Pulsmessung beim Radfahren - welche Herzfrequenzzone entspricht gesundheitsorientiertem Training

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt Faustformel, die man - wenn man keine spezielle Untersuchung beim Arzt macht - heranziehen kann: Nimm Dein Lebensalter und ziehe es von 220 ab, so erhälst Du Deinen Maximalpuls, um ein Training für die Grundlagenausdauer zu machen solltest Du dann in einem Bereich von ca. 65 - 75 Prozent von Deinem max. Puls liegen. Viel Spass beim trainieren wünscht Reiner

Für Gesundheitstraining ist das viel zu hoch Du solltest im Bereich von 120 bis 140 Schlägen pro Minute abreiten. Alles andere sind bereits Leistungsspitzen die nicht soooo gesund sind.

Bei einem Puls zwischen 120 und 145 in etwa befindest du dich in einem sogenannten Gesundheitstraining. Alles was drüber ist geht schon in die Leistungsorientierte Komponente.

Was möchtest Du wissen?