plyometrisches Training

1 Antwort

Plyometrisches Training wird auch "reaktives" Training genannt und kombiniert einen Niedersprung mit einem Hochsprung und zwar so, dass das Abfangen des Niedersprunges (etwa von einem Kasten) diekt in das Hochspringen übergeht. Das lässt sich beidbeinig aber auch einbeinig praktizieren. Durch diese Methode will man erreichen, dass durch reflektorische Unterstützung möglichst viele Muskelfasern aktiviert werden. Bedeutungsvoll ist diese Art des Krafttrainings für Springer, aber auch für die Startphase beim Sprint, aber auch für schnelle Antritte im Fußball.

Ab welchem Alter spielt das Dehnen bei Kindern im Sport eine Rolle?

Ich hab bei einer vorigen Frage gelesen, dass es bei kleinen Kindern nach dem Training nicht notwendig ist, dass sich die Kinder dehnen müssen. Ab welchem Alter wird denn dann das Dehnen nach dem Sport wichtig. Kann man da eine bestimmte Altersgrenze nennen?

...zur Frage

Sprungkrafttraining-wie oft?

hallo zusammen, ich bin 16 jahre alt , 1,85m groß (standing reach: 2.38m) und spiele basketball. mir fehlen bis zum standartring ca. 4 cm, also um dunken zu können noch eine ganze menge. deshalb habe ich jetzt angefangen mit sprungkrafttraining: wadenheber, tiefe Kniebeugen mit 4kg kurzhanteln in beiden händen, klositz, und beckentlifts. wie oft soll ich diese übungen in einer woche machen, (jeden zweiten tag?) und wieviele wiederholungen? speziell wadenheber, wie oft und wieviele wiederholungen? hat jmd. verbesserungsvorschläge für mein training oder noch andere übungen, die man zu hause ohne geräte machen kann? dann habe ich gehört, dass 30% der sprungkraft aus dem oberkörper kommen, welche körperteile trainiert man hierzu am besten? ich hoffe auf eine baldige antowrt, sodass ich voll mit dem training durchstarten kann :D und bedanke mich im vorraus recht herzlich. MfG Monds2

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?