Pulswerte ermitteln ohne Laktattest?

2 Antworten

Eine einfache Methode ist die ein kurzer Belastungslauf, den man aber nur bei guter Gesundheit und stabilen Herz-/Kreislaufwerten durchführen sollte. Voraussetzung ist der Besitz einer Pulsuhr. Laufe Dich dann 15 Minuten locker ein. Danach läufst Du 3-mal 3 Minuten in gesteigertem Tempo (1. Minute locker, 2. Minute zügig, 3. Minute so schnell wie es geht). Zwischen den Zyklen machst Du 1 Minute Trabpause. Den Puls den Du dann am Ende der 3. schnellen Minute hast, ist Dein Maximalpuls.

Und wie komme ich dann vom Maximalpuls zu den Pulswerten fürs Ausdauerlaufen?

0

Ich habe nach einer schweren OP lange Nordic-Walking als Reha gemacht mit einer Gruppe unter Anleitung eines Profi. Da wurden die Pulswerte immer ermittelt. Einige hatten Pulsmesser, andere haben mit dem Finger den Puls gemessen. Dadurch lernt dann langsam den Puls selber festzustellen und einzuschätzen, auch wenn man nicht mit dem Gerät oder dem Finger misst. Mir hat der Arzt da nur Eckwerte vorgegeben, die habe ich eingehalten. Dann habe ich wieder mit dem Leistungssport angefangen, lange nur mit Pulsmesser und Brustgurt. Ich hatte da wieder nur Eckwerte vom Arzt. Jetzt habe ich aufgehört die Messgeräte zu nutzen und auch aufgehört selber darauf zu achten. Die Brustgurt sind hinderlich, das achten auf den Puls lenkt ab. Allerdings ist mein Puls jetzt auch wegen des vielen Sport sehr niedrig. Geht manchaml nach dem Sport auf 50 oder so. Höhere Werte beim Sport merke ich selber und mache dann langsamer. Mein Facit: Wenn man gesund ist, brauch man auf den Puls nicht zu achten, und braucht auch keinen Laktatest.

puls steigt und fällt schnell

hallo, ich war gestern beim cardiologen und joa jetzt bin ich auch nicht wirklich schlauer... es ist wohl so, dass obwohl ich mit meinen 18 jahren sehr sporlich bin, einen sehr schnell steigenden und auch wieder fallenden puls habe. vorallem stört es mich beim laufen, weil ich nach einer zeit kaum luft bekomme... habe jetzt auch in einem halben monat mal ein langzeit EKG, aber was sagt mir das denn jetzt alles ? i.wie fand ich das eh ein bisschen komisch, ich war da, wurde noch mal nach vorne geschickt nach den ganzen tests und dann wurd auch schon auf wiedersehen gesagt ?! das ich schlecht luft bekomme, war mir durchaus vorher klar... mfg

...zur Frage

Maximalpulsprobleme beim Laufsport nach Herzinfarkt und Schlaganfall

Guten Tag, ich brauche hilfreiche Antworten von gleichermaßen hilfsbereiten wie sachkundigen Menschen zu folgender Problematik: I. Hintergrund: Männlich, 59 J., 190 cm, 93 kg - seit 10 Jahren kpl. alkohol-, seit 6 Jahren kp. niktotinfrei. Herzinfarkt m. Implantation eines Stent 2005 - Schlaganfall 2006. Herzinfarkt lt. kardiologischer jährl. Kontrolluntersuchung rückstandsfrei, d.h.,: nichts mehr feststellbar im Gewebe (der Stent ist natürlich noch drin.). Medikation: U.a. - natürlich! - Betablocker. Seit langem schon Rad- und Schwimmsport (Crossbike + Kraulschwimmen, aber kein Wettkampsport) ohne Pulsprobleme. Vor ca. 1 Jahr Lauftraining angefangen und derzeit bei ca. 1 Std. Laufen 2 - 3 x wöchentlich, geschätzt ca. 7 km/h. II. PROBLEM MEINE FRAGEN: 1. Es wird behauptet, bei HerzpatientInnen gelte die Maximalpulsermitlungsformel 220 - Lebensalter nicht: Frage: Welche Formel gilt denn dann? 2. Kardiologisch ermittelt wurden 150 - 155 Schläge/Minute als angeblicher Maximalpuls: Frage nach einer "second opinion": Kommt das hin? 3. Ich stellte am WE fest, dass der Puls nach ca. 25 Min. bei 180 lag. Ich bin dann auf Gehtempo verlangsamt. Puls nach ca. 2 Min. Gehens: Ca. 150. Fragen: a. Ist ein 180er-Puls herzgefährlich? b. Muss man dann mit dem Laufen aufhören? c. Falls nicht: Wie verhalte ich mich bei so hohem Puls?

DANKE, dass Ihr bis hierher durchgehalten habt! :-) Und DANKE für alle Antworten! :-)

Viele Grüße Eifelwanderer

...zur Frage

Mach ich die Spiroergometrie/ Stufen-Laktattest beim Sportmediziner?

Sorry, hab noch was vergessen. Pooky hat mir ne spitzen Antwort gegeben, aber ich hab vergessen zu fragen, wo ich diese Tests (Spiroergometrie/ Stufen-Laktattest) machen kann??? Beim Arzt? Sportmediziner?

...zur Frage

Bundespolizei Belastungs EKG?

Ich muss bei der ärztlichen Untersuchung der Bundespolizei ein Belastungs EKG bestehen. Zu mir, ich bin 182 groß und wiege rund 71 Kg und betreibe Leichtathletik; Sprints und Weitsprung (falls es eine Rolle spielt)

Ich wurde nur leider noch nicht ganz schlau, wie genau so ein EKG nun abläuft und was gemessen wird? Nur die Herzfrequenz? Des Weiteren, wie kann man dadrauf trainieren mit Auddauerlaufen, hat jemand Tipps oder einen Trainingspaln wie oft sollte man laufen sollte und welche Strecke?

...zur Frage

Puls beim laufen unter 100?

Hallo Ich habe angefangen zu laufen und habe auch schon eine pulsuhr. Aber ich bin mir nicht sicher ob sie wirklich funktioniert ich habe nämlich nie einen Puls über 100. Es ist aber nicht so dass ich die strecke leicht laufe sondern dass ich ordentlich ins schnaufen komme und trotzdem zeigt die pulsuhr meistens einen Puls von 94 an :/ Kann dass sein? Danke im voraus :)

PS: falls es wichtig ist ich bin 16

...zur Frage

Um wieviele Schläge kann der Puls beim Laufen bei Hitze höher sein als normal?

Ich war diese Woche Laufen und es hatte Tagsüber etwas über 30 Grad, ich bin erst am Nachmittag laufen gegangen, da hatte es wahrscheinlich immer noch knapp unter 30 Grad. Ich hatte einen sehr hohen Puls im Vergleich wenn ich bei einer kühleren Temperatur laufen gehe. Ich bin mir nicht sicher aber ich denke schon, dass das mit der Temperatur zusammenhängt. Wisst ihr vielleicht um wieviel Schläger der Puls bei Hitze höher sein kann??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?