Protein Shakes für schnelleren Muskelaufbau

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Kraftsportler hast du einen etwas erhöhten Eiweißbedarf, der bei ca. 2 Gramm pro KG Körpergewicht liegt. Auch wenn sich eine Eiweißreiche Mahlzeit nach dem Krafttraining optimal anbietet, da hier die Muskulatur noch eine zeitlang mehrfach durchblutet ist und das Eiweiß so gut aufgenommen werden kann ist letztlich die Tagesgesamtbilanz entscheidend und nicht unbedingt der Zeitraum wann du das Eiweiß einnimmst.

Ja ich werde dann den Shake trinken, wenn ich leichten Hunger habe. Und das verteilen auf den Tag ;) Jetzt habe ich schon gute Pläne, danke :)

0

Nach dem Training ist sicherlich am besten, um auch die Fettverbrennung aufrecht zu erhalten. Hier gibt es leckere Low Carb Shakes zum Selbermachen: http://www.abnehmen.net/abnehmen/diaetrezepte/shake-leicht-selbst-gemacht mit natürlichen Zutaten - ist auch billiger!

Oh nett, dankeschön :) sowas trinkt man auch zu Diäten? Und beim Muskelaufbau und so? Praktisch ;D Muss nämlich noch noch n bisschen Fett weg kriegen

0

Proteinshakes sind zur Ergänzung gedacht, damit du überhaupt auf die nötige Proteinmenge pro Tag kommst. Fleischesser sind im Vorteil, da Fleisch im Mittel 24% Protein enthält. Daneben kann man auch grössere Mengen davon verzehren. Als Vegetarier kommst du allerdings nicht darum herum. Da die Pulver zwischen 80 und fast 100% Protein enthalten teilst du den Preis durch vier oder fünf. Und im Vergleich mit Fleisch relativiert sich das ganze wieder.

Ich nehme einen Multiproteinshake oder einen Quark abends und Whey-Protein nach dem Training. Ich mache den Shake mit Milch und im shaker. Die 2 bis 3 Gramm sind ok. Wenn du nur Kraftsport machen willst, dann achte bei allem dass es immer die Vollkornversion ist und iss lieber mehrere kleine Mahlzeiten, als drei Grosse.

Wenn du tagsüber noch eine Zusatzportion Preoteine zu dir nehmen willst, dann iss jeweils einen Magerquark. erstens ist der bekömmlich, enthält 11% Protein und du musst dir keine dummen Sprüche von Arbeitskollegen anhöhren.

Es gibt einen Test von der Stiftung Warentest, der aber einige Lücken aufweisst. So wird die Wertigkeit vollkommen ausseracht gelassen. Auch das Ernährungsbeispiel geht von einem durchschnittleichen fleischessenden Normalbürger aus. Kraftsportler und vor allem vegetarische Kratsportler kommen nicht vor.

Ich bin nicht nur Fleischesser, ich bin Fleischfresser ;) das mit dem Magerquark hat der intense im Comment unten ja auch schon geschrieben und das bei mir auf jeden Fall die Tage komm ;)

Vollkorn werd ich mir auch noch merken. :) danke

0

Um ein Muskel aufzubauen Brauchst du Eiweis und viel Wasser den dein körber besteht aus ca 70 % Wasser,diese menge was du Brauchst an Schecks wird du dein Eiweißgehalt nicht abdecken 2- 2,5 g Pro Körpergewicht solltest du zu dir nehmen und das würde ins Geld gehen , du musst nicht die Marken Produkte nehmen da zahlst meist den Namen versuche es mit Guter Ernährung Eiweißhaltiges Hier mal ein Rezept.

10- 12 Eier 2 Eigelb Nur 500 Gramm magerquark Besorge dir Citrus Quark Eiweiß davon 3-4 Löffel Rosinen oder Honig dazu je nach bedarf was du magst. In den Mixer dann eine Kuchenvorm Bei 200 g 20 min in den backofen

Hier hast du ca 100 g Eiweiß das am Tag verteilt 2- 3 Schecks noch dazu so in etwas kannst du dir das Eiweiß Holen und noch dazu sehr Günstige weitere Tipps sehr gern Gr Michele Angelo

Mein Tipp spar dir das Geld!;) Protein shakes sind nur nützlich wenn du es nicht schaffst deinen Protein bedarf durch die ernährung zu decken!


Außerdem kann man sich nen protein shake auch selber basteln

250g Magerquark eine Banane oder sontiges obst je nach geschmack 300 ml milch zucker oder süßstoff je nach geschmack

ab in den mixer damit und fertig is der shake und du weist sogar was drinnen is!;)

Naja ich esse eigentlich sehr gesund und ausgewogen, da meine Mutter immer Lust hat dick zu kochen und das auch sehr gesund. Aber da ich keine Ahnung habe, wann mein Tagesbedarf abgedeckt ist, dachte ich, wäre es sinnvoll ein bisschen nach zu helfen ;)

Aber deine Rezeptur werde ich mal heute testen :) Aber den nimmst du schon so ein, wie ich es oben geschrieben habe, oder?

0
@Philipp710

Und lasse den Süßstoff weg, so lange Du nicht an Appetitmangel leidest.

0
@Lampi

Ja Süßstoff ist auch nicht so mein Freund, da es einfach nicht gesund ist, im Gegensatz zu normalen Zucker oder so. Süßstoff würde ich sowieso nicht nehmen :)

0

Es ist schnurz-wurz-piepe was für eine Proteinsorte und -art, als Anfänger spielt das keine Rolle. Verteile die Shakes über den Tag, 2-3, dann passt das. Zwing dich nicht zu irgendwelchen Zeiten Shakes zu trinken, sondern trink dann wenn du leichten Hunger hast, und dir danach ist.

Whey ist teuer. Kauf lieber ein Multikomponenteneiweiß, aber unbedingt tierischer Natur! Kostenpunkt etwa 17-22 €/kg.

Wo bleibt dein Rückentraining?

Ja okay, habe gestern schon bissl Magerquark gegessen, aber nicht mit Milch sondern im Essen untergeschmischt :)

Dann werde ich mach gucken nach den Multikomponenteneiweißen. Aber als Shake werde ich dann wohl wirklich zuerst das alles selber machen.

Rücken trainier ich auch, nur vergessen aufzuzählen :)

0
@Philipp710

Dachte früher auch, dass Whey (das von ON) teuer ist und habe genau so geschrieben wie du. Whey kostet aber nur ca. 19 EUR pro Kilo. Es kommt nur in einer großen 2,2 Kg Dose daher und kostet 45 EUR. Aber gut, für einen Anfänger empfehle ich auch lieber erstmal ein Mehrkomponenten-Protein.

0
@freejack1982

Ich denke nicht nur, sondern ich weiß es. Wenn man vom gleichen Hersteller Whey und Multikomponenteneiweiß vergleicht, ist Whey immer teurer. Gutes Mehrk. gibt es schon ab ca 17,-.

0

Was möchtest Du wissen?