Probleme mit dem Hohlkreuz?

1 Antwort

Also zunächst schau das dein Training variabler wird. du trainierst immer nur die selben Gruppen und dass kann zu Seitigkeiten führen, was Kreuzschmerzen zur Folge haben kann. Weiter kommen solche Beschwerden eher selten vom Training mehr durch Schädigungen im Alltag. Achte auf eine gerade Sitzposition. Du wirst merken wie oft man sich beim buckligem Sitzen oder schiefen Sitzen ertappt. Überprüfen deinen " Arbeitsplatz" Sitz du gerade vor dem Pc usw usw. Dann sollte es besser werden falls nicht würde ich dir raten einen Physiotherapeuten nachsehen zu lassen.

Laufband. Probleme mit dem Display / Monitor

Hey ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe vor ca. 3 Monaten ein Laufband geschenk bekommen. Bis vor kurzem hatte ich auch keine Probleme damit und alles lief einwandfrei. Beim letzten mal wollte ich wieder eine Runde laufen aber das Display funktionierte nicht richtig.

Ich kann das Laufband ganz normal anschliessen und starten. Die Starttaste funktioniert auch einwandfrei. Ansonsten kann ich die Geschwindigkeit auch noch runter schalten aber nicht höher, denn außer den beiden Tasten funktioniert garnichts mehr. Ich habe es mehrmals Neu gestartet und alles aber es tut sich nichts. Nach einer Stunde und unzähligen versuchen habe ich dann aufgegeben. Jetzt wollte ich es noch mal versuchen aber es tut sich wieder nichts. Und wenn es startet ist es viel zu langsam, so das es überhaupt kein Spaß macht. Aber ich will endlich wieder laufen :( Und nein draußen möchte ich vorerst nicht laufen.

Woran kann das liegen? Ich finde es wirklich seltsam das bis auf zwei Tasten nichts mehr funktioniert obwohl das Display alles ganz normal anzeigt.

Hier mal ein Bild von dem Display:

http://imageshack.us/photo/my-images/534/cimg3857l.jpg/

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Da ich weder eine Bedienungsanleitung noch eine Quittung bzw. Garantie habe ;)

Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Danke :)

...zur Frage

Ganzkörpertraining Volumen?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt, wiege 74kg bei 1,75 Körpergröße. Ich spiele in meiner Freizeit Tennis und bin seit Januar zusätzlich im Fitnessstudio (zuvor zuhause).

Mein Trainingsplan:

Aufwärmen, ca. 10 min Laufband oder Rudern

Butterfly 3x 10 Wdh.

Brustpresse 3x 10 Wdh.

Trizepsmaschine 3x 10 Wdh.

Trizepsdrücken am Kabelzug 3x 10 Wdh.

Bizeps S&Z Hantel 3x 10 Wdh. mit Gewichtssteigerung

Bizeps am Kabelzug isoliert 2x 10 Wdh. pro Seite

Trizeps am Kabelzug isoliert 2x 10 Wdh. pro Seite

Kurzhantel Shrugs 3x 10 Wdh.

Rudern am Kabelzug 3x 10 Wdh.

Rückenstrecker 3x 10 Wdh. mit Gewicht

Bauchpresse 3x 10 Wdh.

Crunches 3x 10 Wdh.

Beinpresse 3x 10 Wdh.

Wadenheben sitzend 3x 10 Wdh.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob ihr das zu viel findet für einen "halben" Anfänger. Gewicht ist so gewählt, dass die letzten 2-3 Wdh. im 3. Satz ans Limit gehen. Trainieren tu ich, wenn möglich, alle 2 Tage. Die Tage dazwischen spiele ich Tennis oder mach Cardio. Wenn mal schönes Wetter ist zieh ich Tennis dem Studio auch mal vor.

Klar fühle ich mich nach dem Training ein wenig ermüdet, aber im allgemeinen fühl ich mich mit meiner Ernährung rundum fit. Abgesehen davon wenn ich mal nicht ausgeschlafen habe :D Auch finde ich dass ich mich in den Monaten bisher gut gesteigert hab.

Eure Meinung?

...zur Frage

Als Mädchen eher in einen Jungenfussbalverein?

Ich möchte unbedingt richtig in einem Verein Fußball spielen, aber jetzt weiß ich, dass man auch zu Jungs in die Mannschaft kann. Ich hab aber riesen Angst mich zu blamieren oder etwas falsch zu machen. Wahrscheinlich sind die auch alle um Welten besser als ich! Aber ich fühle mich bei Mädchen glaub ich nicht so wohl, ih fühl mich auch selber wie ein Junge und manche von den anderen Fußballmädchen sind ziemlich zickig und stylen sich total und sind überhaupt das komplette Gegenteil von mir! Wenn ich ihre rosa Leopardenhosen schon sehe! Aber wie gesagt: Wenn ich weiß, das Jungs mir zuschauen mach ich sicher alles falsch und ich würde vor Scham im Boden versinken, wenn sie kichern, weil ich lang nicht so gut bin wie sie, obwohl ich, wenn ich allein bin, eigentlich ziemlich gut bin!!!

...zur Frage

Knochenhautentzündung durch Krafttraining?

Ich mache seit einem halben Jahr 3x die Woche Ganzkörpertraining. Da ich nicht von 0 auf 100 beginnen wollte - was ja auch nicht gesund wäre - habe ich ganz vorsichtig mit wenigen Gewichten begonnen und mich stetig in kleinen Schritten gesteigert. Mittlerweile trainiere ich so, dass bei 3 Sätzen mit jeweils 15 Wiederholungen nach der letzten Wiederholung tatsächlich auch nicht mehr möglich wäre. Bisher hatte ich körperlich überhaupt keine Probleme, hatte Muskelzuwachs und habe alles wunderbar vertragen.

Nun habe ich plötzlich im rechten Schulterbereich größere Probleme. Und zwar nicht im Muskel, sondern habe das Gefühl, dass ein Knochen lädiert ist. Drücke ich nämlich auf einen bestimmten Punkt am Schlüsselbein, tut es besonders weh. Kann bestimmte Übungen wie Butterfly oder einfache Liegestütze momentan nicht ausführen, da die Schmerzen dabei zu groß sind. Liege ich nachts auf der Schulter, habe ich am nächsten morgen noch größere Probleme.

Zum einen: Kann es sein, dass mein Körper meine aktuellen Gewichte (bei Butterfly etc.) nicht verträgt, obwohl ich mich ganz langsam gesteigert habe, alles sauber ausführe und vorher nie Probleme hatte? 3x die Woche ist meiner Meinung nach eingentlich auch nicht zuviel. Zum anderen: Was kommt als Verletzung infrage, eine Knochenhautentzündung (wie gesagt: ein Muskel scheint es nicht zu sein)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?