Proteinbedarf beim Muskelaufbau?

5 Antworten

Zitat:"Muss man den Proteinbedarf nicht eher an der reinen Muskelmasse des Menschen anpassen?"

Richtig...theor.sollteder Proteinbedarf sich an die Fettfreie Masse (FFM) orientieren, dafür muss man aber seinen KFA kennen und die FFM ermitteln.

Man muss soviel Protein zu sich nehmen, das eine positive Nettoprotein Bilanz entsteht.dh die Aufbaurate muss höher sein als die Abbaurate.

Protein wird mehr oder weniger Std-lich- Auf und Abgebaut ist somit ein dynam. Prozess dh die MPS (Muskelproteinsynthese) ist Schwankungen ausgesetzt.

Die Aufrechterhaltung der Proteinmasse u.a im Gewebe u.Organen (die auch selbst Aminosäuren freisetzen) usw hat höchste Prio.

Die Proteinspeicher der Muskulatur u. der Leber dienen als grösster AS (Aminosäuren) -Pool und müssen den Aminosäurespiegel im Blut regeln,abgesehen davon dient die Leber u.a als Ort der Glucosebildung aus Proteinen und regelt u.a den Glucosespiegel im Blut.

Die MPS wir nur über essentielle AS stimuliert (dh AS die der Körper nicht selbst herstellen kann) und somit müssen diese zugeführt werden, diese kann je nach Training bis zu 72 Std. andauern hat aber ihren höchstwert nach 24 Std.

Die MPS wird theor.mit ca 20-25 g Protein (Optimum) pro Portion maximal stimuliert, (full muscle Effect) .natürlich funktioniert eine eine Gesamtzufuhr (24 Std) genauso,die Studienlage ist da leider widersprüchlich.

Mit 1,5-2 g/ kg FFM (Fettfrreie Masse) pro Tag ist eine ausreichende Zufuhr.(Natural)

Zuviel Protein wirkt sich sogar kontraproduktiv aus.(AS-Toxitität nebst AS-Desensibilisierung)

ca 30 min nach dem Training ist die beste Zeit um ein Whey Protein in Wasser gelöst zu sich zu nehmen.

Kohlenhydrate zzgl zum Protein ist bezogen auf den Insulinpeak unnötig weil alleine das Protein schon genügend Insulin freisetzt (Leucingehalt) allerdings bezogen auf Glykogenspeicherauffüllung (je nach Training) u. Immunsystemunterstützung sinnvoll.

.Ein hoher Leucingehalt sollte immer im Lebensmittel-Protein gewährleistet sein, dies hat die stärkste Stimulation auf die MPS:!!

Während dem Training Protein oder AS zu sich zu nehmen ist relativ sinnfrei weil die MPS während dem Training unterdrückt ist dh das ATP wird für die Kraftprod. benötigt u. nicht für die Proteinsynthese.

nach der mir vorliegenden Literatur genügen 1,5 bis 2 Gramm pro Körperkilgramm auf für jeden Fall auch für sehr intensiv trainierende Sportler. Die Proteinsynthese wird darüber hinaus nicht verstärkt. Der Kraftsportler hat einen höheren prozentualen Muskelanteil als der Durchschnittsmensch und deswegen sind die meisten Empfehlungen für ihn schon deutlich höher.

Der Durchschnittsmensch, der keinen Sport macht und also einen geringeren Muskelanteil hat, kommt auch gut mit 1 Gramm pro Körperkilo zurecht, bei Älteren darfs ein klein bißchen mehr sein (1,2).

Deutlich mehr Protein wird in Phasen benötigt, wenn größere Verletzungen eingetreten sind, Infektionen oder zehrende Krankheiten vorliegen. Dann ist der Körper eine Baustelle und es sollte nicht an Baumaterial für Zellen aller Art fehlen.

Gut erkannt. 2-3g sind optimal. Nicht zu vergessen, dass das Immunsystem nur gut funktioniert, wenn genug Protein da ist. Ist also nicht nur für Muskelaufbau essenziell!

39

Nur als Zusatz: Plus Protein sättigt besser, plus Protein lässt sich schwerer zu Körperfett verarbeiten. Letztlich ist das aber alles keine rocket science; das sind alle Pi mal Daumen Werte. Wer ein paar Tage nur 1g/Kg KG aufnimmt wird nicht weniger aufbauen, wer mal < 3g/Kg KG aufnimmt nicht mehr. Dazu kommt es auf die Qualität an; besser Protein aus Lebensmittel als aus Pillen oder Pulver, denn der Körper braucht alle Mineralstoffe, Zusatzstoffe, Ballaststoffe, Vitamine etc. denn Muskelaufbau ist nicht = Protein sondern immer auch Aufbau von Fasern, Sehnen, Entzymen, Katalysatoren, Blutpartikeln usw. usf.

1

Wieviele Tage pause nach richtigen Krafttraining

Hallo an alle wie lange sollte man nachdem man richtig krafttraining also so für brust mit 70 kilo 3 mal 10 wiederholungen macht oder so, pause machen? reicht ein tag oder sollten es doch besser 2 sein?

...zur Frage

Ergänzendes Bauchmuskel-Workout neben Schwimmen - welche Übungen könnt ihr empfehlen?

also ich schwimme viel, und habe dadurch auch schon deutliche erfolge bei der muskelmasse erzielt (gut, vorher hatte ich wirklich NICHTS an Masse), das sieht recht gut aus: muskulöse Beine, Arme und ein breiteres Kreuz. Allerdings sieht man am Bauch kaum was, also wohl die muskeln, weil ich einen niedrigen KFA habe, aber da hätte ich gerne mehr muskelmasse. welche bauchmuskel-übungen für zuhause aufm boden könnt ihr mir denn empfehlen? wieviele sätze/wiederholungen, wie lange die regenerationsphase? ich gehe 5 mal die woche schwimmen, und könnte diese übungen dann bspw. direkt im anschluss ans schwimmen machen, oder morgens nachm aufstehen. also kennt jemand ein gutes allround-Bauchmuskel-"anfänger"-workout, das auch nicht zu kompliziert ist? ih will auch wirklich nur die bauchmuskeln trainieren, der rest geht ja übers schwimmen

...zur Frage

Ist Muskelkater gut?

Ein freund von mir behauptet, dass ein Krafttraining nur wirklich effektiv war, wenn man am nächsten tag Muskelkater hat. Stimmt das?

...zur Frage

Was sind die Vor- und Nachteile eines Trainings mit Personal Trainer?

Damit ich mein Training noch verbessern kann, und viell. auch noch unentdecktes Potenzial in mir entdecke und fördern kann, überlege ich ein Paar Stunden bei einem Personal Trainer zu nehmen. Aber vorher meine Frage an euch: bringts das überhaupt? Was sind denn die Vor- und Nachteile von so einem Training mit Personal Trainer?

...zur Frage

ist dieser trainingsplan effektiv genug um viel muskelmasse aufzubauen?

Geschlächt: m Alter: 18 Grösse: 192 Gewicht: 79 Trainingserfahrung: 1jahr

ich mache bei jedem satz das maximum an gewicht das ich stemmen kann um den satz korrekt auszuführen

Mo: Bizeps Kabelzug 3x10 Bizepsmaschine 3x10 Scuttcurls 3X10 Hammercurls 3X10 Konzentrationscurls 3x10

Trizeps Kabelziehen mit Obergriff 3x10 Kabelziehen mit untergriff 3x10 Seilziehen 3x10 Trizeps-kickbacks 3x10

Mi Schulter Nackendrücken 3x10 Nackenheben mit LH 3x10 Frontheben 3x10 kinnziehen mit LH 3x10

Bauch seitliche Hyperextensions 6x10 Beinheben 3x12 crunches auf römerbank 4x20 Bauchmaschine 4x15

Fr Rücken Latzug Nacken 3x10 latzug brust 3x10 rudern sitzend 3x10 rudern gstreckt 3x10 butterfly reserve 3x10 hyperextensions mit zusatzgewicht 3x10

Beine Adduktor 3x10 sitzcurls 3x10 liegecurls 3x10 wadenheben sitzend 3x10 wadenheben stehend 3x10

So Brust Butterfly 4x10 Brustpresse 4x10 flachbankdrücken 4x10 Schrägbankdrücken 4x10 Bankdrücken mit KH 4x10

Bauch seitliche Hyperextensions 6x10 Beinheben 3x12 crunches auf römerbank 4x20 Bauchmaschine 4x15

...zur Frage

Kraft- und Cardioübungen fürs Boxen?

Hey,

die Frage geht vorallem an alle Boxer/Kampfsportler, aber vielleicht weiß der Rest auch was :)

Ich möchte gern ein bisschen mehr Abwechslung in mein Kraft- bzw. Ausdauertraining bringen, bzw. ein bisschen gezielter fürs Boxen trainieren. Bisher mache ich eher so "Standardübungen" wie Kreuzheben, Bankdrücken usw., leider kenn ich da nicht so ganz die Bezeichnungen für. Dazu mache ich Gleichgewichtsübungen, wie Unterarmstütz auf dem Gymnastikball und Training auf dem Bosu (falls das jemand kennt). Jetzt wollte ich mal fragen ob jemand spezielle Übungen für den Kampfsport macht/kennt. Besonders eben was, das den Armen etwas mehr Mobilität und Ausdauer gibt. Oder habt ihr bestimmte "Standard Kraftübungen", die ihr empfehlen könnt? Einfach, dass ich vielleicht ein bisschen von erfahrenen lernen kann :)

Dann gehe ich zusätzlich immer noch 3mal die Woche für mindestens ne ¾h laufen. Könnte bestimmt mehr sein, ich weiß. Würdet ihr fürs Kämpfen noch ein bestimmtes Intervalltraining empfehlen? Ich glaube, dass die Grundkondition alleine vielleicht nicht ganz ausreicht zum kämpfen.

Vielleicht wollt ihr ja mal von euren Erfahrungen dahingehend schreiben. Es gibt ja für keinen den Plan, der alles löst, aber ich wollte mir einfach mal anhören, was andere so machen, um mal etwas auszuprobieren und mein Training vielleicht zu optimieren.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?