Frage von Lutztastic, 8

PAL-Wert ermitteln?

Hey liebes Forum,

leider bin ich zur Zeit ziemlich lädiert (BurnOut, Probleme mit dem Knie, Bauchnabelbruch) und Sport ist unter den Umständen kaum möglich. Akutell ist einfach alles, bis auf Spazierengehen, zu viel.

Da ich nicht zunehmen möchte (und noch 2-3kg aktuell verlieren will), versuche ich mich kalorienreduziert zu ernähren. Aktuell betreibe ich eine ketogene Diät, also hoher Proteinanteil bei gleichzeitig geringer Zufuhr von Kohlenhydraten. Das klappt soweit auch ganz gut. Intermittierendes Fasten hilft mir dabei, das Essenszeitfenster möglichst eng zu machen. Meinen Grundumsatz berechnen ich mit Hilfe der Mifflin-St.Jeor. -Formel.

Jetzt scheitert es nur noch am PAL-Wert. Mein Tag sieht wie folgt aus:

  • 8h Schlafen = 1,0
  • 16h v.a. sitzende Tätigkeit (ich würde sagen Büroarbeit) = 1,5
  • einmal am Tag versuche ich einen Spaziergang zu intergrieren (ca. 30-60min)

Ich komme dabei auf einen durchschnittlichen PAL von ca. 1,3. Kann man den nehmen oder ist das noch zu hoch angesetzt?

Danke schon mal für die Tipps vorab ;-)

Antwort
von nafetsbln, 5

Hi Lutztastic,

zuerst: ich werde deine Frage nicht beantworten können, daher brauchst du ab hier nicht weiter zu lesen. Es wird dir vielleicht nicht gefallen, sorry für deine "gekidnappte" Frage, aber ich will ehrlich sein.

Ich habe deine Fragenhistorie mal angeschaut und dabei gesehen, dass du eigentlich dauernd schwerwiegende körperliche Probleme hast. Du schilderst Alkoholprobleme, ständige Verletzungen, Besuche bei Ärzten, die nichts bringen, immer neue Sportarten und den Versuch, immer alles zu 100% zu bringen.

Ich versuche, es kurz zu machen: gesund geht anders. Komme runter von deinem ausgeübten Energielevel und gehe anders mit deinem Körper um. Du scheinst gegen dich zu kämpfen. Trainiere langsam steigernd in vernünftigem Maß. Wenn du dich dauernd überforderst, frage dich, warum du so viel von dir erwartest. Woher kommt die Motiviation, die dich immer zu viel, und zur Verletzung trainieren lässt? Und Ernährung ist doch kein Ding von Tabellen und mathematischen Formeln, PAL-Werten und Co. Wenn du nicht zunehmen willst, dann iß einfach etwas weniger und nicht sehr fettig und nicht sehr süß, hab auch mal Hunger zwischendurch. Wenn Spazieren gehen noch funktioniert, immerhin, ausgedehnte Ausflüge verbrauchen auch gut Energie, so ökonomisch ist Gehen nicht. Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten