Prellung oder Bänderdehnung? Knöchel... Foto inside!

2 Antworten

Einer Dehnung geht natürlich auch eine Überdehnung voraus. In deinem Fall hättest du schon mit dem Fuß umknicken müssen wenn es sich hier um eine Dehnung handeln sollte. Ein Tritt geht höchstens in Richtung Prellung. Von einem Bruch geht ich jetzt mal nicht aus. Was genau deine Beschwerden aber hervorruft ist aus der Ferne sowieso nicht zu erforschen. Ich würde die betroffene Stelle kühlen, die Belastung etwas wegnehmen bzw. nur das ausüben was schmerzfrei funktioniert und wenn die Beschwerden dann in den nächsten Tagen nicht besser werden einfach mal den Arzt aufsuchen. Nur er kann dir da fundiert weiter helfen.

Weder von deinem Foto noch aus deiner Beschreibung lässt sich vernuten, um was es sich handelt. Wenn es tatsächlich so schlimm ist, wie es sich anhört, geh zum Arzt und kurier' das aus, sonst stehst du demnächst nie mehr in der Startelf !

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Schwellung und kleiner Bluterguss am Knöchel

Hallo!

Ich hatte am Wochenende ein Fussballspiel. Beim warm machen bin ich unglücklicherweise umgeknickt. Hatte einen heftigen Schmerz am Sprunkgelenk. nach ca. 2 Minuten wurde mir auch schwindelig. (mir war eigentlich sofort klar, dass die Außenbänder durch sind, da ich vor 4 Jahren genau das gleiche mitgemacht habt...) Aber nach 10 Minuten, hatte ich keine Schmerzen mehr. Habe dann sogar doch spielen können. Ohne Probleme! Am Abend und am nächsten Tag ist es dann schon etwas angeschwollen, aber keine Schmerzen! Seit heute morgen ist ein kleiner Bluterguss am Knöchel zu erkennen. Wenn man drauf drückt, schmerzt es ein wenig. Aber sonst, keine Probleme. Ich kann also sprinten, hüpfen auf einem Bein oder schnelle Bewegungen. Keine Probleme.

Habt ihr eine Ahnung, was ich haben könnte?

liebe grüße Timo

...zur Frage

Innenbandriss im Knie?

Hallo Leute, habe mir letzte Woche Sonntag beim Fussball Spielen bei einer Aktion das Knie verdreht, dennoch die restlichen 20min zu ende gespielt.

am nächsten Morgen waren die Schmerzen so stark dass ich zum Arzt bin. Diagnose nur durch Abtasten und Röntgen: Innenbandriss. Nun soll ich 6 Wochen eine Knie Orthese durchgehend Tag und Nacht tragen. Jetzt war ich heute morgen zur Nachuntersuchung wieder dort und beim Abtasten und rumbiegen waren keine schmerzen mehr da ich soll dennoch sicherheitshalber 6 Wochen die Orthese tragen. Ist das üblich, dass ich keine Schmerzen mehr habe oder kann es sein, dass mein Innenband vielleicht nur gezerrt war? weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das Band komplett gerissen sein soll.

Danke schon mal hoffe jemand hat Erfahrungen mit der Verletzung gehabt.

...zur Frage

Muskelzerrung, -prellung oder ehr ein Faserriss ??

Hallo, vor 3 Tagen hatte ich einen Reitunfall, bei dem mit der Pferd mit seinem Huf mit Eisen und Stollen auf die Wade gesprungen ist. Sofort zog ein hefitger Schmerz durch die Wade und mir wurde ziemlich Schwindlig. In der nächsten halben Stunde war an humpelnt laufen garnicht zu denken, die Wadeschwill an und wurde ziemlich hart. Mit hilfe habe ich es dann geschafft ein stück zu gehen um die Verletzung zu kühlen. Es ist kein Bluterguss entstanden und solange ich das Bein hochlege spüre ich nun auch keinen Schmerz, jedoch sobald ich dann den Muskel versuche anzuspannen, zieht ein ziemlich starker Schmerz inzwischen hoch bis in den Oberschenkel, vorallem wenn ich den Muskel leicht strecke.. Da ich weiterhin meine Tiere versorgen muss, heißt es Zähne zusammen beißen und losgehts, jedoch jelänger ich dann in der bewegung bin umsoweniger schmerzt es.. Der Schmerz nach der Belastung dann ist allerdings stärker als zu anfang.

Kann mir jemand vllt sagen was es sein könnte und ob ich einen Arzt wirklich aufsuchen sollte? Denke bei solchen Verletzungen kann der Arzt eh nicht mehr machen als ein Schmerzmittel und eine Salbe verschreiben..

Danke schonmal im vorraus!

...zur Frage

Geschwollenes, Blaues Sprunggelenk am rechten Fuß nach Umknicken. Was tun?

Bin vor ca. 3 Stunden beim Spazieren blöd umgeknickt (nach außen). Ich konnte direkt danach kaum gehen und bin den restlichen Weg nach Hause gehumpelt. Mein Sprunggelenk ist jetzt geschwollen und etwas blau, jedoch tut es nur wenig weh, es ist mir aber nicht möglich den Fuß etwas nach außen zu drehen. Ich muss dazu sagen, dass die Schmerzen direkt nach dem Unfall stärker waren als jetzt. Ich hab schon gekühlt und den Fuß hochgelegt, aber mein Fuß ist immer noch sehr heiß und die Schwellung ist noch nicht abgeklungen. Ist es sinnvoll einen Arzt aufzusuchen, bzw. mit welcher Diagnose bzw. Therapie habe ich zu rechnen? Dazu kommt noch, dass ich morgen mit dem Auto los muss, und ich habe Angst, dass mich die Schmerzen beim Bremsen behindern könnten.... Ich hoffe auf schnelle Antworten und evtl. sogar eine Vordiagnose bevor ich den Arzt besuchen werde!

Liebe Grüße, Lena

...zur Frage

Bänderriss Sprunggelenk Fußball Pause

Hallo Zusammen, ich spiele seit 22 Jahren Fußball. Hatte dabei schon links und rechts jeweils zweimal alle drei Bänder gerissen. Es wurde 4 mal operiert, jeweils vom gleichen Arzt. 2005 war der erste Bänderriss, dann folgten 2008, 2010 und 2011. Ich konnte immer nach ca. 6 Wochen wieder ins Training einsteigen und hatte nur anfänglich ein leichtes ziehen im Sprunggelenk. (Hatte immer eine Bandage mit Gummi / Klettband zum überkreuzen)

Jetzt am 07.06. bin ich beim spiel wieder umgeknickt. Ohne Bandage. Es war ein ganz dumpfes knacken im Gelenk zu spüren. Sind dann auch direkt am nächsten Werktag wieder zum Arzt, der hat geröngt usw. Diagnose: laut ihm ist 1 Band ab und ein zweites überdehnt oder angerissen. Was er ja anhand der Röntgenbilder nicht sehen kann sondern nur durch sein abtasten und seine Griffe erahnen kann. Ein MRT / CT braucht man nicht meinte er, da es so verheilen muss und man ja bei einem Band nicht operiert. Ich habe dann wieder die altbekannte schiene bekommen, die ich Tag und Nacht tragen musste, kühlen, hochlegen und viel Salben. Nach ca. 3 Tagen war die Schwellung schon komplett weg und ich konnte normal gehen. Auch Treppen waren kein Problem mehr - alles schmerzfrei. Am 16.06. hatte ich jetzt Nachkontrolle, da meinte er, ich kann die Schiene dann weglassen wenn ich keine Schmerzen mehr habe, und es sei nur noch ein Bluterguss drin. (es kam jetzt gestern ein minimaler blauer Fleck zum Vorschein) Bei meinen anderen Bänderrissen hatte mein Fuß alle möglichen Farben angenommen. Da wir am Sonntag noch ein wichtiges Relegationsspiel haben und ich ja schmerzfrei war habe ich gefragt wie es denn mit FUßball aussieht, dann meinte er, gut getaped kann ich es schon versuchen. Ich war dann gestern erstmal joggen - und merkte gleich, dass es nicht gut ist. Anfang ging es schwer aber so nach 1-2 km konnte ich normal laufen. Nach den 6km fühlte ich mich gut und der Fuß ist auch nicht wieder angeschwollen, tat auch nicht weh. Fußball lasse ich trotzdem sein.

Meine Frage: Beim Joggen merkte ich im Knöchel wie so eine kleine Blockade, wie wenn etwas knacken will aber es noch nicht geht. Kann es sein, dass meine Kapsel / Knöchel auch was abbekommen hat? Hätte er das auf den Röntgenaufnahmen sehen müssen? Würdet ihr jetzt mal abwarten oder auf eine Kernspinnuntersuchung beharren? Oder nochmal zu einem anderen Arzt gehen? Meine Schiene Trage ich trotzdem noch Tag & Nacht weil ich es einfach nur so kenne dass unter 4-6 Wochen gar nichts geht. Ich finde die Aussagen vom Arzt seltsam im Vergleich zu den letzten 4 mal wo wirklich alles ab war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?