Passender Ernährunsplan?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe nach der Hälfte Deines Romans aufgegeben weiterzulesen.

  • Du brauchst KEINEN Kalorienüberschuss, um Muskeln aufzubauen, sondern Training
  • Es ist unsinnig, sich vollzustopfen, wenn man keinen Hunger mehr hat
  • Du brauchst keinen Ernährungsplan
  • Du brauchst keine Shakes

Mach es nicht so kompliziert. Ernähre Dich ausgewogen, esse wann Du Hunger hast. Wenn Du satt bist, hörst Du auf. Wenn Du zu dünn wirst, isst Du mehr, wenn Du zu dick wirst, isst Du weniger. So einfach ist das.

Verwende möglichst unverarbeitete Lebensmittel und bereite Deine Mahlzeiten selbst zu. Iss zu jeder Mahlzeit Salat, Gemüse oder Obst. Protein bekommst Du aus magerem Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Eiern. Auch mit vegetarischer Ernährung kann man problemlos seinen Proteinbedarf decken. Wenn Du Fertiggerichte, Fastfood, Alkohol und Zuckerwasser meidest, hast Du schon viel richtig gemacht.

Ach ja: Eigengewichtsübungen sind gut und schön. Mit fortschreitendem Trainingsstand werden sie aber schnell zu leicht, Du schaffst zu viele Wiederholungen. Wenn Du die Übungen aber nicht immer schwerer gestaltest, wirst Du damit nicht allzuviel Muskeln aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurststurm
31.05.2013, 08:14

bravo

0
Kommentar von Mittagspause19
31.05.2013, 11:55

Natürlich braucht man eine vernünftige Ernährung!

Wenn man sich nicht gut ernährt, wird auch der Körper nicht wirklich viele Nährstoffe zur Verfügung haben...

Eigengewichtsübungen zu leicht? :D Die gibt es von Leicht bis zu Ultimativ :D

Versuch dich mal in Handstandliegestützen oder Muscle Ups :D :D

0

Was möchtest Du wissen?