Plötzliche Müdigkeit beim Laufen......

1 Antwort

Seit wann machst Du das Lauftraining? Ein paar Wochen, Monate oder doch schon einige Jahre? Ich laufe schon seit Jahren und laufe täglich zwischen 10 und 19 km, ab und zu auch mal nur 6 bis 8 km. Aber das muss man gewohnt sein, d.h. Du trainierst dieses tägliche Training langsam an. Du hättest die 12 km dann lieber bei 6 km belassen sollen, nachdem Du schon die Tage davor 2x 12 km gelaufen bist. Taste Dich langsam an diese Distanzen, sonst überforderst Du Dich komplett und dann macht es sicherlich auch keinen Spaß. Aber das Du die restlichen Km gegangen bist, war super vernünftig von Dir, denn so hast Du dem Körper durch das runterfahren eine aktive Regeneration gegeben, was auf jeden Fall gut tut. Es könnte aber auch am Alltagsstress liegen - nicht jeder Tag hat man das selbe Gefühl, die selbe Leistung - es kommt auch mal vor dass es nicht der Tag ist, an dem alles glatt läuft. Das muss man auch akzeptieren und eben zu sich eben sagen "ok, das ist heut nicht mein Tag, ein ander mal wieder". Du wirst sehen, dann klappt das auch wieder. Die Tagesform ist manchmal verrückt, der Geist sagt ja und man fühlt sich auch ok, aber der Körper signalisiert sofort, dass es nicht so ist wie man sich fühlt. Dann sollte man auch darauf hören.

Was möchtest Du wissen?