Schützen Proteine vor Muskelabbau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)
Der Muskel baut sich grundsätzlich schneller ab, als er sich aufbaut.
Natürlich wirkt ein ordentliches Training und eine gute Ernährung bzw. auch eine gute Proteinversorgung dagegen, allerdings kann ich aus über 7 Jahren Erfahrung sagen, dass sowohl eine gute Aminosäureversorgung, also BCAA, als auch ein Whey oder Casein super unterstützen.

Casein sogar noch mehr als Whey, da es den Körper langfristig mit Proteinen versorgt. Den würdest du dann am Morgen und am Abend zu dir nehmen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! :)

Viele Grüße,
Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Protein/Aminosäure ist zwar einer der Hauptnährstoffe der Muskulatur, die  auch in einer Diätphase unterstützen den Muskelabbau aufzuhalten. Dies aber auch nur wenn weiterhin trainiert wird.

An der Basis steht aber nach wie vor das Training. Fällt das Training ganz weg, dann geht auch die aufgebaute Muskulatur im Laufe der Zeit wieder etwas zurück. Da hilft auch die vermehrte Proteinzufuhr nichts.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tiotic 10.08.2016, 17:35

Okay okay, ich hab mich schlecht ausgedrückt, ich meinte Muskelabbau TROTZ Training durch Gluconeogenese.

0
Vasaloppet 10.08.2016, 18:45
@Tiotic

Warum dann der Umweg über Proteine und nicht gleich Kohlenhydrate?

0

Nein das bringt überhaupt nichts. Muskelabbau passiert wenn du nicht (mehr) trainierst. Der Bestand an Proteinen im Blut oder in den Zellen ist dabei unwichtig. Wer Muskelabbau verhindern will muss trainieren, mindestens einmal alle 2 Wochen. Dazu ist eine gute Eiweisszufuhr nach dem Training von Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?