Probleme mit der Ernährung fürs Bodybuilding :( Kann mir jemand helfen?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muskelaufbau mit gleichzeitigem Abbau des Körperfettes ist selbst mit einer ausgewogenenen Ernährung sehr schwer.

Ich drücke es mal einfach aus: Fett verbrennst du über Ausdauersport, behindert dich aber beim Masseaufbau.

Allerdings hilft dir ein bescheidenes Ausdauertraining schon bei deinen Bemühungen etwas mehr Fett abzubauen, ohne das du signifikant an Muskelmasse verlieren wirst.

Ich habe mal anhand deiner Daten ein bisschen für dich gerechnet:


Dein Grundumsatz pro Tag beträgt ca.:1950 Kcal

Dies entspricht einem Tagesbedarf von ca.: 48 g Eiweiss, 286 g Kohlenhydrate und 60 g Fett.


Deinen Leistungsumsatz zu berechnen ist schon etwas kniffeliger. Ich habe dafür ca. 2 Stunden Training am Tag angenommen. Herausgekommen ist folgendes:

Dein Leistungsumsatz pro Tag beträgt ca. 4100 bis 4300 Kcal.

Dies entspricht einem Tagesbedarf von ca. 105 g Eiweiss, 630 g Kohlenhydrate und 140 g Fett.


An einem Tag ohne Training beträgt dein Leistungsumsatz ca. 2540 bis 2930 Kcal.

Dies entspricht einem Tagesbedarf von ca. 66 g Eiweiss, 400 g Kohlenhydrate und 80 g Fett.


Dein Körperfettanteil liegt mit 14% im Normalbereich für dein Alter (10,9 - 16,9%)

Jeder Mensch ist ein Einzelstück. Deshalb sind alle meine Berechnungen nur als Richtwerte zu sehen. Sie geben dir aber eine gute Einschätzung über deinen Energieverbrauch.

P.S.: Die Angaben für den Tagesbedarf an Nahrungsmitteln richten sich nach den neusten Angaben der DGE und WHO.

0

Das Problem liegt darin das du einen Kalorienüberschuß haben mußt um Masse aufzubauen. Daraus resultiert leider auch ein etwas erhöhter Körperfettanteil. Um Körperfett abzubauen mußt du genau das Gegenteil machen. Beides beißt sich also ganz gewaltig. Das ist auch der Grund warum BB nach der Aufbauphase in die Diätphase übergehen um sich zu modellieren und das Körperfett auf ein Minimum zu reduzieren. Solange du also in der Masseaufbauphase bist wird es dir nicht möglich sein deinen Körperfettgehalt zu senken. Willst du in die Diätphase übergehen, dann solltest du deine Kalorien reduzieren und ein Ausdauertraining mit einbeziehen um genügend Kalorien zu verbrennen. Ernähre dich dabei Eiweißreich um keine Muskelmase zu verlieren.

Muskelaufbau bei gewichtsteigerung?

Hey!!

Kurz und knapp!

Ich weiß wie muskelaufbau läuft, aber Geht muskelaufbau besser und schneller und intensiver wenn man sich öfter steigert??so keine ahnung alle 1-2wochen??

...zur Frage

Ernärhung bei Muskelaufbau wirklich so wichtig?

Wie wichtig ist im Muskelaufbau wirklich die Ernährung? Manche sagen 70:30 (Ernährung zu Training). Andererseits gibts auch die Pyramide die nur besagt, dass die Kalorien und die Makros stimmen sollen, während Mikros und Mealtiming eher hinten nach kommen.

Ich esse ausreichend Eiweiß, viel Gemüse und Obst. Die Kohlenhydrate kommen jedoch mehr aus diversen Weckerl wie z.B. Chiaweckerl, Kornspitz, Kürbiskernweckerl... die unter dem Strich ja wohl doch aus Weizenmehl bestehen und auch weniger ideal sind als Reis, Kartoffeln, Nudeln, Vollkornbrot.

Fette eben primär aus Ölen in Salat, manchmal auch Nüsse. Süßkram ess ich auch nicht.

Daher die Frage: verträgt sich das, oder sollte ich da strenger sein: haferflocken morgens, mehr Reis und Vollkornbrot etc oder passt das schon so wie es ist?

...zur Frage

Wieviel Kalorien/Protein auf einmal?

Hi,

mein Frühstück sieht wiefolgt aus:

100g Apfel + 100g Banane + 100g Pflaume + Saft einer Orange + 2 EL Leinöl + 100g Haferflocken + 100g Sojaflocken + Sojamilch (Obst variier ich öfters).

Nährwerte: 1000 Kalorien, 57g Protein, 110 KH, 27g Fett.

Ist es in Ordnung, soviel Kalorien und Eiweiß auf einmal zu mir zu nehmen? Insgesamt esse ich etwa 2700 Kalorien am Tag sowie etwa 150g Eiweiß. Mein Ziel ist Muskelaufbau, ich bin 1,72m groß, 63kg, 3mal die Woche Ganzkörpertraining.

...zur Frage

Masse aufbauen oder sixpack?

Hallo, ich möchte gerne Masse aufbauen, aber ich hätte auch gerne ein Sixpack. Was würdet ihr mir empfehlen? Erst Masse aufbauen und dann den KFA senken oder anders herum oder ist das egal und kommt man zum selben Ergebnis? Und wie soll ich mich ernähren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?