Pendelbwegung Boxsack

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

nein, da gibt es keinen "Richtwert". Der Boxsack sollte möglichst überhaupt nicht pendeln! Das ist bei diesen kleinen Modellen natürlich kaum möglich.

Bei einem präzisen Faustschlag wird der Boxsack ordentlich durchgerüttelt und vibriert auf der Stelle bzw. bewegt sich nur minimal. Wenn im Ring jemand seinen Gegner KO schlägt, so fliegt dieser ja auch nicht meterweit durch den Ring! Könner können selbst an einem 30 kg Sack so präzise ihre Treffer landen, das nur eine ganz geringe Pendelbewegung entsteht.

Wenn man den Sack so trifft, dass er stark hin- und herpendelt dann boxt man nicht, sondern haut dagegen und drückt bzw. schiebt ihn weg! Das hat nichts mit "boxen" zu tun.

Gruß Blue

dezetha 16.04.2013, 20:45

Hallo Blue!

Danke für die Antwort. Da ich den Boxsack fürs Fitness-Training einsetzen möchte, der Platz in meinem Trainingszimmer leider begrenzt ist und ich präzise Treffer kaum garantieren kann, werd' ich mir wohl eher einen Boxsack mit einem Gewicht von 60 kg zulegen. Der müßte dann ja wohl wesentlich träger als ein 30-Kilo-Säckchen reagieren.

Grüße dezetha

P.S.: Wenn einer der Klitschkos einen Gegner mit 30 Kilo Körpergewicht voll erwischt, müßte dieser eigentlich schon meterweit fliegen und nicht nur vibrieren. :-) :-)

0
DeepBlue 17.04.2013, 10:06
@dezetha

Wenn einer der Klitschkos einen Gegner mit 30 Kilo Körpergewicht voll erwischt, müßte dieser eigentlich schon meterweit fliegen und nicht nur vibrieren. :-) :-)

Genau das meine ich: Wer einen KO-Schlag abbekommt, sackt an Ort und Stelle wie ein Gummipüppchen in sich zusammen oder fällt - ebenfalls an Ort und Stelle - einfach um. Dann gibt es noch die Variation, bei der man noch einige Schritte orientierungslos durch den Ring torkelt: Die Boxer sind aber eigentlich schon KO - sie wissen es nur noch nicht ;c)

0

Was möchtest Du wissen?