Probleme beim Laufen am Innenmeniskus?!?!

3 Antworten

Danke für die Tips... Ich habe zwar keine Analyse gemacht, aber ich habe mich beraten lassen und mir Laufschuhe gekauft, die eher meinem Typ entsprechen. Außerdem habe ich neben dem Laufen auch noch leichte Kräftigungsübungen für die Knie gemacht und meinen Laufstil verändert. Ich bin immer mit recht großen Schritten gelaufen, jetzt mache ich kleinere Bewegungen. Und siehe da, die Probleme haben sich verflüchtigt.

Ich empfehle dir in einem guten Laufsport-Fachgeschäft eine Laufbandanalyse machen zu lassen. Dort kann man mit ziemlicher sicher Sicherheit auf die Ursache deiner Probleme schließen. Und dort kann man dich auch beraten, welche Laufschuhe genau für dich und deinen Laufstil am besten sind. Ganz wichtig sind nämlich die richtigen Laufschuhe. Außerdem ist es wichtig, gerade wenn man am Anfang seiner "sportlichen Karriere" ist, das ganze langsam anzugehen und sich dann mit der Zeit langsam zu steigern. Es besteht nämlich immer die Gafhr, dass man am Anfang zu viel trainiert, und der Kröper sich aber noch nicht genug an die neue belastung angepasst hat.

Hi,

trägst du denn richtige Laufschuhe? Vielleicht liegt es daran, dass du nicht die richtigen trägst. Du könntest mal zum Orthopäden gehen und das untersuchen lassen. Der kann dir dann auch sagen, worauf du bei deinen Laufschuhen achten musst und wo du vielleicht zusätzlich Stärkung/ Dämmung brauchst.

Der Orthopäde kann Dir nur sagen, was an Deinen Füssen nicht stimmt und Dir ggf. Einlagen verschreiben. Mit denen gehst Du in ein gutes Fachgeschäft und lässt Dir dazu die passenden Schuhe verpassen. Vom Laufen oder Laufschuhen haben Ärzte leider meistens keinen blassen Schimmer.

0

Schmerzen im Oberschenkel - was kann das sein?

Vor ca. einem halben Jahr hatte ich immer beim Joggen Schmerzen im rechten Oberschenkel. Richtig lokalisieren konnte ich den Schmerz nicht. Aber ich würde sagen vorne in der Mitte und links davon.

Ich habe das Joggen dann für ca. drei Monate eingestellt, bis ich in letzter Zeit wieder angefangen habe. Ich musste leider feststellen, dass der Schmerz unverändert da ist.

Hat jemand eine Ahnung? Ich würde ja gerne zum Arzt, aber das lässt sich mit meiner Bewerbung bei der Polizei nicht wirklich vereinbaren. Wenn ich auf nichts stoße, muss ich das aber wohl oder übel doch machen.

Dehnen tu ich mich nach jedem Laufen.

Was kann ich machen oder probieren?

Danke schonmal!

...zur Frage

Laufen mit Kopfschmerzen?

Ich bin sehr wetterfühlig und in letzter Zeit hatte ich paar mal Kopfschmerzen. Sie sind zum Glück nicht so stark und wenn ich über nachts gut schlafe fühle ich mich am nächsten Tag auch schon wieder ganz wohl. Aus Vorsicht habe ich aber mit dem Lauftraining ausgesetzt, zumindest an den Tagen an denen ich Kopfschmerzen habe. Ich wollte hier mal unter Experten nachfragen, ob ich mit Kopfschmerzen nicht trotzdem Laufen kann, und wenn ja, wie intensiv? Wäre ein Grundlagenausdauerlauf in Ordnung? Wie würde es mit Intervallen aussehen?

...zur Frage

Muskelzerrung, -prellung oder ehr ein Faserriss ??

Hallo, vor 3 Tagen hatte ich einen Reitunfall, bei dem mit der Pferd mit seinem Huf mit Eisen und Stollen auf die Wade gesprungen ist. Sofort zog ein hefitger Schmerz durch die Wade und mir wurde ziemlich Schwindlig. In der nächsten halben Stunde war an humpelnt laufen garnicht zu denken, die Wadeschwill an und wurde ziemlich hart. Mit hilfe habe ich es dann geschafft ein stück zu gehen um die Verletzung zu kühlen. Es ist kein Bluterguss entstanden und solange ich das Bein hochlege spüre ich nun auch keinen Schmerz, jedoch sobald ich dann den Muskel versuche anzuspannen, zieht ein ziemlich starker Schmerz inzwischen hoch bis in den Oberschenkel, vorallem wenn ich den Muskel leicht strecke.. Da ich weiterhin meine Tiere versorgen muss, heißt es Zähne zusammen beißen und losgehts, jedoch jelänger ich dann in der bewegung bin umsoweniger schmerzt es.. Der Schmerz nach der Belastung dann ist allerdings stärker als zu anfang.

Kann mir jemand vllt sagen was es sein könnte und ob ich einen Arzt wirklich aufsuchen sollte? Denke bei solchen Verletzungen kann der Arzt eh nicht mehr machen als ein Schmerzmittel und eine Salbe verschreiben..

Danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Hatte mir vor ca. 3 Jahren eine Prellung im unteren Bereich des Schienbeins zugezogen. Habe jetzt starke Schmerzen beim Lauftraining; was kann ich tun?

Ein abgekapseltes Hämmatom, bzw. andere Gewebsveränderungen wurden durch einen US ausgeschlossen. Meiner Meinung nach hat das Gewebe diesen Schmerz jetzt "einprogrammiert".. ://

Falls es nicht besser wird, kann ich wohl mit dem Laufen für immer (!!) aufhören :((

Sicher kommt zu dem alten Trauma auch ein schlechter Laufstil (ich belaste mein rechtes Bein zu stark), aber was kann ich neben der Umstellung meines Laufstils noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?