Reitsport: Lektion Kurzkehrt

1 Antwort

Das Kurzkehrt soll im Viertakt des Schrittes von statten gehen und von einer leichten Vorwärtstendenz geprägt sein. Das Pferd muss dazu sicher an den treibenden Hilfen sein. Voraussetzung für diese Wendung ist, dass sich das Pferd schon einigermaßen sicher geraderichten und leicht versammeln lässt. Übe die Wendung in kleinen Etappen, wende also höchstens um 60° oder 90°. Als Vorübung hierzu dient jede korrekt gerittene Wendung, bei der das Pferd entsprechend gebogen und sicher auf einem Hufschlag bewegt. Es muss dafür sicher am äußeren Zügel sein und allgemein gut an die Hand heran treten. Das Pferd muss lernen, jeweils vor der Wendung beim Aufnehmen, sich nicht zu verhalten, sondern taktmäßig weiter zu schreiten. Eine gute vorbereitende Übung ist eine große Volte (ca 10m) im Schritt. Bist du auf der hohlen Seite, denke an Schultervor. Bist du auf der festeren Seite, reite etwas traverartig. Erste Übungen sollten am besten weg vom Hufschlag vorgenommen werden.

Was möchtest Du wissen?