Problem mit Kletterschuhen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Manchmal macht es schon einen Unterschied ob man Links- oder Rechtshänder ist.Oft ist nur die Haltung des einen Fußes etwas anders,und damit der Verschleiß nur auf eine Stelle konzentriert.Alles völlig normal! Der neue Schuh hat eine Materialstärke von 100%. Den kann man jetzt nicht bis auf 0% herunter klettern.Je nach Untergrund und Belastung reißt das Material bei z.B.20% Reststärke.Sobald das Material eingerissen ist,entsteht ein Loch das schnell immer größer wird. Obwohl der andere Schuh vielleicht nur 5% mehr Materialstärke hat,ist einer kaputt und der andere sieht noch gut aus! Das sehe ich in meiner Kletterschuhmacherei täglich. Deswegen repariere ich Kletterschuhe auch nur Paarweise.Es macht keinen Sinn nur einen Schuh zu besohlen,der andere kann schon beim nächsten Tritt aufreißen! Nach vielen tausend reparierten Paaren Kletterschuhen,hab ich da einige Erfahrung. Fazit: Mit deinem Bewegungsapparat ist alles OK.Du brauchst nur einen guten Schuhmacher! Gruß derSchuhmacher.de

Wenn Du Glück hast, findest Du jemand mit der gleichen Schuhgröße und dem gleichen Modell, der den rechten zuerst kaputt macht, ist aber eher unwahrscheinlich. Plan B, Du lasst Deine Schuhe besohlen. Dem Schuhmacher (sollte aber Erfahrung mit Kletterschuhen haben) ist es egal ob er einen linken und rechten ioder 2 linke neu besohlt.

Ich würde dem Schuhmacher ;-) Recht geben: vermutlich hat Dein anderer Schuh nicht mehr viel Lebenszeit übrig. Viel sparst Du also nicht, vielleicht wenige Klettermeter. Ansonsten lieber neue Schuhe/Schuhe besohlen lassen, und Fußtechnik trainieren!

Hi
wenn du mit deinem Schuh zufrieden bist, gibt es keinen Grund ihn wegzuwerfen. Nur weil die Sohle Löcher hat. Ein Fachmann kann sie problemlos neu besohlen.
wenn du das Gefühl hast, die Schuhe unterschiedlich abzunutzen, dann kauf die einfach das gleiche Paar nochmal, dann kannst du einfach die schuhe austauschen, bis ein beide Schuhe des ersten Paares kaputt sind und sie dann als Paar zu Reperatur schicken. Mit dem zweiten Paar kannst du dann weiter Klettern. Daniel

Grundsätzlich würde ich KLetterschuhe mal im Fachhandel vorbeibringen und neu besohlen lassen. Das kostet ca. 30€ und du hast komplett neue Sohlen und Spitzen an den Schuhen und kannst so die Lebensdauer fast verdoppeln.

Und wenn es wirklich so extrem unterschiedliche Abnutzungen sind, bring doch einfach zwei Linke Schuhe zum neu besohlen, wenn die Rechten noch halten.

Ansonsten solltes Du mal Deine Klettertechnik ansehen, kann es sein dass du oft in der Halle kletterst und mit links weniger trittsicher bist und an der rauhen Wand entlang radierst?

Das lässt auf eine Fehlstellung der Hüfte und Beine schliessen. Auch Vorlieben beim Antritt, sowie Dysbalancen im Oberkörper und der Wirbelsäule kommen in Betracht.

Im Übrigen gibt es auch noch den Aufsohl -Service. Hier werden die Latschen bedarfsweise neu besohlt. Entweder du bringst die Sohlen mit oder verlässt dich auf den Service. Ich würde meine Sohlen mitbringen und die originale Herstellersohle bevorzugen.

Hi Wettkämpfer!

Einer unserer Partner ist HappyNewShoe.de (http://www.happynewshoe.de/). Er repariert Kletterschuhe mit Vibram Sohlen. Das wäre z.B. eine Möglichkeit, mit der du nicht gleich ein ganz neues Paar kaufen musst.

Liebe Grüße Thomas

> http://www.bergfit.at/schuhe-schuh-shop/kletterschuh-kletterschuhe-schuhe-klettern-bouldern

Was möchtest Du wissen?