Privatställe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sorry aber Reiten und keine Verpflichtungen haben wollen paßt ja wohl garnicht zusammen. Wenn das dein Ernst ist, such dir eine andere Sportart.

Und ganz nebenbei: Ein Privatstall zeichnet sich dadurch aus dass hier kein großer, öffentlicher Personenverkehr stattfindet - ein Vereins- oder Pensionsstall dadurch dass neben den Pferdebesitzern auch andere Reiter verkehren.

Wie ich das raushöre, hast du kein eigenes Pferd - also wirst du wohl beim Vereins- oder öffentlichen Reitstall bleiben müssen - außer du findest einen Privatstall, wo jemand seine Pferde selbst versorgt aber keine Zeit zum Reiten hat - was in sich keinen Sinn macht - weil dann hätte er wohl auch nicht die Zeit die Pferde zu versorgen! Und Arbeiten und Verpflichtungen (Ausmisten usw.) kannst du ja nicht leiden.

Viel Spaß beim Suchen!

ich meine ja nicht verpflichtungen wie ausmisten oder so...sowas gehört zum reiten ja dazu. was ich meine ist, dass man in dem verein wo ich war sachen leisten musste, die eigentlich nicht dazugehören, wenn man nur freizeitreiter ist.

0

Dir ist aber schon bewusst, dass man hier mit mehreren hundert, bis zu tausend Euro im Monat rechnen muss, wenn man ohne Verpflichtungen in Privatställen verkehren will.

ist aber nicht immer so oder???

0
@Bibiliiii

was denkst du denn, das ist ja schliesslich deren Geschäft. Und Verpflichtungen wie Ställe ausmisten hast du da auch. Schliesslich müssen die Tiere versorgt werden. Den Traum vom Privatstall mit den eigenen Pferden und eigenem Personal musst du solange begraben, bis du nicht doch zufällig im Stammbaum eine Königsfamilie entdeckt hast.

0

du arme, ist zwar schon alt deine frage aber viell schaust du ja mal wieder rein. da hast du aber auf eine freundlich frage sehr unfreundliche antworten und dazu noch falsche bekommen. es ist jederzeit möglich in einem privatstall. such dir einfach eine reitbeteiligung, die gibt es sicher schon ab 50€ mtl. dann kannst du gelegentlich mit dem pferd auch unterricht nehmen, dies kostet natürlich extra, je nach reitlehrer. viele pferdebesitzer nutzen vollpension für ihr pferd, so dass misten und so gar nicht anfällt.. ich denke aber, dass du gar nicht diese verpflichtungen gemeint hast sondern diese arbeitstunden wie an festtagen bedienen usw. die man in einem verein hat.. das finde ich auch FURCHTBAR und würde deshalb nie in einen verein gehen.

Was möchtest Du wissen?