Rank und Schlank mit Schwabbelbauch

5 Antworten

Hallo ,

Fettabsaugung finde wie gute lösung,weil ich gute Erfahrung habe.Ich habe viel trainiert und gesunde Ernährung auch probiert,aber Fett am Bauch war unmöglich wegzunehmen.Ich dachte,dass es irgendwie Problem mit meinem Trainingsplan ist.

Ich habe viele Wege ausprobiert,aber war leider erfolglos.Nachdem ich fast alles ausprobiert habe,musste ich schnell die Lösung suchen.In einem Magazin habe ich vorgelesen,dass Kryolipolyse gute und dauerhafte Lösung ist.Ich habe meine Kryolipolyse in der Schweiz gemacht und bin jetzt wirklich sorglos.Ich trainiere immer noch wie bevor Krypolyse und wünsche mir keine weitere Fettprobleme.

Es kostet nicht viel Geld und fühlt sich man viel schöner!

Liebe Grüße

Hallo Zulop,

ich habe fast schon Stahlharte Bauchmuskeln, allerdings unter einer 3cm dicken Speckschicht. Da Beine und Po bei mir OK sind, trainiere ich überwiegend Bauch, Taille, Rücken und Brust. Und das fast täglich. Ich versuche ja schon durch Ausdauertraining die Fettverbrennung anzuheizen, hab' aber das Gefühl, dass es eher mehr statt weniger Bauch wird.

Noch nen Tipp?

VG Maria

Hallo Jürgen63,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Mit dem Zeitunglesen auf den Stepper habe ich auch schon im Studio gesehen. Aber ich galoppiere richtig. Laut Stepper verbrate ich bei 1 Std. um die 800 Kalorien. Wenn 5 Std. die Woche Galopp nicht ausreichen, dann werde ich das mal verdoppeln.

VG Maria

Schmerzen am Knöchel mit Bergschuhen ohne ersichtlichen Grund

Hallo Ich schreibe, weil ich das GANZE Internet durchgelesen habe ohne etwas brauchbares zu finden. ;) Bin gestern mit Bergschuhen eine Wanderung gestartet und musste sie nach 40min abbrechen und den Rückweg antreten da ich ständig ansteigende Schmerzen am/bzw. leicht unterhalb des rechten Fußknöchels (außen) verspürte. Es ging soweit dass ich praktisch noch gut zum Auto kam und es dann langsam unerträglich wurde. Vielleicht interessant: Keinerlei Schwellung; ohne hohe Schuhe keinerlei Schmerzen; egal welche hohen Schuhe ich anziehe (und seien sie noch so "soft") kommen die Schmerzen wieder - es reicht eine simple längere Berührung dieser Stelle!

Ich werde zum Arzt gehen, möchte aber trotzdem wissen ob vielleicht irgendjmd ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

PS: Hatte das Problem vor ca. 7 Jahren schon mal. Bin dann 6 Jahre mit Halbschuhen überall hin und rauf; Seit ca. 6 Monaten geh ich wieder mit richtigen Bergschuhen - und gestern war dieser Schmerz wieder da, aus heiterem Himmel, ohne Überanstrengung, ohne Umknicken, ohne Grund! kotz

...zur Frage

Muskelaufbau/Trainingsplan/Senkfuß

Hallo

Da ich einen Knicksenkfuß habe, mache ich seit einiger Zeit Muskelaufbautraining, um das Fußgewölbe in die Höhe zu bekommen (vom Orthopäden vorgeschriebene Übungen). Leider steht nicht dabei, wie oft/intensiv man diese Übung machen soll/wiederholen.

So mein bisheriger Plan:

1.Übung: Man muss die Zehenspitzen zusammenstellen und dann die Ferse heben und senken. (also es soll der Muskel neben dem Schienbein gestärkt werden). Ich habe gedacht, dass ich den 1. Monat 50/Tag mache, den 2.Monat 100/Tag,...Weiters mache ich diese Übung langsam.

Was sollte ich ändern, oder ist das so ok?

Ich mache das seit ca. 2 Monaten und merke, dass das Gewölbe sich langsam etwas erhöht. Habe aber noch nicht auf 100/Tag umgestellt.

Zu meiner 2.Frage:

Da ich vor etwas längerer Zeit eine Bänderzerrung hatte, ist dieser Fuß nicht so gut trainiert wie der andere. Welches Sonderprogramm kann ich machen um den zu fördern? Bis jetzt habe ich einfach 10-15mal einbeinig die Ferse gehoben und gesenkt.

Was sollte ich ändern, dazunehmen, weniger machen,...??

Lg und danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?