Probleme im Knie?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Suche hier einen Arzt auf und laß die Ursache abklären. Nur er kann über spezifische Untersuchungen herausfinden was die Problematik hervorruft und dementsprechend Prävenkationsmaßnahmen einleiten.

Der Schmerzbeschreibung nach zu urteilen könnte es ein Anfangsstadium von Gonarthrose sein wofür der Anlaufschmerz kennzeichnend ist. Suche auf jeden Fall einen Orthopäden auf, der mit verschiedenen Untersuchungen eine Diagnose stellen kann (z.B. Arthroskopie). Außerdem empfehle ich, sollte es sich um eine Gonarthrose bis max. 2. Grades (nach Wirth) handeln, ein SDWR, nähere Informationen findest Du unter folgender Antwort: http://www.sportlerfrage.net/frage/weiter-laufen-mit-einem-knorpelschaden

Hallo, ich finde es immer schade wenn einige schon mit bestimmten diagnosen antworten wie zb.spiritofsport !!! Man kann nicht einfach schreiben."Anfangsstadium von Gonarthrose".Da fehlen doch ganz klar Untersuchungen von Fachärzten!Bitte vernünftige Tipps geben wie zb. die Vorredner!!! Es löst nur Angst aus.Da kann man nur mit dem Kopf schütteln!!!!!

Du hast recht! Das ist fahrlässig und unvernünftig.

0

Lass Dich mal von einem Facharzt durchchecken und der kann evtl. eine Verletzung feststellen. Wenn keine Verletzung o.ä. vorliegt, so kannst Du dies mit vorherigem Aufwärmen ja verhindern - da Du ja eh schon weißt, dass dies vom Kaltstart kommt. Ich kenne viele - unter anderem auch ich - die das Präparat Glucosamin+Chondroitin nehmen. Das schmiert das Kniegelenk. Aber wie schon gesagt, kläre dies vorher mit einem Arzt ab, ob nicht evtl. eine Verletzung vorliegt. Wenn nicht, kannst Du hier den einen oder anderen Tip anschließend ausprobieren.

Spondirocall ist auch so ein Mittel. Überhaupt ist eine gute Ernährung sehr wichtig.

0

Die Frage kann Dir hier aus der Ferne keiner beantworten. Es kann eine Sehne und/oder Meniskus sein, aber auch nicht, eine Fehl- oder Überlastung, eine muskuläre Dysbalance, eine Erkrankung des Gelenks und so weiter. Es kann alles vieles und alles sein.

Daher wird Dir hier keiner eine wirklich hilfreiche Antwort geben können, außer den Rat, zu einem Arzt, am besten zu einem Orthopäden zu gehen.

Alles andere ist ein Blick in die Glaskugel, zumal das Knie ohnehin schon das komplizierteste Gelenk des Körpers ist. Du tust Dir auch nicht wirklich einen Gefallen, wenn Du Dich hier auf reine Mutmaßungen und den daraus resultierenden Empfehlungen stützt.

Danke für eure Antworten. War beim arzt und es hat sich herausgestellt dass ich eine Entzündung links der Kniescheibe habe.

0

Bitte such doch schnell einen Physiotherapeuten und/oder einen Sport Heilpraktiker auf.Eventuell können die dir schon sehr gut helfen. Natürlich auch einen Termin beim Sportmediziner machen. Eine Lauf/Bewegungsanalyse sowie Fussdruckmessung bei einem Ortho-Sanivital Orthopädie Fachgeschäft (Teske in Witten) hilft dir auch Fehlstellungen der Füße und des Bewegungsapperat auszugleichen und so Schmerzen vorzubeugen. Ich habe mit Heilpraktiker die sich auf Sport und Bewegungslehre specialisiert haben nur die Erfahrungen,auch im Sportverein(Siggi Baarz in Dortmund-Maiworm in Lennestadt) Also dann alles gute.

Wie meine Vorredner: Sucher eine Arzt auf und lass dich durchchecken!!!

Was möchtest Du wissen?