Pulsuhr mit korrekt angelegtem Brustgurt mißt nicht! Gibt es zuverlässige Alternativen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich benutze auch dieses Kontaktgel. Hier kannst Du das bestellen, speziell für Brustgurte:

http://www.sport-tiedje.de/psos/sossearch.pl

(Eingeben Kontakgel)

Dann nehme ich den "textilen Brustgurt" von Polar. Bekommst Du auch im Fachhandel. Der liegt gut und eng an.

Es gibt noch die Hemden mit integriertem Brustgurt von Addidas-Polar-Fusion, allerdings sind da die Übertragungswerte nicht wesentlich besser.

Die Fingermessgeräte habe ich mehrere ausprobiert: Es ist mehr Spielerei. Und umständlich und ungenau. Ich habe jetzt mehrere Jahre beim Sport den Puls gemessen, mittlerweile kann ich da selber ohne Gerät so gut abschätzen, daß ich die nicht mehr trage.

Hat schon mal wer Erfahrung mit dem Ohrsensor von cosinuss gemacht? Das ist ja ein völlig neues Messprinzip und vielleicht eine gute alternative zum Brustgurt wenn es Probleme gibt. Würde mich über Berichte freuen.

kamikatschu 07.09.2016, 23:24

Ja ich habe mir vor einiger Zeit einen zugelegt und bin voll auf zufrieden. Sehr angenehm zu tragen, dass war mir sehr wichtig, weil mich der Brustgurt genervt hat. Ein und ausschlaten muss man bisschen üben, aber sonst gut.

0

Möglicherweise hast Du ein Problem mit der Passgenauigkeit der Gurte, die bei Dir aufgrund der anatomischen Form nicht richtig anliegen. Dann hast Du ein Problem.

Es gibt zwar wenige Uhrenmodelle, die nicht die Herzfrequenz, sondern den Puls messen, aber schon allein deshalb eine Ungenauigkeit bieten, von der Tatsache abgesehen, dass sie nicht wirklich komfortabel sind.

Wie sportella schon geschrieben hat, lohnt sich der Versuch mit Elektroden-Gel (das heißt so), das Du in der Apotheke bekommst. Dieses schmierst Du unter die Elektroden und verbessert deren Leitfähigkeit.

Die Modelle von Polar sind schon sehr gut und auch dafür bekannt. Eventuell gibts bei Dir anatomische Unterschiede - wer weiß, schon mal prüfen bzw. EKG machen lassen?? (Herz rechts - gabs alles schon ;-))

Zum anderen reagieren die Gurte sehr empfindlich auf Streustrahlung (zB Hochspannungsmasten, Stromleiter, ...) - hier auch noch mal prüfen. Und natürlich Elektroden befeuchten.

Andernfalls holst Du Dir eine normale Pulsuhr fürs Handgelenk. Die sind zwar weniger genau, aber immerhin hast Du einen Anhaltspunkt fürs Training.

Besorge Dir aus der Apotheke ein Gel, das für EKG-Elektroden (?) verwendet wird, frage einfach danach.

Manche Menschen haben wohl anders geformte Rippen oder obere Bauchmuskeln als andere, da sitzt der Brustgurt einfach nicht so gut wie bei anderen.

Der Brustgurt, den ich früher hatte, hat auch immer rumgezickt, mit diesem Gel hat es dann super funktioniert.

Nordlicht03 22.10.2009, 19:53

Vielen Dank für den Vorschlag, das ist endlich mal ne neue Idee, die sich erfolgversprechend anhört. Wie gesagt, hab schon viel ausprobiert, hoffe, Gel hilft jetzt.

0

Ich hatte auch mal Problem mit meinem Pulsgurt, dann habe ich ihn einfach etwas enger geschnallt, aber das hat auch nichts geholfen. Der Gurt darf nicht zu eng! Aber natürlich auch nicht zu locker sitzen. Noch ein kleiner Tip den Gurt richtigrum anlegen d.h. Auf die Beschriftung achten ansonsten misst er auch nicht richtig. Seitdem ich darauf achte habe ich keinerlei Probleme mehr mit meinem garmin forrunner 405. Viel Glück mit deiner Pulsmessung.

Was möchtest Du wissen?