Patellaspitzensyndrom

0 Antworten

Umgeknickt beim Training?

Hallo :) Ich spiele nun seid 5 Jahren Volleyball, immer mal wieder mit Verletzungen, aber Montag (7.9) hat's mich glaube ich echt erwischt. Wir haben uns ganz normal warm gemacht, vorher gelaufen und dann Sprungübungen und dabei bin ich einer aus meiner Mannschaft hinten in die Ferse gesprungen und mit dem linken Fuß nach außen umgeknickt, hab auch sofort aufgehört, weil es auch nicht anders ging... Abends also dann ins Krankenhaus, weil die Schmerzen immer stärker wurden und es wurde geröntgt, gebrochen ist nichts und die Ärztin meinte, dass es auf jeden Fall verstaucht ist aber sie die Bänder auf dem Bild nicht sehen kann... Also am nächsten Tag dann eine Schiene drum gemacht und auf Krücken gelaufen, weil ich nicht auftreten konnte. Jetzt, Donnerstags (10.9) habe ich immer noch Schmerzen und der Fuß ist immer noch etwas geschwollen, jedoch nicht blau. Tut auch nur an der Außenseite des Fußes weh und ohne etwas drum, habe ich das Gefühl, als ob da alles einfach rumhängt Jetzt wollte ich fragen, was das sein könnte? Ob es wirklich was mit den Bändern ist oder nicht? Ich weiß, man kann keine Ferndiagnose stellen, wäre aber trotzdem für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Sport trotz Knieverletzung?

Hallo Wie oben schon geschrieben habe ich eine Verletzung: Ich bin vor knapp 2 Wochen gestolpert, mit dem Knie aufgeprallt und das Bein auch verdreht. Da es ein Schulunfall war und es nicht besser wurde sondern immer dicker und so War ich dann einen Tag später beim Arzt. Der meinte eine sehr starke Prellung und einen Bluterguss im Gelenk. Das Knie wurde dann ruhig gestellt und ich habe Krücken bekommen. Bin jetzt 1 1/2 Wochen mit Krücken rumgelaufen und war am Donnerstag nochmal beim Arzt weil es noch immer dick ist und bei Belastung weh tut. Außerdem knicke ich auch weg wenn ich es zu sehr belaste. Jetzt meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit sowas und vllt sogar eine Ahnung was es sein kann ?? Und meint ihr ich kann Ende der Woche wieder Sport machen und wenn ja mit Bandage oder Tape oder ganz ohne? Was sind eure Erfahrungen und Tipps

Danke schon mal im Vorraus. LG Michelle

...zur Frage

kapselriss kniegelenk

mein behandelnder arzt meinte, ich sollte das knie einige wochen gar nichts bis kaum belasten (also krücken jetzt-_-) und mit wärme behandeln. samstag abend hab ich mir den riss zugezogen, die schwellung war am abend und sonntag enorm, heute ist sie breits zurückgegangen, jedoch noch da.

einige fragen hätte ich:

wie kann ich eine versteifung verhindern, dass nach abheilung ich keine beweungseinschränkungen habe ? (meine schwester hatte am daumen wegen eines kapselrisses eine schiene und der daumen ist nun steif). sollte ich nachdem die schwellung und schmerzen in den nächsten tagen (hoff ich mal ) das knie immer leicht bewegen, also beugen und strecken ?

wie sieht das mit der versorgung des knorpels aus ? wenn ich mein knie einige wochen schonen muss und so gut wir gar nicht belastden darf wie soll der knorpel da ernährt werden ?

der arzt war sehr gestresst weil er die praxis alleine führte heute, und wollte nur noch schnell zum nächsten patienten, sodass ich keine zeit hatte diese fragen zu stellen-_-

vielleicht gibts ja einen mit erfahrungen ?

schonmal danke

...zur Frage

Bänderzerrung oder Band angerissen?

Hallo Zusammen,

Ich bin17 Jahre alt und spiele Fussball. Neulich habe ich mich bei einem Hallenturnier verletzt , sprich ich bin in nem Zweikampf unglücklich umgeknickt. Ich bin danach sofort rausgehumpelt und es kamen auch schon Welche mit einem Kühlspray und Allem drum und dran. Nach etwa 5min war meine Aussenseite vom rechten Fuss am Knoechel sehr stark angeschwollen und ich hab den Fuss erstmal gekühlt und ruhig gelegt Ich konnte vonMinute zu Minute schlechter auftreten und die Turnierleitung hat dann einen Krankenwagen gerufen was ich übertrieben fand. Die Ärzte im Krankenwagen meinten ich soll zum Röntgen mit und das es nich schlimm sei. Nachdem Röntgen meinte der Arzt im KH das alles nicht schlimm ist nur eine Bänderzerrung und ich bald wieder Sport machen kann. Soweit so gut. Als ich am naechsten Morgen aufstand war mein kompletter Fuss angeschwollen und ich konnte kaum ohne schmerzen auftreten . SO war es auch am nächsten Tag nurddas der Fuss noch mehr angeschwollen war. Ich hab mich dann entschlossen zum Arzt zu gehn der entschied sich mir eine Schiene für 6 Wochen zu geben die ich mir Morgen abholen muss. Nur als ivh beim Arzt war hatte ich deftige Schmerzen , jetz aber Daheim sind die Schmerzen ohne Tablette zurückgegangen,ich kann ordentlich auftreten ohne Schmerzen kann auf die geschwollene Seiten drücken . DAbei zieht es dann halt schon ein bisschen. Aber ich frage mich jetzt was es genau sein könnte , der Arzt meinte das Aussenband sei angerissen, das Krankenhaus aber meinte eine Bänderzerrung. MAnchmal spüre ich einen Stechschmerz. Mein Fuss schlaft auch ziemlich schnell ein wenn das iwas mit dem Blutkreislauf zu tun hat. ICh kann meinen Fuss aber auch ganz leicht kreisen will aber nix riskieren! Könnt ihr mir bitte helfen. Wisst ihr ob es sich um eine Zerrung oder Stauchung was auch immer handelt. Ich will auch garnicht riskieren zu Versuchen normal zu laufen. Danke schon im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?