Probleme im Fussball - Zwei Spiele, 2 X 90 Minuten auf der Bank - Normal (in der Kreisliga) ?

3 Antworten

Eventuell wäre ein klärendes Gespräch mit Deinem Trainer sinnvoller als auf dem Platz 'wilde Sau' spielen. Womöglich ist es genau dein Körpereinsatz, den der Coach an Dir bemängelt.

Kenne die Situation. Ich würde meiner Wut nicht so einfach freien Lauf lassen und in Kauf nehmen dass ich andere verletze. Vielleicht schaffst du es deine Wut in Leistung um zu formen. Aber wichtig ist trotzdem ein klärendes Gespräch mit deinem Trainer. Geh du mal auf ihn zu. Viel Glück.

Es bringt nichts sich den Frust jetzt einzuverleiben. Rede mit dem Trainer und sage ihm wie du dich fühlst, das du etwas traurig/unglücklich über die zwei Einheiten auf der Ersatzbank warst und frage vor allem nach warum er dich nicht im Spielkader berücksichtigt hat.

Mein Trainer lässt mich immer nur 5 bis 10 Minuten im Match spielen. Was soll ich tun ?

Ich spiele in der U15 Jugend in Österreich. Seit letzter Saison haben wir einen neuen Trainer, der mir am Anfang auch sehr sympatisch vorkam, das heißt er hat mich immer mindestens 60 Minuten spielen lassen. Doch seit ein paar Monaten sitze ich nur mehr auf der Bank und spiele höchstens 10 Minuten. Ich hab auch schon oft mit ihm darüber gesprochen warum ich nur so wenig spiele und er gab immer nur die Antwort: Ich sei noch nicht so weit und ich bin in allem einen Tick schlechter in als die andrern Stürmer. Doch das kann nicht sein, denn vor kurzem habe ich mit dem Jugendleiter von meinem Verein gesprochen und der hat mich beim Training beobachtet und sagte, dass ich sehr gut sei. Doch der Trainer lässt mich weiterhin nur 10 Minuten spielen und in 10 Minuten bekomme ich keine Spielpraxis und kein Selbstvertrauen. Verein wechseln ist für mich auch nicht wirklich eine gute Alternative, denn ich wohne nur 2 Minuten von unserem Stadion entfernt. Was soll ich tun ?

...zur Frage

Darf/kann ich mit der Aircast Schiene Fußball spielen?

Habe mich am Sonntag im Spiel verletzt. Habe im letzten Momenten meinen Fuß noch hingehalten, einen Pressball abbekommen und bin umgeknickt. Habe aber trotz Schmerz 90 Minuten durchgespielt. Mein Knöchel ist jetzt dick und blau. Nach dem Spiel konnte ich kaum noch auftreten und hatte starke Schmerzen dabei. War heute beim Arzt und er hat mir eine Aircast Schiene, die ich in dem Zeitraum von 6 Wochen tragen soll. Habe ihn gefragt wie es mit Fußball spielen aussieht und er hat mir gesagt, dass ich das machen kann, was mein Fuß zulässt, solange ich keine schmerzen habe, aber würde mir prinzipiell davon abraten, weil es die Unstabilität fordert. Ich möchte aber trotzdem am Sonntag spielen und nicht 6 Wochenlang auf Fußball verzichten. Kann ich mit der Schiene spielen ? Und was würdet ihr in der Situation tuen ? Danke :)

...zur Frage

Ist dieses Training sinnvoll? Dauerhaftes Anspannen der Muskulatur für Fußball?

Moin Leute,

ich habe hier mal eine Frage zu 'nem Training. Ich bin Fußballer (kein Profi) und derzeit ist Winterpause. Um auch für die Rückrunde fit zu sein gehe ich nun etwas öfter ins Fitnessstudio um bisschen auf's Laufband zu gehen, bisschen Krafttraining zu machen, sowas halt. Nun hat es zeitlich so gepasst, dass gerade ein Kurs stattfand, als Rücken-Fit, publiziert, den ich einfach mal mitmachte. Schien eher eine Frauendomäne zu sein, denn ich war mit zwei weiteren Männern nur unter Frauen. Auch die kurze Aerobic-Einlage zum Warmmachen hatte mich irritiert, aber darum geht's jetzt eigentlich nicht.

Es hieß zwar Rücken-Fit, aber auch andere Körperteile wurden rangenommen, speziell die vordere Oberschenkelmuskulatur und Gesäßmuskulatur (hab gerade tierischen Muskelkater :D). Dort ging es in der Regel darum die Spannung über einen längeren Zeitraum zu halten. Beispielsweise lag man auf'm Rücken, streckte alle Gliedmaßen von sich und hielt diese ein paar cm über dem Boden und das eben mehrere Sekunden bis wenige Minuten lang (habe mir übelst einen abgebrochen, Muskelzittern setzte ein).

Nun ist es beim Fußball ja so, dass die Spannung nie gehalten wird. Beispielsweise werden beim Sprint ja jeweils unterschiedliche Muskelgruppen nur kurzzeitig und schnell aktiviert (in sehr kurzen Intervallen), wo die Anspannphase ja keine Sekunde übersteigt. Genauso bei 'nem Schuß, wo der Körper kurz angespannt wird um dann die Kraft beim Impakt auf das Spielgerät entladen wird.

Jetzt habe ich bedenken, dass dieses andauernde Anspannen nicht von Vorteil für das Fußballspielen ist, vielleicht, dass es sogar kontraproduktiv ist. Ich fürchte, dass dadurch sich gar Schußtkraft, Wendigkeit und Spritzigkeit verschlechtern könnten. Sind diese Befürchtungen berechtigt oder absoluter Schwachsinn? Eigentlich hatte mir der Kurs Spaß gemacht und ich würde ich gerne wöchentlich mitmachen bis die Winterpause vorbei ist, auch wenn die weibliche Herde mich da ganz schön alt hat aussehen lassen (ich mecker nie wieder über Yoga oder sowas, bleibt mir fast nur noch Nordic-Walking zur Belustigung :D) und ich mehrmals während des Kurses um ein Ende dieser Geißelung meines Körpers (und Seele :D) gefleht habe merkte ich, dass ich hier eben klare Nachteile habe.

Also die grundlegende Frage: Wenn sich die Muskulatur auf ungewohnte Bewegungsabläufe anpasst, verschlechtert sie sich für eigentlich gewohnte Bewegungen?

Danke für's Lesen des ganzen Textes, aber kürzer ging es nicht zu beschreiben. Auf Antworten würde ich mich freuen!

Gruß Lynx

...zur Frage

Wurde falsch trainiert?

Hallo,

ein Freund von mir trainiert wie folgt:

ca. 90 Minuten McFit und trainiert: - Brust - Trizeps - Bizeps - Nacken und geht noch laufen...

Macht so ein Training denn überhaupt Sinn für einen der mal ziemlich "Breit" werden will?

lg

...zur Frage

Laufen trotz leichtem Unwohlsein

Moin liebe Community,

für heute abend steht bei mir eigentlich eine Laufeinheit an 80 Minuten bei 75%Hfmax. Nun fühle ich mich heute nicht besonders gut, müde, bisschen Kopfweh, schlapp. Ich weiss jetzt nicht, ob das der Beginn einer Erkältung ist, oder es am wechselhaften Wetter der vergangene Wochen liegt oder am stressigen Wochenende.

Die Laufeinheit gehört zu einem Trainingsplan für einen Halbmarathon, der am 20.5 stattfindet. Die nächste Laufeinheit am Donnerstag sind 90 Minuten bei 70%. Ich bin mit dem Trainingsplan eh schon hintendran, weil ich Anfang März wegen Erkältung pausieren musste.

Sollte ich die Laufeinheit lieber sausen lassen und mich stattdessen ausruhen? Ich weiss, dass mir keiner die Entscheidung abnehmen kann, aber über ein paar Ratschläge würde ich mich freuen.

LG, Silkchen

...zur Frage

Wie viele Stationen hat ein optimales Zirkeltraining für Kraftausdauer?

Wollten so etwas in der Vorbereitung zum Fußball mal durchführen. Unser Training dauert 90 Minuten, also so lange wäre Zeut. Wie viele Stationen sollte man da aufbauen, gibt es einen RIchtwert für Kraft und Kraftausdauer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?