Probleme mit dem Angaloppieren

3 Antworten

...und falls du vielleicht auch noch nicht gaaanz so viel Erfahrung hast, dein Pferd dich vielleicht auch ganz gern mal auf den Arm nimmt, indem es die vielleicht nicht ganz korrekte Hilfe zwar versteht, aber nicht notwendigerweise befolgen möchte und dich lieber mit ultraschnellem Trab von der Idee des anstrengenden Galopps abbringen möchte: Versuch mal ganz gezielt zu trainieren, mit überdeutlicher Hilfe aus dem Schritt aus einer Volte heraus angaloppieren zu trainieren....im Schritt kannst du dich ganz auf eine korrekte Hilfengebung konzentrieren und diese auch überdeutlich geben.... mit der Zeit gibt dann der Klügere nach.....dein Pferd.....und ihr spielt euch so ein, dass es dann immer und überall angaloppiert. Du kannst auch ruhig eine Zeitlang so trainieren, dass es weiss...immer nach der Volte kommt der Galopp...dann lernt es dabei deine Hilfen...und später kannst du diese Verbindung mit der Volte dann auch wieder entkoppeln.

Kann helfen, muss aber nicht ...hängt halt ganz vom Auslöser des problems ab...

Liebe Nella, ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Reiter zwar brav ihr Pferd nach Innen stellen, innen treiben äußeren Schenkel nach hinten legen, aber etwas ganz entscheidendes vergessen: die Galoppsprung auslösende Hilfe mit Hüfte und Kreuz. Das kannst du selbst überprüfen: Wenn du beim Angaloppieren nach vorne fällst, KANN deine Hilfengebung aus Kreuz und Hüfte nicht richtig sein. Versuche vielleicht einmal sehr bewußt in den Galoppsprung mit einem fast ruckartigen Schieben der Hüfte einzuleiten. Üben kannst du das (auch damit du dir vorstellen kannst was ich meine) indem du dich auf einen Stuhl setzt - Popo weit vorne auf die Kante und dann mit dem Stuhl nach vorne kippst, so spannst du dein Kreuz an. Nur eine Möglichkeit von vielen, woran ´s liegen könnte, aber testen kannst du´s ja mal. Ansonsten Ferndiagnose natürlich immer schwierig - vielleicht mal deinen Reitlehrer fragen.

also erstmal vornweg: sowas kann man schlecht aus der Ferne bewerte, deswegen gibt es tausende verschiedene Mögllichkeiten, am besten wäre es aber wenn du mal jemanden vin außen draufschauen lassen würdest der sich auskennt und das ganze eben in "live" sieht. Deswegen möchte ich jetzt auch garkeine Vermutungen aufstellen was du falsch machen könntest. Was ich dir aber trotzdem als Tipp geben kann ist folgendes: Versuch mal das gesamte angaloppieren sehr bewusst zu machen. Reite also mal Zirkel oder ähnliches, nicht immer nur ganze Bahn, denn auf dem Zirkel kann dein pferd schon nicht so rennen. und mach dann halbe Paraden und bereite ihn/sie darauf vor dass was kommt und dann versuche ganz bewusst die Galopphilfe richtig "korrekt", wie aus dem Lehrbuch zu reiten. Dann macht man nämlich die "schludrchkeitsfehler", die sich so einschleichen oft nicht. ud, achja: Natürlich solltest du dir vorher sicher sein dass dein pferd auch körperlich in der Lage ist zu galoppieren.

Was möchtest Du wissen?