Plötzlich Übelkeit und schwindel nach dem Laufen, warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind Dinge die du besser über den Arzt klären solltest. Vor allem dann wenn diese Probleme öfters auftauchen. Hier können zb. Kreislauf oder Blutdruckprobleme vorliegen die das Unwohlsein hervorrufen. Auch ein Flüssigkeits oder Mineralmangel kann die Probleme verursachen. Da gibt es so viele mögliche Ursachen, die aus der Ferne einfach nicht zu lokalisieren sind. Das kann letztlich nur der Arzt über diverse Untersuchungen fest stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit hypoglykämie hat das gar nichts zu tun. nach dem lauf "sackt" viel blut in die beine, es wird nicht mehr so gut durch die venen zum herzen gebracht. die muskeln arbeiten nicht mehr, die während des laufs den Bluttransport durch die venen unterstützen. folge ist eine minderdurchblutung des gehirns, dann kann einem schwindlig werden und auch übel. bei sehr harten läufen kann das auch schon während des laufs eintreten. ein früherer sieger des berlin marathons hat mal direkt hinter die ziellinie gekübelt. das passiert also auch der weltklasse. gut wäre, nach dem ziel noch locker weiter zu gehen (bei 400m leicht gesagt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Übelkeit kommt von einer Unterzuckerung nach Leerung der Kohlenhydratspeicher, evtl. auch durch größeren Flüssigkeitsverlust. Das nächste Mal beim Laufen was Essen (leichte Kohlenhydrate) und (mehr) trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?