System. Geschaltet wird bei Campagnolo mit einem kleinen Hebel unter dem Bremshebel und einem kleinen Daumenhebel an der Seite.

Für mich persönlich ist Campagnolo das bessere und schönere System: die Komponenten und Hebel sind kleiner, außerdem werden hier die Strippen vom Hebel im Gegensatz zu Shimano komplett unter dem Lenkerband verlegt, so dass die nicht sichtbar sind. Aber ob Campa oder Shimano, in der Radfahrerwelt ist das ein Streit wie zwischen BMW und Mercedesfahrern: beide Systeme sind gut.

Für 1.500 Euro gibt es gute Räder mit Campagnolo Centaur oder Shimano Ultegra. Zwar gibt es auch in dieser Preisklasse Modelle mit höherwertigen Gruppen, allerdings sind die Rahmen dann schwerer oder es werden billigere Laufräder eingesetzt. Außerdem werden dann an nicht gleich einsehbaren Stellen Billigteile verbaut: Innenlager, Schrauben, Umlenkkörper für Züge. Worauf du auch achten solltest, ist dass die Gruppen sortenrein verbaut werden. Gerne werden die sichtbaren Elemente wie Kurbel oder Schaltwerk mit Bremsen und Umwerfern aus niedrigeren Preissegmenten kombiniert. Das funktioniert zwar innerhalb einer Marke ganz gut, ist aber eine Mogelpackung.

Ich würde dir die Lektüre der Magazine Tour und/oder Roadbike empfehlen, die haben kürzlich Räder dieser Preisklasse getestet.

pooky hat es wie schon so oft wieder mal perfekt auf den Punkt gebracht, von mir einen Daumen. Da wünscht man sich doch auch einen annähernd so kompetenten Verkäufer im Sport-Fachgeschäft.

0
@griesnockerl

@griesnockerl: Danke... :-) Aber es gab schon mal eine ähnliche, aber andere Frage, so dass ich nicht alles neu schreiben musste... Ich mache das aber gern.

0

Wie immer eine mehr als nur ausführliche und informative Antwort, Pooky!;) Danke vielmals, damit kann ich echt was anfangen!

0

Was möchtest Du wissen?