Reicht Sport 2 x in der Woche?

1 Antwort

klar, wenn die Ernährung dazu stimmt.... du kannst auch kleine Übungen zwischendurch einbauen, um dich fit zu halten...vor dem Ins-Bett-gehen ein paar Liegestütze oder Situps... das braucht nicht viel Zeit und hift trotzdem:-)

Immer neue schmerzen nach Sport

Hi Leute,

ich verzweifele. Ich habe Anfang Dezember angefangen Sport zu treiben . Kraftsport als auch Cardio . Ich trainiere seitdem gut durch ca. 4 mal die Woche.

Jedoch habe ich immer wieder neue schmerzen an verschiedenen Stellen . Mal in der Schulter, mal im Ellebogen, mal im Knie, mal im Rücken, mal in der Leiste. Es kotzt einfach nur an. Ich kann immer nur Vorsichtig trainieren und muss teilweise immer ausweichen weil irgendein Körperteil gerad schmerzt. Und ich überlaste auch nicht. Es kommt mir schon so vor als könnte ich kein Sport treiben und sollte meinen Körper einfach verkümmern lassen.

Ich mache mich immer und wirklich immer sauber und langsam warm. Nutze Nahrungsergänzung und achte auch auf meine Ernährung.

Ist das Normal?????

Für Tipps wäre ich echt dankbar

Gruß Alfredo

...zur Frage

Nach welcher Art von Training wie lange Pause?

Hi, also mich würde interessieren, möglichst mit irgendwelchen Belegen oder Begründungen, wie lange eine Trainingpause/ Ruhephase nach einer Trainingseinheit dauern sollte, und ob die Dauer der Pause mit der Art des Trainings zusammenhängt.

z.b. Bouldern, Routen klettern, Laufen --> sollte man danach unterschiedliche Trainingspausen halten oder kann man eine bestimmte Stunden/Tagesanzahl bei allen Sportarten vereinheitlichen ?

Und wie schädigend ist es täglich etwas Sport zu machen, sprich gemütlich sich etwas zu bewegen und z.b. nur leichte Boulderprobleme zu machen, die man schon locker kann, und nur 2 Tage sich richtig auszupowern?

Reichen 2 Tage die Woche Pause um sich zu erholen oder ist das zu wenig, kann man täglich Sport machen ohne sich zu überfordern, und kann man einige Wochen im Jahr intensiv ( täglich) Sport machen und einige Zeit weniger ( 2mal die Woche) ohne sich zu überfordern?

Mich interessiert dieses Thema sehr und ich hoffe durch euch etwas mehr zu erfahren über Trainingspausen ( ich weiß wie wichtig sie sind :)) da mich dieses Thema, wie ihr sicher merkt ,sehr interessiert und ich viele Fragen dazu habe :)

...zur Frage

Keine Kondition trotz regelmäßigen Sport, Kreislaufprobleme und Unsportlichkeit

Hi, bin 17 und mir ist öfter mal schwindelig, dann sehe ich nichts mehr, so dass ich mich hinlegen muss um nicht umzukippen.Denke das liegt evtl. an meinem niedrigen Blutdruck.Ich mache 3x/ Woche Ausdauersport und 2x /Woche Krafttraining. Oft ist es so dass ich mich nicht völlig auspowern kann, weil ich schon wieder merke, dass mir schwindelig wird. Ich dachte nie dass ich unsportlich bin, habe Badminton gespielt und das auch gut.Jetzt in der 11 mache das erste Mal in meiner Schulzeit richtigen Sportunterricht. Sonst haben wir immer Fußball gespielt etc. Jetzt bin ich aber einfach total schlecht. Wir haben den Cooper-Test gemacht, ich hab in 12 Minuten 1800 Meter geschafft. Schüler, die gar keinen Sport machen, sind viel besser als ich.Beim Sprinten schaffe ich gerade mal 100 Meter in 18,3 Sekunden.Ich bin die 2. Schlechteste in meinem Sportkurs und es gibt auch Schüler die sehr übergewichtig sind. Ich bin auch nicht ungelenk. Wie kann ich meine Leistungen verbessern?Ist es vielleicht so, dass ich nicht für sowas gemacht bin?Beim Weitsprung schaffe ich gerade mal 1,90m!Das gibt es doch nicht.Eine Stunde Boxtraining halte ich durch, aber 20Minuten Joggen ist schwierig. Aber warum sind Schüler, die kein Sport machen so viel besser als ich?Ach man, ich bin verzweifelt.Egal was wir machen ich schaffs nicht.Soll ich es einfach so hinnehmen? Und weiß jemand Rat zu meinem Kreislauf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?