Power-Gel – wie schaffe ich es das es schmeckt und verträglich ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst diese Gels auch in die Trinkflasche geben und mit Wasser auffüllen. Ohnehin müssen sie mit viel Flüssigkeit eingenommen werden. Denn der Körper kann sie nur verarbeiten, wenn die Konsistenz isoton ist, also von der Konzentration der festen Teile her gleich ist, wie das Blut. Da gibt es keinen Unterschied zwischen Getränken und fester Nahrung.

Damit der Körper die geballt vorhandenen Inhalte der Riegel und Gele verarbeiten kann, muss er demnach Flüssigkeit zugeben, indem er anderen Körperregionen diese entzieht. Um hier Defizite zu verhindern, sollte man daher viel trinken.

Darüber hinaus ist es wichtig zu trinken, da eine plötzliche, geballte Zufuhr von Kohlenhydraten den Darm überfordern und das zu einem Durchfall, gerade bei empfindlichen Personen, führen kann.

Angst, zu viel zu trinken, brauchst Du derweil nicht zu haben, da überschüssige Flüssigkeit, also der Mehranteil, der übrig bleibt, nachdem die Konsistenz isoton ist, an die übrigen Regionen im Körper abgegeben wird, was im Sport bekanntermaßen von Vorteil ist, da die ausreichende Hydration sehr wichtig ist.

Die Gels kannst du in Wasser auflösen. Die Verträglichkeit ist so eine Sache für sich. Wenn du Probleme wie Übelkeit oder Magendruck davon bekommst, dann solltest du lieber auf Energieriegel, Bananen, Trockenobst etc. zurückgreifen.

Fussballspezifische Kraft Übungen Kondition Koordination Körper Zweikampf Ernährungsplan Fußballprofi?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und spiele in der 6. Liga. Möchte in den nächsten Jahren bis zur 4. Liga hoch und mich dabei fussballspezifisch stärken. Ich bin rechter Verteidiger/Mitttelfeldspieler. Ich muss vorallem an meiner Zweikampfstärke und meinem Kopfball (Sprungkraft) arbeiten. Meine Beweglichkeit ist auch nicht die Beste. Meine Ausdauer versuche ich schon durch Joggen und Intervalleinheiten zu verbessern. Wer kann mir eine Seite empfehlen wo fussballspezifische Übungen gezeigt werden, die man im Fitnessstudio oder draußen anwenden kann? Oder hat jemand einen Kraftplan von z.B. Fußballprofis? :-)

Des Weiteren möchte ich Körperfett verlieren. Muskelmasse habe ich schon ordentlich aufgebaut, jetzt muss ich definieren. Ich wiege 77kg bei 1,82m. Wie viel kcal empfiehlt ihr mir zu essen täglich? Was sagt ihr dazu eher eiweißhaltig zu essen sowie kohlenhydratmoderat und nur vor bzw. an Spieltagen Kohlenhydratreich zu essen? Hier würde mich auch ein Beispiel-Ernährungsplan freuen oder evtl eine Seite mit Rezepten und Smoothies. Ich bedanke mich im Vorau

...zur Frage

Ernährung und Sport in der Jugend (Wachstum) Wirklich so viel Hunger oder nur Einbildung??

Hallo!

Ich, begeisterter Boulderer, bin 17 Jahre alt und gehe ca 4-5 mal pro Woche Klettern (durchschnittlich immer ca 2-3 h, powere mich aber richtig aus). Meine Frage nun: Wenn ich nach Hause komme, oder auch wenn ich nicht klettere habe ich immer SEHR viel Hunger und esse auch richtig viel! Ich habe über den Winter bisher ca 5 kg zugenommen, (wog im Sommer 52 und jetzt 57, bei Körpergröße von 174cm) Vorher habe ich immer peinlichst auf meine Ernährung geachtet, allerdings fühlte ich mich irgentwann nicht mehr wohl.. Allerdings hat sich meine Kletterleistung (glaube ich) nicht schwerwiegend durch die Gewichtzunahme verschlechtert...manchmal kommt mir sogar vor ich hätte mehr Power. Ich weiß nur nicht, ob mein Körper wirklich Hunger hat oder es ab einem gewissen Punkt nur mehr Einbildung ist? Zum Beispiel esse ich nach dem Klettern oft ca 1500- 2000kcal..., wobei ich aber immer anständig Frühstücke und mittagesse! ;) Ist das normal?

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Nachts Fressattacken!!!

ich habe schon seit jahren die angewohnheit, dass ich mitten die nacht aufstehe und eine kleinigkeit esse... dieses ritual kam und ging... hielt nie lange an...

seit 1,5 jahr habe ich mein trainingsumfang extrem gesteigert... 5-6 x wöchentl. einheiten mit 1,5 - 4 h ... damit kamen meine attacken schön langsam wieder... dann habe ich meine ernährung radikal umgestellt... 3 mahlzeiten am tag - mehr eiweis und viele langkettrige kh... sehr selten nudeln, reis, kartoffeln... die ersten zwei monate supi... dann die ganze sache gelockert... seither wird es jeden tag schlimmer... (2 mo.) ... ganz schlimme fressattacken auf süsses... meist eine stunde nach dem zu bett gehen... und am nächsten morgen dann schlimme bauchschmerzen und total voll...

kann mir jemand helfen????? finde die situation nicht mehr so lustig...

lg

...zur Frage

Wie bekommt man am effektivsten eine fettfreie muskelmasse zustande?

mein ziel ist es eine fettfreie musklemasse zu haben. Mit den muskeln klappts schon ganz gut habe auch einen relativ niedrigen KFA 12- 14 % schwankt hin und wieder. Jedoch war ich früher sehr dick und habe in kurzer zeit viel abgenommen. Momentan wiege ich um die 80 kg ,früher waren es um die 105kg. Mein Problem ist es das die muskulatur nicht so sichtbar ist, so wie es bei dem KFA sein sollte. Ich weiss nicht ob es an der Haut liegt oder am Training oder an der Ernährung. Mein Trainer meint ich soll noch mehr muskeln aufbauen also 3 Sätze mit 15 Wdh, sodass die muskeln richtig zum vorschein kommen. Könnt ihr mir weiterhelfen mit meinem Problem???

...zur Frage

Wie sollte ich mich vorm Schwimmtraining ernähren?

Gehe seit einiger Zeit schon 2 mal pro Woche zum Schwimmtraining. Habe aber öfter mal Probleme mit dem Bauch. Weil ich vorher gegessen habe. Mit leerem Bauch fühle ich mich aber auch kraftlos. Wie sollte man sich vorm Schwimmen richtig ernähren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?