Pulszonen beim Laufen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach Dich nicht verrückt. Wenn Du mit diesem Puls eine Stunde problemlos laufen kannst, ohne aus den Latschen zu kippen, ist das immer noch im Grundlagenbereich. Ob da jetzt 130, 140 oder 160 auf der Uhr steht, ist völlig unerheblich.

Das sind Faustormeln, die aber ganz schnell mal um 20-30 Schläge nach oben oder unten daneben liegen können. Also eigentlich völlig unbrauchbar. Wenn Du noch einen max. Puls von 200 hast, sind die 160 gerade mal 80% der max. HF. Das ist für Läufe dieser Länge völlig i.O.

Übrigens: Ich bin genauso alt und kann mit Puls 140 auch nicht laufen. Wenn ich nicht darauf achte, liegt die Wohlfühlzone auch bei ca. 160.

Du sprichst mir aus der Seele. Was mir aber auch auffällt: Sobald es dann drüber geht, wirds irgendwie richtig stressig. und einen runners high kenn ich auch nur aus büchern. Ich denke mal, das Laufen ist auch ein ziemlich mentales Ding. Ich kenn Tage, da macht mir das Laufen gar nichts aus, und Tage, da glaub ich, ich bin noch nie gelaufen. Ich werde jetzt den Tip von 0815runner berücksichtigen und Steigerungsläufe einbauen. Gruß aus Hohenlohe!

0

Ich halte das auch nicht für schlimm, wenn Dein Arzt nichts dagegen einzuwenden hat, ich persönlich habe auch am liebsten die 160. Drüber könnte ich nicht allzu lange laufen, aber bei 160 kann ich das lange ohne Probleme.

Hallo nach meiner Erfahrung ist der die Höhe des Pulses fast so individuell wie ein Fingerabdruck. Ich hatte zu Beginn meiner "Lauf-Karriere" (vor 7 Jahren) ebenfalls bereits bei leichten Spaziergang von einigen 100 Meter einen Puls über 140 Schläge/min. Dann habe ich bei der Sporthochschule Köln eine Leistungsdiagnostik gemacht und dort hat man mir gesagt, das ich ein "Hochpulser" bin. Bei der Diagnostik hat man dann auch meinen damaligen Maximalpuls von 206 Schläge/Min. festgestellt. Seit dem sind meine Trainingspläne auf meinem Maximalpuls abgestimmt und die entsprechenden Prozente für intensiv/extensiv ebenfalls. Zur Zeit ist mein Maximalpuls bei 196.

viele Grüße

Hallo, Eigentlich habe ich den schon geschriebenen nichts mehr hinzuzufügen. Ich spreche da aus Erfahrung. Denn meine Frau läuft auch mit einem Pullswert den ich mir für mich nicht vorstellen kann. Meine Puls Werte sind fachmännisch ermittelt worden. Diese haben aber ungefähr die Größenordnung der Puls Werte nach den Faustformeln. Wenn ich schon mal eine Trainingseinheit mit meiner Frau absolviere, Laufe ich mit einem Puls von circa 115-120 Schlägen. Meine Frau läuft nicht schnaufend mit mir unterhaltend mit Pulswerten von 150-155 Schlägen. Das wäre für mich schon fast 10 km Wettkampfpuls. Da meine Frau nur locker ihre Einheiten regelmäßig läuft, haben wir bei ihr noch keinen sportlichen Leistungstest gemacht. Vom Hausarzt wurde aber bestätigt dass sich die Werte meiner Frau für Sie im normalen Bereich bewegen.

Was möchtest Du wissen?