Pferd beisst und steigt, was tun?

1 Antwort

hallo! ich hatte das problem auch mal und ´da musste ich mit mein pferd einfach freundlicher umgehn das war zwar scher für mich aber jedes mal wo es mich gebissen hat bin ich den weg den ich gegangen bin zurück (rückwertz) gegangen und nach der zeit wo ich auch dazu nett war wollte es mich nicht mehr beissen :-)

Die Idee ist nicht so gut! Wenn einer rückwärts zu gehen hat, ist es das Pferd! Der Rangniedrigere hat auszuweichen und Du bist der Chef! Beobachte mal auf der Koppel, was passiert, wenn ein rangniederes Pferd im Weg der Leitstute steht. Es wird zusehen, dass es schnell Platz macht. Die Leitstute würde niemals auf die Idee kommen, rückwärts auszuweichen, damit untergräbt sie ihren Rang. Pferde sind Herdentiere und müssen ihren Platz in der Herde genau kennen. Das gibt Ihnen auch nicht zuletzt Sicherheit. Sobald ein Mensch auf den Plan tritt, ist dieser IMMER der Ranghöchste. Das heisst nicht, dass man es nicht freundlich behandeln soll, im Gegenteil! Aber: Ein Pferd ist kein Spielzeug!

0

Sprunghocke über das Pferd

Muss für die Sporteignungsprüfung in Köln eine Sprunghocke über das Pferd machen. Jedoch schaffe ich diese nicht. Ich bin zwar schnell genug und hab auch die richtige Flugphase, wenn ich über einen Bock springe, jedoch mache ich beim Pferd immer einen Zwischenschritt auf das Pferd. Irgendwie denke ich dass es sich also eher um ein psychisches Problem handelt. Kennt jemand von euch Übungen, mit denen ich mich rantasten kann, und/ oder das Problem beheben kann?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Regeneration Fördern, was tun gegen Zerrungen und Muskelkater?

Ich hatte diese Woche ne sehr harte Woche und hab jeden tag 2-3 Stunden trainiert und dann noch Spiele. Auf jeden Fall macht sich das in den Beinen bemerkbar, ich glaube ich hab n paar Zerrungen und auch etwas Muskelkater.

Ich habe schon Dolobene draufgeschmiert, aber das ist ja eig. eher gegen Prellungen und so. Ich wollte mal fragen, was bei sowas hilft? Franzbarandwein wurde mir auch empfohlen. Was hilft und kostet kein Vermögen?

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Fuß nach Bänderdehnung nicht mehr so flexibel! Was kann ich tun?

Hallo, ich hatte vor fast 2 Monaten eine Bänderdehnung außen am Fuß. Mittlerweile merke ich es auch beim Sport nur noch sehr selten. Ein Problem habe ich jedoch. Ich kann zb keinen spaghat mehr machen, weil ich den fuß nicht mehr weiter strecken kann, als dass er mit dem bein eine linie bildet. Früher bin ich um einiges weiter gekommen. Was kann ich dagegen tun? Hilft Dehnen? KathixXx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?