Positive Auswirkungen des Standardtanzens

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)

Kann es sein, dass ihr einen Haltungsfehler in eurer Haltung habt? Allgemein ist Sport und gerade Tanzen gut für den Körper und fördert Muskelaufbau etc. Vielleicht würde dir gezieltes Rückentraining helfen? Es ist heute nicht selten, dass viele junge Menschen solche gesundheitlichen Probleme haben. Ich tanze auch Standard und habe oft nach dem Training Rückenschmerzen, jedoch liegt es bei mir glaube ich eher daran, dass ich das noch nicht lange mache und noch oft in "Tanzschulhaltung" kombiniert mit Turnier zurückfalle und diese Haltungsfehler mir die Schmerzen bescheren... Es kann natürlich sein, dass du durch das Training Schmerzen hast. Du solltest darauf achten, dass du die extremen Neigungen im Paar nicht auch auf den Alltag überträgst ;) Wenn du einen ganzen Tag mit "langem Rücken" herumläufst, ist das sicher nicht sehr gut. Allerdings würde ich das Training nicht aufgeben, wie gesagt: Es stärkt die Muskulatur. Beim Tanzen an sich werden, meine ich, Beine besonders, aber auch Rücken trainiert.

Ich würde an deiner Stelle nicht in Richtung Sport schauen, sondern vielleicht auch in Richtung Lebensmittelallergie? Ich kenne einen Fall, wo man jahrelang nach einer Ursache gesucht hat, im Endeffekt hatte die betroffene Person eine Allergie gegen alle möglichen Lebensmittel. Kaum hat sie angefangen, auf die zu verzichten, wurde es besser. Parallel wurden natürlich Übungen gemacht, zur Stärkung. Frag doch mal deinen Arzt ob so etwas in Frage kommen würde.

Vielleicht hast du dir auch Wirbel ausgerenkt oder so? Leider bin ich kein Arzt, kann also auch nur vermuten....

LG Vio

paulchenemil811 31.10.2013, 13:32

vielen danke für die antwort :)

0

Beim tanzen achtet man sehr genau auf eine gute Haltung. Was a: die Rückenmumuskelatur stärkt und b: das Bewusstsein für eine gute Haltung stärkt.

Onlinecoaching 31.10.2013, 15:30

Die Haltung beim Standardtanz ist alles andere als "gut"..... Ein kerzengerader Rücken ist so ziemlich das Schlechteste, was einem passieren kann.

0

Bewegung ist immer gut und gerade beim Tanzen trainierst Du automatisch fast alle Muskeln. Die werden zwar nur geringfügig kräftiger, aber halt aktiviert. Dadurch lösen sich Verspannungen und die Wirbelsäule wird wieder besser gestützt. Zudem lernt die Muskulatur zusammen zu spielen, was sich ebenfalls stabilisierend auswirkt.....

Schäden werden dadurch nicht schlimmer und Fehlhaltungen werden auch nicht weiter gefördert. Jedenfalls nicht beim Standardtanz.

paulchenemil811 31.10.2013, 13:34

Vielen Dank für die Antwort. Kann es aber nicht auch sein, dass durch die ständig angespannte Haltung und die Drehung des Kopfes auf die linke Seite , Fehlhaltungen verschlimmert werden? :)

0
Onlinecoaching 31.10.2013, 15:35
@paulchenemil811

Nein, durch stundenweises Tanzen verändert sich mit Sicherheit nichts. Selbst monatelange Fixierung mit Korsetten bringt in vielen Fällen absolut nichts, wie man an den Ergebnissen der Skoliosebehandlungen sehen kann.....

Was sich verschlechtert sind höchstens Verspannungen, die sich durch Fehlhaltungen in der Körperstatik ergeben o.ä.. Wenn Du das beobachtest, solltest Du Dich vielseitiger bewegen und / oder zusätzlich trainieren.

Bei Problemen im Nackenbereich kann es sicherlich passieren, dass die Beschwerden durch einseitige Kopfhaltung verschlimmert werden. Dadurch wird Dein Hals aber nicht schiefer oder so.

Für den LWS-Bereich ist Standard aber sicher gut geeignet und Du machst da ja auch Drehungen usw., oder?

0

Was möchtest Du wissen?