Puls beim mountainbiken zu hoch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist der Wohlfühlfaktor. Der gibt dir dann auch schon vor ob das Training zu hart ist oder nicht. Solange du dich beim Biken also gut fühlst ist es okay. Orientiere dich hier nicht zu sehr auf den Pulsmesser. Je nach Pulsmesser haben die auch leichte Abweichungen.

Das mt dem Puls ist immer eine relative Sache. Grundsätzlich soll die Intensität immer deinem Wohlbefinden angepaßt werden. Wenn du dich in diesem Pulsbereich gut fühlst dann ist dies okay. Davon abgesehen gibt es eine grobe Faustregel um dich Pulsmäßig etwas zu orientieren. Bei Frauen 226-Lebensalter=max. HF. Das wäre bei deinem Alter eine HF max. von 202. Vorausgesetzt du bist Herz-Kreislaufmäßig gesund. Wenn du in den GA Bereichen ( Grundlagenausdauerbereichen ) trainierst bewegst du dich Pulsmäßig zwischen 65% und 85%. Laut der Faustregel bewegt sich dein Puls von 160 dann bei knapp 80%. Das würde dann dem GA2 Bereich entsprechen. Für die Erweiterung der Grundlagenausdauer wäre es sinnvoll die Pulsfrequenz etwas abzusenken, also etwas moderater zu fahren. Das jetzt als Aussage in Punkto Zahlen. Wie zu anfangs schon erwähnt ist dies aber nur eine grobe Faustregel. Achte hier beim Training einfach auf deinen Körper und passe die Intensität der jeweiligen Kraftentfaltung ab. Dann paßt das schon.

Was möchtest Du wissen?