Pronation nur auf einer Seite. Welche Schuhe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich ist das bei Dir tatsächlich der Fall, dass die Pronationsstütze mangels Erfordernis zu Problemen führt.

Wenn es keine andere Lösung gibt, etwa durch spezielle Einlagen, kommt für Dich eine Einzelfertigung in Frage. Ich selbst habe zwei unterschiedlich große Schuhgrößen, daher habe ich mir Schuhe von Adidas anfertigen lassen. Es gibt hierfür das "mi-Adidas"-Programm (mi = "my individual").

Deine Füße werden mittels Footscan vermessen, dabei auch der Bedarf hinsichtlich einer Stütze ermittelt. Dann wird der Schuh nach Deinen Vorgaben am Computer gestaltet (unter anderem Farbe und auch persönlicher Schriftzug), nach drei Wochen kannst Du das Paar abholen.

Infos: www.adidas.com/campaigns/miadidasteaser/content/index.asp?strCountryadidascom=de

Auch Lauffachmann Lars Lunge (hat mehrere Laufgeschäfte in Hamburg und Berlin) bietet eine Individualfertigung in einer eigenen Manufaktur in Mecklenburg-Vorpommern an. "a-Moll" werden die Damen-, "C-Dur" die Herren-Modelle bezeichnet.

Infos: lunge.com

Allerdings sind beide Varianten teurer als Schuhe "von der Stange". Für ein Paar "mi-Adidas" musst Du schon 170 Euro einplanen, für ein Lunge-Modell 200 Euro, dafür wird letztgenannter in Deutschland und nicht in Asien gefertigt.

Sind eigentlich alle Laufschuhe für die Benutzung von orthopädischen Einlagen geeignet?

Ich habe gehört, dass man natürlich mit Einlagen laufen kann, aber nicht alle Laufschuhe für Einlagen geeignet sind? Stimmt das? Wer hat Erfahrungen damit? Welche Modelle sind für die Benutzung von orthopädischen Einlagen geeignet?

...zur Frage

Kann man durch eine Laufanalyse sehen, ob man Einlagen braucht?

Wollt neue laufschuhe, da ist ja oft eine Laufanalyse dabei. Hatte in den alten immer bisschen Probleme mit meinen Füßen. Wollt auch schauen ob ich Einlagen brauche. Kann ich das bei der Analyse feststellen oder muss ich extra zum Orthopäden?

...zur Frage

Volleyballschuhe Fußprobleme

Guten Abend,

ich habe mir vor einem Monat neue Volleyballschuhe von Intersport gekauft.

Vorher hatte ich welche von Adidas mit einer adiTUFF-Federung.

Ich war immer zufrieden mit diesen Schuhen und sie haben über 2 Jahre ihren Zweck mehr als erfüllt.

Nachdem sie kaputt waren wollte ich mir die gleichen nochmal bestellen, hab sie aber nirgendwo gefunden.

Also habe ich mir welche von Asics gekauft. (Modell: "Ascis-Gel")

Und nach einem Monat testen (4 mal die Woche) hab ich immer größere Probleme beim Sport mit diesen Schuhen.

Am linken Fuß bekomme ich extreme Blasen und am rechten Fuß klemme ich mir beim Landen (nach einem Sprung) viel zu häufig einen Nerv ein. Beides hindert mich daran weiter Sport zu betreiben. Diese Probleme hatte ich bei den anderen Schuhen nie.

Auch könnte man sagen, dass die Schuhe nach einem Monat eingetragen sein sollten, was mich langsam stutzig werden lässt.

Nun wollte ich fragen, ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt die "Problemstellen" des Fußen durch Einlagen im Sportschuhe, oder spezielle Pflaster zu schützen.

Oder kennt jemand andere sehr gute Volleyballschuhe, die er mir empfehlen könnte ?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Fuß- Sehnenstabilität

Hallo!

Ich bin Überpronierer und habe auch Probleme mit M. tibialis posterior. Der dort innen verlaufenden Sehne. Schmerzen nur an der linken Seite.

Zur zeit mache ich Physio-Therapie. Die Therapie besteht aus Aufwärmen, Krafttraining (den Fuß gegen seine Hand in alle möglichen Richtungen drücken), und am Ende noch Massage und Lockerung der betroffenen Stelle. Für zuhause hat er mir eine solche Übung mitgegeben: Ein Elastikband binde ich an der Heizung fest und an meinem Fuß, so dass mein Fuß nach außen gezogen wird. DasBand liegt quasi am linken Fuß am Außenrand des Fußballens, also an der rechten Seite des Fußes. Ich ziehe das Band dann immer nach innen um die geschwächte Sehne zu stärken.

Leider verspüre ich immer noch keine richtg gute Verbesserung. Mit der rechten Seite mache ich die gleichen Übungen und habe das Gefühl, dass diese Seite immer stabiler wird.

Letztens hat mich in der Praxis noch ein anderer Physiotherapeut behandelt, welcher meinte ich solle mich auf einem Bein auf so eine Art Schaumstoff-Gummi-Kissen stellen um die Funktionalität der Sehne zu stärken und allgemein meinen Fuß samt Fußgelenk und Unterschenkel stabiler zu machen.

Ist das eine gute Idee?

Was haltet ihr ansonsten von der anderen Methode mit dem band und der Heizung?

Unter anderen Posts von mir, habe ich das Problem mit den Schmerzen nochmal anders beschrieben.

Danke

...zur Frage

Schadet es mit Schuhen zu laufen, die eine Stütze haben...

Ist es eigentlich schlecht wenn man als Normalfußläufer ohne irgendwelche Probleme Schuhe wählst, die stützen? Verliert der Fuß dann seine Spannung oder ist das egal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?