Probleme im versammelnden Schritt beim Pferd?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

HAllo Gamaschy, es wird so sein, dass der vers. Schritt bei euch noch Spannungen hervorruft, in Deinem Körper ebenso, wie im Körper des Pferdes. Überprüfe daher, die Lockerheit Deiner Zügelhände, und Schultern, deiner Hüftgelenke und Schenkel. Sitzt Du gerade???? Dann schau Dir Dein Pferd an, ob es vielleicht einseitige Verspannungen hat. Erfahrungsgemäß liegt die Lösung des Problems beim Reiter. Check dich während der Lektion immer wieder mental durch. Dein Körper muss durchlässig werden, dann kann es auch der Pferdekörper sein. Wenn dein Körper irgendwo blockiert, dann wird auch das Pferd blockiert.

Da bist Du etwas zu forsch vorgegangen und hast den Schritt zu stark verkürzt. Versammelter Schritt ist sehr schwer korrekt zu reiten, da kein Schwung vorhanden ist, um Taktfehler auszugleichen. Wenn Dein Pferd mit den Hinterbeinen unterschiedlich lange Schritte macht, tritt es an den Zügel, wo es kürzere Schritte macht, nicht richtig heran oder Du gibst ihm dort eine zu feste Anlehnung. Verkürze den Schritt nicht zu stark und vor allem nicht zu lang. Achte auf extrem weiche Anlehnung, treibe genau im Takt und nicht zu stark (wechselseitig!!). Dann sollte sich das wieder bessern.

Was möchtest Du wissen?