problem bei langem laufen mit meiner fussachse

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du schon mal eine Laufanalyse machen lassen? Evtl. liegt es an falsche Schuhe, wenn man ein Fehllaufen hat. Ansonsten solltest Du die Fußknöchel etwas besser trainieren. Stell Dich auf einer Airkissen, hebe ein Bein und versuche es eine Minute zu halten. Du wirst merken es ist nicht einfach, denn das Kissen beginnt zu wackeln und Du musst so das Gleichgewicht mit dem Fußknöchel ausbalancieren. Das trainiert ungemein die Sehne und Muskeln um den Fußknöchel herum.

Ich nehme an du sprichst von deinem Fußgelenk. Was sind bei dir "sehr lange Läufe"? (Dauer, Strecke) Was heißt bei dir "wettkampfniveau"? Wofür trainierst du? Wie lange läufst du schon diese Dauer/Strecke? Wie war dein Aufbau bis dahin? (Trainingsalter, durchschnittliche Umfänge pro Monat, Steigerungen pro Jahr) Wie oft wechselst du deine Laufschuhe? Wieviel Paar Laufschuhe rotierst du? Was heißt "oft"? Wie oft pro Woche machst du diese Läufe? Du sprichst von "einer Fußachse". Heißt das deine Beschwerden treten nur an einem Fuß auf? Oder an beiden Füßen? Was heißt "nach einer gewissen Zeit"? 30 Minuten? 60 Minuten? 2 Stunden? 3 Stunden? Läufst du immer die gleichen Strecken? Oder unterschiedliche Strecken? Wenn du dich genauer ausdrückst, dann kann dir vielleicht auch jemand helfen (vielleicht auch nicht).

die sache mit der fußachse kapiere ich nicht ganz, in der reihenfolge solltest du machen: 1. laufanalyse und eventuell neue schuhe 2. kräftigung aller fußmuskeln 3. diagnose woher die schmerzen kommen (orthopäde) 4. laufumfang reduzieren 5. wenn möglich rasenläufe bevorzugen

dann mach eine pause also für paar tagen aufhören wenn es geht sonst zum artzt gehen

Was möchtest Du wissen?