Reiten: Kauf eines koppeneden Pferdes sinnvoll?

3 Antworten

Das mit den Gewährsmängeln gibt es nicht mehr, trotzdem kann ein koppendes Pferd gerne Koliken bekommen. Das Problem liegt tatsächlich wohl im Stress aus Langeweile und selbst wenn man die Haltung ändert wird die Angewohnheit oft nicht mehr abgelegt. Zahnprobleme kommen gerne dazu. Das Koppen für andere Pferd ansteckend ist, ist längst eine überholte Weisheit. Da wurde inzwischen das Gegenteil belegt. Aber - lästige Geräusche für alle anderen macht so ein Pferd manchmal schon. Das mit den Rennies ist gut, es gibt dazu aber auch passende Pferdemedikamente (!) vom Tierarzt. Durch den Stallstress bekommt das Pferd Magengeschwüre und fängt an zu koppen. Dazu gab es auch mal einen Artikel in der Zeitschrift Cavallo. Kann deine Freundin denn das Pferd nicht mal auf Probe zu sich in den Stall stellen? Alles Risiko und alle Kosten sollten aber beim Besitzer bleiben.

Koppen entsteht fast immer aus Langeweile. Bei einem Pferd, das seinem Leistungsstand entsprechend gefördert und gefordert wird, wird das Problem des Koppens höchstwahrscheinlich nicht auftreten.

Ich würd mit dem Tierarzt allerdings abklären ob das Pferd durch das Koppen nicht schon zuviele gesundheitliche Schäden davongetragen hat.

Das ist wie immer im Leben: was man wirklich gern hat, hat meist irgendwo ne Macke. Auch ich würde von so einem Kauf abraten. Es gibt sooooooooooooooooo viele Pferde! Da gibt es noch mehr, als nur das besagte Eine, bei dem alles genauso passen wird. Ein "Mitleidskauf" endet meist immer mit einem ständig leeren Portemonaie - den Unmut der anderen Stallkameraden nicht zu vergessen. Das Koppen lässt sich vielleicht reduzieren, abgewöhnen wird man es einem Pferd meist nie.

Das ist so eine Sache. Das Koppen ist eine Verhaltensstörung, die aus Langeweile resultiert. Es sind zu 99% Pferde aus Boxenhaltung betroffen.

Pferde, die koppen, haben extrem häufig starke Koliken. Mal ganz abgesehen davon, dass es einem irrsinnig auf die Nerven gehen kann und die Zähne sowie die Stalleinrichtung darunter leiden. Zudem will kein Stallbesitzer einen Kopper im Stall haben, da sich die anderen Pferde das gerne abschauen. Nicht umsonst zählt das Koppen zu den Gewährsmängeln.

Ich hatte selber einen Kopper. Wenn der Preis wirklich interessant ist und dem Pferd sonst nichts fehlt, kann man darüber nachdenken. Bedenkt aber auch, dass so ein Pferd so gut wie nicht verkäuflich ist, wenn ihr Euch aus irgendwelchen Gründen wieder von ihm trennen müsst.

Man muss das Koppen unbedingt unterbinden, eben wegen der Koliken, die lebensgefährlich sein können. Das bedeutet einigen Aufwand.

Als allererstes muss das Pferd in einen Offenstall mit Kollegen und genügend Koppeln.

Dann wird es schonmal halbsoviel koppen wie zuvor. Genügend Arbeit und Beschäftigung sowie immer Heu und Stroh zum Knabbern beseitigen die Langeweile. Jetzt kommt das Schwierigste: Alle Stellen, an denen das Pferd aufsetzen kann, beseitigen. Also keine festen Futertröge, keine festen Tränkebecken, Elektozäune als Abtrennung und über vorstehende Trennwände verleg usw. Das ist echt mühsam, und es müssen dann alle Pferde in diesem Offenstall mit Kübeln gefüttert und getränkt werden.

Bei einem Freikopper ist die Sache wesentlich schwieriger, das ist kaum zu unterbinden.

Dazu kommt; koppende Gäule haben oft Magengeschwüre und das Koppen ist dann eine Reaktion darauf. Das müsste ein Veterinär abklären sonst gibt es relativ schnell Pferdebulette. Soweit ich weiss braucht es bei Koppern eh eine Verkaufssondergenehmigung. Ich nehme doch an, dass der Preis irgendwo bei gratis liegt. Mit gutem Gewissen kann man Kopper nicht mehr verkaufen.

Dass der Gaul "total lieb" ist kann ich mir gut vorstellen. Wahrscheinlich hat sich ein Leben lang kein Mensch um das arme Tier gekümmert und es nimmt jede Zuwendung die es kriegen kann.

0
@wurststurm

Das mit den Magengeschwüren stimmt. Freunde haben auch so ein Pferd gehabt, die bekamen die Kopperei halbwegs in den Griff, indem das Pferd täglich "Rennies" bekommen hat.....

0

Entschuldigung, hier zählt nur die Realität. NIE, nie kaufen !! Ein Fass ohne Boden, bei aller liebe !!

Was möchtest Du wissen?